Beiträge von ma2o16

    Sternchen bei Patienten ... dann wieder nicht. Sind das andere Patienten die da gemeint sind? Vielleicht sollte man einfach bei der deutschen Rechtschreibung bleiben ;) Das liest sich dann auch viel besser. Und nein ... das generische Maskulin ist nicht diskriminierend solange eine unbestimmte größere Personengruppe gemeint ist

    Du schreibst mir aus der Seele, mir geht das auch gehörig auf den Keks.

    Sehr anspruchsvoll. Ich bin die letzten 7 Tage mit 91%TIR unterwegs gewesen. Man muss nicht immer perfekt sein, sonst fordert man sich selbst zu sehr heraus. 91% sind für meine Verhältnisse zu früher schon sehr gut.

    Wir haben die 20. Woche, der Sensor hält 1 Woche und ich musste 10 Sensoren vorzeitig oder sogar sofort wechseln. Das bedeutet, dass jeder 2. Sensor Ausschussware ist. Unter Qualität verstehe ich etwas anderes!!! :(X(

    Un 0:11 ist mir heute Nacht tatsächlich zu so einer blöden Zeit der Sensor ausgestiegen.. gab kurz vorher ne Hypo Meldung. Wenige Minuten danach dann Sensor läuft nicht. Wobei der sicher weiter gelaufen hätte. M

    Naja was machen.. ein wenig geladen, hat nun 91% Ladung und dran mit dem neuen Kram..die Hypo bekämpft und dem Überschießenden Effekt entgegen gewirkt. dann schien der zu springen, schaffte ne 2. Hypomeldung, ok der misst zu niedrig.. lass den erstmal einpendeln. Nein der wird gleich auch gewechselt blutig geschossen, gerade erst gesehen.


    So hab ich gleich die gestern gelieferten Ersatz Sensoren verschossen:cursing:

    halbe Stunde der Garantie Austausch Transmitter, der alte 45 Minuten. Wobei der immer mehr zickte beim starten des Ladevorgangs. Man musste ihn mehrfach draufschieben, bis dann die LED blinkte.

    Ich glaube aber sowieso, dass ich derartige Fehler mit meinem Typ2-Körper leichter wegstecke

    Gravierende Fehler steckt auch ein Typ 2er nicht so leicht weg. Leichte bis mittelmäßige schok, das regelt dann die Resistenz. ich hatte auch mal zu viel Lantus zu ICT Zeiten, das hat man schon deutlich gemerkt.

    warum muss die Pumpe sich immer wieder phasenweise auf den "laschen Modus" umstellen und dann wieder zu wenig Basal im Automodus geben. 1-3 Tage nachdem die merkt, dass es nicht reicht stellt sich das zwar wieder um Merke ich daran, dass die auch wieder mal 0,1 Autokorrekturen abgibt. Das ist ja der Algorithmus worauf man leider keinerlei Einfluss nehmen kann. Wäre schön im Expertenmodus da ran zu können. Das ist wahrscheinlich hier immer wieder mal für viele 780er der Grund warum die Werte mal wieder unter anderem die ein oder anderen Tage "unerklärlich schlechter" laufen.

    Zwar unter 200 aber nervig!

    Aber dass dein Verwandter eine Genehmigung brauchte, ich nicht, find ich komisch. Hat er / sie auch Typ 1?


    Typ 2 insulinpflichtig mit Spritzplan nach BZ Wert, den ich auch gerne mal übergehe, da es einfach nicht hinhaut was er braucht. Mit Pflegegrad und Demenz ist leider nicht mehr an Selbstinitiative zu denken. Insbesondere werden 1-2 KE mehr gegessen kann da ruhig 1-3 IE mehr gespritzt werden bzw. einfach ein nächst höherer Wert unterstellt werden bzgl der Spritzmenge. z.B bei 100-150 werden 5 IE veranschlagt, darüber 7. Seine Werte haben sich über die Jahre immer langsam verbessert (Hba1c mittlerweile unter 7). Aber es bleibt bei der Insulinpflicht. Ganz ohne gehts nicht.


    Bei wenig KE wird auch mal Insulin Spritzen ausgelassen, Wert dann ggf. trotzdem im Normbereich.

    Gegenregulation dank der milde der Hypos... eigentlich kaum noch. Nur ich muss aufpassen an einem sehr aktiven Tag wie heute abends bei KE eben weniger Abstriche beim Insulin zu machen. Denn dann steigt der Bedarf wieder sprunghaft an. Sonst sehe ich mich bz mäßig bei 250 aufwärts.

    Also eine Linie ist da nicht wirklich zu erkennen.

    es kommt sehr auf den nächsten Wert an, der nach dem abgegebenen Bolus kommt.
    Fällt der? dann ist es wahrscheinlich, dass sie stoppt Ist ja klar. Hypovermeidung.
    Wie kommst du auf unter 0,1 IE Schritten?
    Bolus Schrittgröße geändert?

    Gebe ich die Korrektur manuell ab, schaltet sich bei mir die Basalrate ab und dann fehlt mir das Basal, was bei selbst abgegebenen Autokorrekturen nicht passiert.

    der Algorithmus ist eben recht komplex, bei mir läuft z.B nach kleinen Essensboli die BR zum Teil weiter, aber auch nur wenn der BZ stark genug steigt. Wie hoch sind denn deine manuellen Korrekturen, die dir dann vorgeschlagen werden? Desto höher der Bolus, umso wahrscheinlicher ist es, dass das Basal stoppt.
    Eine Korrektur von nur 1 IE führt bei mir nicht immer zum abschalten der Basalrate. Wenn aber 8 IE aktiv sind, setzt sich das Basal erst bei 160-180 ca. wieder dazu, wenn der BZ stark genug steigt.

    Eidechse ich glaube du irrst dich, die Korrekturen sind ja höher, da sich Korrekturbedarf ansammelt den du auf einmal abgibst. Im Autokorrekturmodus ist das ja anders.


    Jetzt das große Aber:

    Wenn dein max. Basal durch die Pumpe zB für 5 Min 0,1 IE ist, wird eine Autokorrektur von 0,2 IE abgegeben wird kein Basal gegeben. Diesen Wert ermittelt die Pumpe ja selbstständig da kann man ja kein Einfluss drauf nehmen.


    So ist die Mehrmenge nur 0,1 IE


    So verlierst du bei 5 Autokorrekturen 5x 0,1 IE Basal. (Bei mir ist es meist 0,075)


    Das verlierst du i.d.R. nicht bei manueller Korrektur, die folgt dazwischen.


    Rausgefunden habe ich das nur, indem ich die Tageszusammenfassung in den jeweiligen 5 Minuten Schritten beobachtet habe.. vielleicht ist das dein Gefühl warum es besser läuft...

    mich rief heute nach gefühlt 4 Wochen der Kundenservice von Medtronic an. Dachte nu was will er denn nun. Ging um die Ausfälle der Übermittlung, wenn Bluetooth zum Handy an. Nu hat sich das Problem irgendwie in Luft aufgelöst und es ist trotz Verbindung jeder Wert da. Er wollte sich vergewissern, ob alles ok wäre. Das nenne ich mal Service. Aber er sah auch, dass täglich Berichte hochgeladen wurden und hatte noch meine Mail anfangs im Blick. Einen positiven und engagierten Eindruck eines Mitarbeiters.

    wieder mal das morgendliche Brutalprogramm mit SEA vergrößern und erstmal das Insulin wirken lassen. von 208 Spitze nun auf 146 doppel fallend. wird gleich wieder eingefangen.. SEA hat das gebracht was ich wollte. :D

    Man legt fest wieviel Gramm eine IE abdecken. Wenn man mit BE rechnet würde Faktor 1 eben 12g abdecken.


    würde man mit KE (10g) rechnen dann wäre Faktor 1 eben 10g.

    Welcher Faktor ist den gemeint das wenn dieser über 1 ist die Pumpe etwas abzieht?

    Bei einem KE Verhältnis von unter 10 (10g KH für 1 IE) z.b 10/8 ergäbe einen Faktor von 1,25

    Alles was unter 10 im KE Verhältnis liegt, kann zu Abzügen durch den mehr oder weniger nervig genannten SafeMeal Bolus führen.


    Will man mit BE (12g/1BE) rechnen, unterstellt man 12g/8=1,5


    Dazu ergäbe der Faktor dann 1,5 pro 12g KH.


    12/12 wäre das gleiche wie Faktor 1, da man ja in BE rechnen würde d.h. 4 BE = 48g KH. Macht das rechnen schwer.


    Daher Empfehlung sich auf KE (10g) festzulegen. Die Faktoren passen sich nach unten an, da man dann ja tendenziell mehr KE eingibt. Unterm Strich dürfte aber dasselbe dabei rum kommen.