Beiträge von Hobbybauer

    Bin mit 9,2 vor über einem Jahr gestartet.
    Vor 3 Monaten war ich bei 7,2 und jetzt sind es 7,0 und das trotz Kreuzfahrt. :whistling: Mein Doc sagt, viel niedrigerer wäre ohne Probleme mit Unterzuckerungen nur sehr schwer erreichbar. Ich hoffe im November nochmal bessere Werte zu haben.
    Bin ja noch ziemlich neu in der Materie.

    Ich vertrage die Medtronic Pflaster sehr gut.
    Normalerweise klebe ich nur den Transmitter fest.
    Da ich wegen der Hitze zur Zeit öfter im Pool liege,
    sichere ich auch den Sensor.
    Im Urlaub ist mir trotzdem
    einmal der Sensor beim Baden abgefallen.


    Das zusätzliche Pflaster von Curimed als Sicherheit,
    juckt etwas, wenn ich richtig stark schwitze.


    Zur Entfernung der Kleberreste benutze ich Waschbenzin.

    Gestern Morgen habe ich gewechselt.
    Gestern Nachmittag war es wieder mal so weit. Ausfall. :cursing: Hotline und erneuter Wechsel.
    LOT D138P mit der Haltbarkeit bis 10.10.2018 ist hoffentlich bald aufgebraucht.
    Ich bekomme zwar immer Ersatz, es nervt aber furchtbar.

    Ich habe Levemir leider öfter versehntlch in die Oberschenkelmuskulatur gespritzt. Das tat weh, verursachte bis heute anhaltende Knubbel, die sich bei hohen Temperaturen im letzten Jahr auch entzündet haben. Langsam bilden sie sich zurück, denn wegen der Pumpe brauche ich das Dreckszeug nicht mehr.

    Ich traue dem Frieden ohne Überwachung nicht.
    Laut Hotline ist es sinnvoll in einer stabilen Phase zu kalibrieren. Es wäre ergo wünschenswert , die Dinger gingen in einer stabilen Phase kaputt. Ich muß mal einen dementsprechenden Antrag stellen. :whistling:


    Meine Lehre aus den vergangenen Wochen ist, ich verlängere nur noch ein Mal. Dann wird entweder am Sonntag oder am freien Tag gewechselt. Das mache ich dann direkt morgens . Die Werte nach dem :toast:gutenmorgen: sind natürlich instabil, aber eine Sache nach der anderen. ;(


    Heute Nacht wird ausgeschlafen. ^^

    Es kam wie erwartet.
    Um 1.00 konnte ich endlich kalibrieren und heute Nacht gab es wieder Vollalarm mit der Aufforderung den Arzt zu rufen. Angeblich war ich auf 57 , habe dann traumhafte 114 gemessen. Geschlafen habe ich gefühlte 3 Minuten.

    Vor einer viertel Stunde ist der Sensor nach 15 Tagen ausgefallen. Warum nur muß das immer spät Abends sein? Jetzt heißt es wieder 2 Stunden warten, dann messen, heute Nacht wieder messen und morgen stimmen die Werte doch nicht. :thumbdown:

    Im Urlaub war ich immer ohne Pumpe im Meer. Allerdings gehe ich nie lange ins Wasser und schwimme auch keine Bahnen. Das ist mir zu viel Bewegung. :rolleyes: Auch in unserem Armeleutepool bin ich ohne Pumpe. Die Unterbrechungen dauern ja höchstens 10 Minuten.


    Da ich morgens oft arg hochlaufe, schieße ich vor dem Duschen schon mal 0,5 bis 1,0 Einheiten und lege die Pumpe dann beiseite.


    Die Pumpe hat also kaum Wasserkontakt.

    Ich werde vom Diashop beliefert. Das klappt wirklich prima. Sie kontrollieren sogar, ob der Arzt auch richtig verordnet hat und fragen bei Abweichungen zu den bisher gelieferten Sachen kurz nach, ob die Änderungen o.k. ist.

    Das hast du falsch verstanden. Der neue Sensor macht den Ärger. Der alte lief über 2 Wochen optimal. Das er dann irgendwann abstürzt ist klar. Es bereitet mir aber meistens Ärger , wenn ich einen neuen Sensor am Abend setzen muß. Wenn es vermeidbar ist , mache ich das am frühen Morgen. Verlängerung abends ist kein Problem, dann sind die Meßwerte ja stabil.

    Keine Ahnung welche Nummer das hatte.
    Ich verlängere gerne , daß erspart mir den Ärger.
    Wenn ich einen neuen Sensor setze, mache ich es gerne morgens. Am Abend habe ich leider keine Kontrolle. Es war jetzt aber so, daß der alte Sensor eben gestern Abend ausfiel und ich keine Wahl hatte. Egal , der Ersatz wird geliefert.

    Heute wieder der gleiche Ärger.
    Gestern Abend mußte ich den Sensor erneuern. Heute Nacht dann wieder unbemerkt Abschaltungen, weil angeblich zu niedrig. Die Messung ergab dann 229. :woot: Drei Kalibrierungen verliefen erfolglos. Jetzt habe ich einen neuen Sensor gesetzt und bekomme Ersatz geliefert. Eigentlich wollte ich diese Stunde ab 5.30 Uhr noch schlafen und nicht schon mit dem ganzen Zeug herumhantieren. Ich hasse die Zeit alle 2 Wochen, wenn es endgültig Zeit für einen neuen Sensor wird.

    Mein Display schütze ich durch eine billige Folie, die ich von irgendeinem Handy übrig habe. Ich schneide sie in etwa passend zu. Zusätzlich habe ich noch diesen Silkonschutz von Medtronic drumherum.
    Der ist ein bißchen ungünstig konstruiert, das Entfernen des Gürtelklips ist frickelig. Beim Batteriewechsel muß ja man leider den Schutz abmachen.