Beiträge von bierernst

    Ich meine mal, das die "Ansprache" ob nun Männlein, Weiblein oder Gender so gut wie egal ist, für mich kommt es nur darauf an, dass man eben alles "Akzeptiert und Respektiert".

    Egal ob ihm oder ihr oder oder es, Haupsache Menschlichkeit....alles andere ist doch akademisch.

    Ich hab von anderen Dana Nutzern gehört, das der Alarm Batterie Ende wohl so penetrant sein soll,

    dass man freiwillig die Batterie wechselt, da der Alarm sich wohl auch nicht abstellen lässt.

    Störanfallig in so fern, das AAPS meldet, dass es keine Verbindung zur Pumpe herstellen konnte.

    Dabei läuft die Pumpe aber ordentlich weiter. Man kann die Verbindung vom Loop auch wieder herstellen.

    Entweder das Bluetooth neu starten und die Apps zum Loop auch oder Smartphone neustarten und Apps öffnen.

    Manchmal reicht es auch nur die z. B. Bolusgabe zu wiederholen. Dann läuft es erst einmal wieder.

    Da die Batterie bei mir dann aber schon eine Laufzeit von knapp 40 Tagen hat und die Batterie Anzeige dann sprunghaft auf die 25% gefallen ist, wechsel ich die dann vorbeugend. Ich denke, die Batterie würde bestimmt noch ein paar Tage weiter laufen. Nach der Batteriewarnung soll sie aber spontan ausgehen. Das habe ich aber nie darauf ankommen lassen.

    Ich finde aber 40 Tage mit Loop ist ganz gut. Und bislang habe ich jede Batterie dazu bekommen mir mindestens 75% anzuzeigen, ich bestelle sie aber auch über IME.

    Typ1er

    ich verstehe leider deine Frage nicht richtig.

    Klar kommt die Meldung *Verschluss * bedeutet, die Pumpe gibt kein Insulin ab. Bevor die Pumpe ausgeht, weil die Batterie alle ist, gibt es wohl einen Dauerwarnton. Das habe ich aber selber noch nicht darauf ankommen lassen. Blöd für den Loop...

    nest


    bevor ich mich ernsthaft entscheiden konnte habe ich eine Übersicht von den letzten drei Pumpen meiner engeren Wahl angefertigt. ( das Pumpencafe hilft dabei gut )

    Habe immer Spalten mit Pro und Kontra angelegt. Und immer schön bunte Marker benutzen, damit das Auge es schneller erfassen kann, was wichtig ist und was nicht. *zwinker*

    Und die Pumpe die die meisten Kontras hatte fiehl raus ( da noch die Insight ) und die letzten beiden Pumpen die übrig blieben, hatten zwar gleich viele Kontras aber die Gewichtung der einzelnen Punkte, hat die Entscheidung gebracht.

    nest

    Ist vielleicht ne blöde Frage, aber wie lange willst Du im Wasser bleiben? Mehrere Stunden?

    Also wenn ich "schwimmen gehe, lege ich die Pumpe immer noch ab, da ich meistens nicht länger als 3/4 oder eine Stunde bade/ schwimme...

    In der Zeit bewegt man sich ja eh und im Wasser verbrauche ich immer viele KH... das fängt sich am Ende wieder ungefähr auf.

    Wenn du nun Wassersport z.B. Kiten oder so machst, dann gibt es für die GoPro so Cases... die sind Wasserdicht... ;)

    Marani

    Es war eine Veo und ich hatte das Glück, die aus meiner Diabetes Praxis geliehen bekommen zu haben. War nur zur Überbrückung bis ich mich entschieden hatte und die Dana dann kam. Minimed wollte mir nur für 28 Tage eine Ersatzpumpe stellen, da ich keine neue Pumpe aus dem Hause MM mehr wollte. ;)

    Da vertsehen wir uns gerade miß... :(;)


    Meine Frage war nicht warum man den Sensor verlänger will.

    Da gibt es ja viele Gründe u.a. das der Sensor am Schluß der 10 Tage immer besonders gut funktioniert..

    oder wie Du sagt, Setzstellen vermeiden.


    Meine Frage war, wenn man den Sensor nicht mehr ( so einfach ) verlängern kann, warum sollte ich es dann mit dem Transmitter tun... Zusammen würde es ja Sinn machen.

    Aber vielleicht gibt es ja noch andere Gründe,

    die mir gerade nicht einfallen, den Transmitter bis Batterieende laufenzu lassen.

    Das war auch eine Frage, läuft der länger als die 90 Tage.


    ;)