Beiträge von Marani

    bei mir ging die Pumpe auch binnen 2 Wochen durch (nach 3 Monaten Doku und MDK), bei mir war es der geringe nächtliche Basalbedarf... 4 Einheiten waren zuviel, 3 zu wenig (und natürlich haben wir vorher "alles" ausprobiert ;) ). Mein Arzt meinte allerdings, ich sollte vorher noch eine Hypo-Schulung machen, sowas käme immer gut an, weil es zeigt, dass der Patient aktiv daran interessiert ist, die Stoffwechsellage zu verbessern. Oh und ich musste ein Motivationsschreiben verfassen, das hatte mir meine Diabetes-Elfe nahegelegt. Sie hatten auf einem Seminar mit ihresgleichen ihre Erfahrungen verglichen und die Patienten, die ihrem Antrag ein Motivationsschreiben beigelegt hatten, hatten bei der Genehmigung weniger Probleme.


    Beim Pumpenseminar letzte Woche hat meine Diabetes-Elfe erzählt, dass bei den Roche-Pumpen der Bolusrechner (den ich nicht mehr missen möchte) nur mit nem blutigen Wert ginge, damit war für mich die Insight raus

    bist du ja aber zwangsläufig, wenn du mit der gepatchten App arbeitest, weil die nicht parallel mit dem Lesegerät genutzt werden kann - bliebe dann nur noch blutig messen. Ich bin nicht scharf auf ein Update, war ich bei meinem jetzigen Handy auch nicht (von 5 auf 6), aber die Anzeige, dass ein Update verfügbar ist, nervte so, dass ich's dann doch gemacht hab :rolleyes: (automatische Updates sind natürlich aus)

    wie ist denn bei BS-Updates so die bisherige Erfahrung? Funktionieren unsere Spezialapps danach noch oder müssen wir warten, bis die Entwickler sich was haben einfallen lassen? Ich hab den Libre ja noch nicht und somit auch noch keine Erfahrungen...

    ja das hatte ich auch so verstanden, was ist aber, wenn die ein Update ausrollen? Das ist meine Sorge... das P30 ist aber vermutlich zu neu, um da schon eine Prognose abgeben zu können, oder?

    hat jemand den Libre mit dem Huawei P30 am Laufen?


    Ich brauch für die Kombi ein Neues, weil mein Akku die Grätsche macht und das P30 hätte nen guten Akku bei vergleichsweise geringer Größe. Huawei garantiert zwar, dass ihr eigenes BS mit Android-Apps kompatibel sein wird, aber ob das auch für gepatchte und selbstgebaute Apps gilt?

    Kein Boot von USB möglich


    umstellen der Bootreihenfolge im Bios, falls F12 nicht geht? Oder ist es kein Bios sondern ein UEFI, dann wird's vermutlich komplizierter mit dem umstellen (hab ich bei meinem Läppi grad durch, weil ich anders partitionieren wollte, als Windows)

    Ich hab das hier gefunden


    Erweiterter Kopplungszeitraum für Ihre App

    Eine weitere Neuerung ist der erweiterte Kopplungszeitraum. Sie können die App ab jetzt bis zum letzten Tag der Sensor Tragedauer mit Ihrem Sensor verbinden.


    und


    *Die FreeStyle LibreLink App kann nur Alarme ausgeben, wenn der FreeStyle Libre 2 Sensor nicht zuvor mit dem Lesegerät gestartet wurde. Wenn die FreeStyle LibreLink App und das FreeStyle Libre 2 Lesegerät gleichzeitig verwendet werden sollen, muss der FreeStyle Libre 2 Sensor zuerst mit dem FreeStyle Libre 2 Lesegerät gescannt werden. In diesem Fall kann nur das FreeStyle Libre 2 Lesegerät die Alarme ausgeben.


    (Quelle: https://www.freestylelibre.de/…/freestyle-librelink.html)


    das heißt doch eigentlich, dass ich den Sensor mit dem Scanner starten kann, dann - wie beim 1er - mit dem Handy scanne und da ich meine Alarme eh von xDrip kriege, sollte es doch nix ausmachen, dass Librelink keine Alarme hat, oder?


    Wäre "man" damit nicht auf der sicheren Seite? Dann würde zur Not zumindest der Scanner funktionieren...

    da mein Account bisher noch nicht gelöscht wurde...


    Kann es sein das die Ströme im Gewebe beim Schlaf ernorm abnehmen?


    Nein, die chemische Reaktion zwischen der Gewebsglucose und der Glucose-Oxidase im Sensor ist selbstverständlich vom "Zustand" des Trägers unabhängig. Die dabei freiwerdenden Elektronen erzeugen den Strom, ob du schläfst oder nicht.


    Ist hier für Laien ganz gut erklärt: https://de.wikipedia.org/wiki/…ucosesensor#Nadelsensoren


    Wie alt ist dein Transmitter? Ich vermute, die Probleme liegen vielleicht dort


    Denn irgendwie find ich es auch gar nicht gut, wenn die Pumpe das Basal abstellt, nur weil Isig und Sensorglukose im Schlaf fallen, doch der BZ gut ist.


    Die Pumpe orientiert sich ausschließlich an der Sensorglucose, weil sie den BZ ja nicht messen kann.


    Auch ist es so, dass die Sensorglucose (also "Glucose am Ort des Geschehens", da wo sie gebraucht wird) eigentlich der relevantere Wert ist. Nur war bisher der BZ das einzige, was messbar war (und alteingesessene Diabetiker sind darauf kalibriert, dem BZ zu vertrauen). Das Blut dient allerdings nur zum Transport der Glucose, deswegen kann es auch vorkommen, dass der BZ (nach einer 2. Hypo, die Leber ist also leer) hochschießt, diese Info im Kurvenverlauf aber nie den gemessenen Spitzenwert erreicht, weil man mit dem BZ auch den Teil der Glucose misst, der auf dem Weg in die Leber ist, um dort wieder den Speicher aufzufüllen.

    Deswegen ist der Verlauf der SG viel interessanter und aussagekräftiger als der punktuell gemessene BZ - wie HbA1c und TiR


    (sinngemäß: "CGM interpretieren", Andreas Thomas)


    Zum Trinken: das macht Sinn - ist nicht genug Wasser im Körper ist auch nicht viel Zwischenzellwasser im Körper, dann misst der Sensor halt Mist