Beiträge von jebir

    Möchte nochmal die Kaleido in den Ring werfen.

    Laut Diabetotech gemäß einem Interview mit Diabeloop soll Ende 2024 eine App Steuerung für iOS und Android kommen.

    Habe den Omnipod und die Medtrum Probe getragen.

    Der Omnipod ist im Vergleich zur Medtrum und Kaleido ein ganz schöner Brummer.

    Darüber hinaus kannst Du die Kaleido abnehmen und wieder anschließen bei Bedarf. Ferner kann man die Aggressivität einstellen für Normalzucker, Mahlzeiten und Hyperzucker. Grundeinstellung 100%. Variabel zwischen 46% und 186%. Das bietet keine andere Pumpe . Auch hat man immer 2 Pumpen mit Akku. Also kein Batterie Müll.

    Die App wäre ein Traum. Danke für die Info.

    Ich gebe dir in allen Punkten recht. Das floss alles in meine Überlegungen mit ein. Ich liebe sie. Habe allerdings keinen Vergleich, da es die erste Pumpe für mich ist. Neben dem Müll möchte ich noch anführen, dass alles in Europa hergestellt wird. Ok, wo die Teile herkommen weiss ich nicht. Auf jeden Fall ist das schon mal ein Anfang.:thumbup:

    wenn jetzt Dexcom die Setzhilfe seines G6 noch verkleinert. Ich hab jedesmal das Gefühl, ich hab eine Computer Maus in der Hand. Muss das Teil denn so groß sein? Ich bin keine "Ökotante" (möchte mit diesem Ausdruck niemandem auf die Füße treten!)aber so ein bisschen verzicht auf unnötigen Müll hat was. Wir produzieren mit unserem Diabetes schon genug davon.

    Das wollte ich oben deutlich machen. Jeder entscheidet wo er ihn setzt. Aber kann die KK das verlangen? Ist ja ganz offiziell nicht zugelassen. Es ist auch meine Entscheidung ein nicht zugelassenes Insulin in die Pumpe zu geben. Ich würde es mir aber nicht vorschreiben lassen, wenn ich es gar nicht möchte. Dann muss die KK in diesem Fall eben einen anderen Sensor genehmigen...

    Der Vorschlag ging speziell um den Platz zwischen den Schulterblättern, damit die demente Patienten den nicht selbst abreissen kann.

    Aber ich kann mir auch vorstellen, dass da zu wenig Unterhautfettgewebe ist.

    Wenn man mit der Krankenkasse am Telefon redet, weiß man ja nicht, wie qualifiziert der Ansprechpartner ist.

    Genau das meine ich. Der Libre ist offiziell dort nicht zugelassen. Ich glaube nicht, dass die KK einem das vorschreiben darf. Wenn die Dame viel im Sessel sitzt oder auf dem Rücken liegt, was ist dann mit den compression lows? Das kennen die KK Mitarbeiter bestimmt auch nicht

    Nee, der Libre ist nur am Arm zugelassen, das muss die KK akzeptieren. Punkt ;)

    Was natürlich jeder für sich selbst macht ist was anderes. Was wäre mit dem Eversence?

    Mal davon abgesehen, ich könnte ihn dort nicht setzten, da würde jeder Sensorfaden gegen einen Knochen hauen. Die Folgen kennen wir alle...

    wenn du den Sensor mit dem Handy aktiviert hast, und nur dann, aber davon gehe ich aus, kannst du den Sensor in der Libre App trennen und neu scannen. Er verbindet sich dann wieder neu. Einen backfil der Datengibt es für 8(?) Tage. Das ist für den Fall möglich, das man das Handy wechseln muss. Ich kann mich nicht genau erinnern wie es hieß, ich glaube Sensor stoppen. Die Bezeichnung war etwas unlogisch.

    Lass das einfach mit dem Löschen wenn die Daten da sind. Die App ist Schrott. Bei mir stand Android Version 34. ...


    Viel Erfolg

    Zur Nadel kann ich nichts sagen, aber du kannst frei bestellen. Also 6mm oder 9mm und die Schlauchlängen. Ich wiege nicht mal die Hälfte von dir und habe 6 mm.

    Es gibt alles nur im Kit, also keine Einzelkomponenten.

    Die Farben sind nicht frei wählbar, nur die angebotenen Varianten.

    Meine Diaberaterin sagt, sie kann in der Probephase Mehrbedarf verordnen. Das könnte aber von der KK abhängig sein. Zur Handyapp hab ich nichts gehört.

    Alles läuft bei mir super über Diaexpert. Habe im Moment eine Reklamation laufen, da ich einen Kit mit undichten Reservoiren hatte. Sehr nett und hilfsbereit. Ersatz wird geliefert.

    Ich habe aber gelesen, dass man jetzt bei Diaexpert zuzahlen muss, bei anderen Händlern -noch- nicht.

    Die Kaleido läuft bei mir perfekt. TIR von 100% sind keine Seltenheit und keine Alarme mehr in der Nacht. Hatte ich sonst 2-3 mal pro Nacht. Ich kann endlich wieder durchschlafen. Die Lernphase dauerte nur 2- 3 Tage. Ich brauche allerdings nicht viel Insulin. Ich hoffe, dass ich sie nach der Probephase behalten darf.

    Hoffentlich konnte ich die meisten Fragen beantworten

    Es gibt auch Probleme mit den S24. (Außer Ultra) Soll an irgendeinem Chipsatz liegen. Vielleicht ist das auch hier das Problem? Mal die modifizierte App probiert?

    Das hat am Anfang bei mir extrem gut funktioniert, gerade abends hab ich einfach Tomate-Mozzarella oder sonstiges ohne KH´s gehabt, ansonsten immer maximal 4 KE. Nun esse ich nur so gerne Kuchen und Nudeln… 🤭 Aktuell sind meine Probleme eher zu hohe bzw. steigende Werte. (Drohende) Hypos sind da eher seltener.

    Vorsicht, Tomaten können ganz schön gemein sein und haben es oft in sich!

    Ich brauche auch immer noch sehr wenig Insulin (zu Anfang auch wie bei dir), aber mein heißgeliebtes rohes Gemüse muss ich immer spritzen.

    ich habe meine Zweifel an dieser Aussage kund getan, vielleicht nicht deutlich genug … aktiv bin ich da auch nicht, konnte aber schon den ein oder anderen Tipp bekommen, den ich hier nicht gefunden hatte. Und ja, es ist super viel Müll dabei

    Gyuri auf Facebook in der G6/G7 Gruppe wird gesagt, es werden nur noch 3 Sensoren pro Jahr ersetzt. Ich wundere mich etwas darüber, aber gut. Kannst du dich erinnern wie viele du von deiner Frau schon reklamiert hast?

    jebir Die Dexcom App läuft tatsächlich nicht auf allen Telefonen. Ich kann sie auf meinem Xiaomi 13T installieren, aber beim Öffnen der App kommt eine "Incompatible smart device" Message.


    @alle anderen

    Vielen Dank, dass ihr Eure Erfahrungen geteilt habt :loveyou:

    Ja, das meine ich. Die Byoda App läuft auf allen Handys. Ausser evtl Android ist zu alt. Da du xdrip benutzt, kennst du dich ein bisschen aus. Ist ganz easy. Hab grad keinen link zur Hand. Es gibt aber genug Infos dazu hier im Forum. Ist eigentlich identisch zur originalen App, läuft aber meines Wissens auf jedem Handy

    Sport ist glaube ich knifflig. Ich habe ich noch nicht versucht, aber gelesen.... Man muss es der Pumpe wirklich früh genug sagen.

    Zum Handy, mit Byoda sollte jedes Handy funktionieren.

    habt ihr die Kanülen (also Katheter) für die Kaleido in der Klinik? ;) Die meine ich, sorry, falls wir jetzt ständig aneinander vorbeireden :rofl:patsch:

    :rofl Für mich sind Kanülen grundsätzlich die Teile die auf die Spritzen kommen. Das andere sind für mich Katheter. Stimmt schon, wenn der Doc normale Spritzen oder Kanülen verschreiben würde, müsste man immer gleich einen großen Pack nehmen. Das wären dann wohl zu viele.

    Schön, dass wir drüber geredet haben :)

    ok, falsch ausgedrückt. Wenn das alles abgezählt in einem Kit ist, du also 10 Kanülen hast, 10 Cartridges und 10 weiß-der-Geier-was, dann hast du - solltest du eine Kanüle mehr brauchen - ja von allem anderen was übrig. Das sammelt sich dann an, weil du vermutlich eher seltener mehr Cartridges als Kanülen brauchst. Wenn sie die Kanülen (auch) getrennt anbieten, kann man sich davon einen Pack hinlegen und zum "zwischenwechseln" verwenden, sofern nötig

    So gesehen hast du natürlich recht. Ich denke aber, dass es sich ausgleicht. Über Spritzen und Kanülen hab ich mir noch keine Gedanken gemacht. Laborantin in einer Klinik.....

    Kanülendurchmesser ist richtig und sie arbeiten dran, die Cartridges und die Kanülen einzeln anzubieten, so dass man nicht immer ein ganzes Kit verwenden oder aufreißen muss

    Ich bin leicht verwirrt, ob ich dich richtig verstehe. In einem Kit ist alles 10 mal vorhanden. Allerdings jede Komponente einzeln verpackt. Man nimmt sich also nur das was man gerade braucht. Habe vorhin erst das infusionsset gewechselt, also eine aus der Kiste genommen. Es ist nicht alles komplett in einem Set drin. Ich denke unterm Strich gleicht sich das irgendwie aus. Lediglich die Pumpempatches sind zusammen in einer Schachtel.