Claude

Mitglied

  • »Claude« ist männlich
  • »Claude« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 88

Diabetes seit: 2005

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

Pen/Insulinpumpe: Humalog, Actrapid, Toujeo

CGM/FGM: Freestyle Libre

Software: OpenOffice

Danksagungen: 24

  • Nachricht senden

1

Freitag, 27. Oktober 2017, 11:46

Mit Sony Smartwatch Adapter verrutscht Libre Sensor

Hallo,

Ich habe mir diesen Adapter geholt, um die Sony Smartwatch auf den Libre Sensor zu setzen:
https://www.freestylesticker.de/Produkt/…atch-adapter-2/

Der Halter is super, da gibt es nichts zu meckern.

Das Problem ist dass die beiden letzten Sensoren nach jeweils rund einer Woche aufgehört haben zu funktionieren.
Der Halter hat die Sensor um ein paar Millimeter verschoben (man siehts an den Schmierresten vom Sensorkleber) und diese haben dann nur noch LO gemeldet.
Beim Lösen der Sensoren war recht gut zu sehen, dass der Faden nicht mehr in der Haut steckte.

Ich suche nach einer Lösung, wie ich den Sensor zusätzlich befestigen kann, damit er nicht mehr verrutscht.

Hat jemand eine Idee?

linus

Mitglied

  • »linus« ist männlich

Beiträge: 1 034

Diabetes seit: 1970

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: DANA Insulinpumpe (seit 13.6.2014)

BZ-Messgerät: Freestyle (Libre), Nightrider/Sweetreader/BlueReader (XDrip+)

CGM/FGM: Freestyle (Libre), Nightrider/Sweetreader/BlueReader (XDrip+)

Software: AnyDana, XDrip+, Nightscout, AndroidAPS

Danksagungen: 594

  • Nachricht senden

2

Freitag, 27. Oktober 2017, 12:02

Das Problem ist dass die beiden letzten Sensoren nach jeweils rund einer Woche aufgehört haben zu funktionieren.


Das ist leider ein bekanntes Problem. Eine Lösung ist simpel, kräftiges Kinesio-Tape über den Sensor drüber kleben, das verhindert, dass er 'wandert'.
Signatur DANA Insulinpumpe (inkl. Android-App); seit März '17: AndroidAPS/Closed Loop; Sony-SW3/BluCon/Libre als rT-CGM
DANA-Facebook-Seite

FraOrolo

Mitglied

Beiträge: 77

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: AC Insight

CGM/FGM: Freestyle Libre

Danksagungen: 34

  • Nachricht senden

3

Freitag, 27. Oktober 2017, 12:28

Das Problem ist dass die beiden letzten Sensoren nach jeweils rund einer Woche aufgehört haben zu funktionieren.
Der Halter hat die Sensor um ein paar Millimeter verschoben (man siehts an den Schmierresten vom Sensorkleber) und diese haben dann nur noch LO gemeldet.
OK, das heisst die Idee mit dem mechanischen Umfassen des Sensos ist schlecht. Vielleicht Doch Pflaster und Magneten?
Ich Ueberlege, ein Frotteearmband (eigentlich fuer Tennisspieler, gegen Schweiss) mit dem Sensor zu gestuecken.
Allerdings funktioniert das wahrscheinlich nur bei Kindern mit schmalem Oberarm.

YPOC

Mitglied

  • »YPOC« ist männlich

Beiträge: 180

Diabetes seit: 1999

Therapieform: Insulinpumpe

CGM/FGM: Nein

Danksagungen: 81

  • Nachricht senden

4

Freitag, 27. Oktober 2017, 12:38

Ich bin eigentlich auch grade dabei mir so eine Halterung in CAD selbst zu modellieren, nach der selben Bauweise wie die oben genannte. Vielleicht wäre es besser wenn man statt auf Formschluss als Fixierungsmöglichkeit ein Stückchen Klettband auf den Sensor klebt und so die Halterung etwas mehr Platz zum Arbeiten hat?

Werbung

unregistriert

Werbung


Martin999

Mitglied

  • »Martin999« ist männlich

Beiträge: 77

Diabetes seit: 14.01.1997, Typ 1

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Fiasp, DANA R

BZ-Messgerät: AccuCheck Aviva, FreeStyle Libre

CGM/FGM: Ja, selbstgebastelt. cfgm

Software: xDrip+, AndroidAPS, Nightscout

Danksagungen: 33

  • Nachricht senden

5

Freitag, 27. Oktober 2017, 18:15

Ich benutze die 1er Version. Damit geht es. Aber wenn im Sommer und in der Übergangszeit (wo es in der ubahn so heiß ist), tape ich den Sensor auch.

Meist aber so auch immer häufiger, das verhindert dann auch das abreißen durch Türrahmen

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

linus

Grummbär

Mitglied

  • »Grummbär« ist männlich

Beiträge: 75

Diabetes seit: Diagnose September 17

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

CGM/FGM: FSL

Software: xDrip+

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

6

Montag, 30. Oktober 2017, 11:06

Ich hab den gleichen Adapter, ich gehe so vor :

Erst Cavillon Spray, dann Sensor, dann Fixomull Stretch mit Loch in der Mitte, hebt problemlos volle 14 Tage.
Über den Sensor ein kleines Stück Küchenpapier legen, falls man das Tape doch entfernt, bleibt der Sensor wo er sein soll.

  • »hammerschmied« ist männlich

Beiträge: 898

Diabetes seit: 1974

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

Pen/Insulinpumpe: Spritze wenns geht. Für das Gold der Pharmaindustrie (Lantus) auch der Pen

CGM/FGM: Nein

Software: Excel. selbstgestrickt. Lifescan

Danksagungen: 104

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 2. November 2017, 17:40

Ich habe das Vorgängermodell lange Zeit benutzt ohne Problem. Aber nur Nachts.

Der Unterschied: der Sensor wird Mittig gehalten.

Die Lösung: Nightrider benutzen.
Signatur let the sun shine

Claude

Mitglied

  • »Claude« ist männlich
  • »Claude« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 88

Diabetes seit: 2005

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

Pen/Insulinpumpe: Humalog, Actrapid, Toujeo

CGM/FGM: Freestyle Libre

Software: OpenOffice

Danksagungen: 24

  • Nachricht senden

8

Freitag, 10. November 2017, 14:49

Das ist leider ein bekanntes Problem. Eine Lösung ist simpel, kräftiges Kinesio-Tape über den Sensor drüber kleben, das verhindert, dass er 'wandert'.
Kinesio Tape kenne ich jetzt so direkt nicht.

Klebt das auch auf der Haut?
Legst Du in dem Fall etwas auf den Sensor, damit man das Tape abnehmen kann ohne dass der Sensor mitkommt?

Erst Cavillon Spray, dann Sensor, dann Fixomull Stretch mit Loch in der Mitte, hebt problemlos volle 14 Tage.
Wird das Fixomull nicht nass beim Duschen? Oder legst Du es täglich neu an?

Vielleicht wäre es besser wenn man statt auf Formschluss als Fixierungsmöglichkeit ein Stückchen Klettband auf den Sensor klebt und so die Halterung etwas mehr Platz zum Arbeiten hat?
Hmmm.. ich bin nicht so dafür die Uhr auf dem Sensor zu befestigen. Dann verrutscht der Sensor doch noch eher wenn man irgendwo hängen bleibt oder drauf schläft, oder?
Die Lösung: Nightrider benutzen.
Nightrider habe ich mir schon angesehen. Funktioniert der auch mit xDrip?

Grummbär

Mitglied

  • »Grummbär« ist männlich

Beiträge: 75

Diabetes seit: Diagnose September 17

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

CGM/FGM: FSL

Software: xDrip+

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 14. November 2017, 18:27

Das ist leider ein bekanntes Problem. Eine Lösung ist simpel, kräftiges Kinesio-Tape über den Sensor drüber kleben, das verhindert, dass er 'wandert'.
Kinesio Tape kenne ich jetzt so direkt nicht.

Klebt das auch auf der Haut?
Legst Du in dem Fall etwas auf den Sensor, damit man das Tape abnehmen kann ohne dass der Sensor mitkommt?

Erst Cavillon Spray, dann Sensor, dann Fixomull Stretch mit Loch in der Mitte, hebt problemlos volle 14 Tage.
Wird das Fixomull nicht nass beim Duschen? Oder legst Du es täglich neu an?

Vielleicht wäre es besser wenn man statt auf Formschluss als Fixierungsmöglichkeit ein Stückchen Klettband auf den Sensor klebt und so die Halterung etwas mehr Platz zum Arbeiten hat?
Hmmm.. ich bin nicht so dafür die Uhr auf dem Sensor zu befestigen. Dann verrutscht der Sensor doch noch eher wenn man irgendwo hängen bleibt oder drauf schläft, oder?
Die Lösung: Nightrider benutzen.
Nightrider habe ich mir schon angesehen. Funktioniert der auch mit xDrip?
Das Fixomull wird klitschnass, nach dem Duschen trocken tupfen und nach ner Stunde ist es trocken und hebt wie neu..

Noch ein Tipp, beim Fixomull oder Kinesio die Ecken mit Schere abrunden, dann hebt es nochmals besser.

Facebook

Infos







Stammtisch