Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insulinclub.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

ChristinaR

Mitglied

  • »ChristinaR« ist weiblich

Beiträge: 485

Diabetes seit: 11/1987

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Medtronic 640G

BZ-Messgerät: Contour Next Link 2.4

CGM/FGM: Medtronic Enlite mit 640G

Software: Diabetes:M oder Pumpenauswertung

Danksagungen: 150

  • Nachricht senden

161

Donnerstag, 16. Februar 2017, 19:58

Ja aber das ist wieder was anderes. In dem Moment bestimmst du ja welches Modell zu haben willst, das schreibt die KK nicht vor.


Ich hatte das so verstanden, dass die Krankenkasse vorschreibt das man nur bei einem bestimmten Dia-Versand sein Zubehör beziehen kann und keine Möglichkeit hat (wenn man z.B. unzufrieden ist) zu einem anderen zu wechseln, weil die KK gerade mit diesem Dia-Versand einen Vertrag hat.
Also das man z.B. nicht wie vielleicht gewohnt bei DiaExpert bestellen kann sondern bei VersandX..

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Oktober

alex2010

Mitglied

Beiträge: 1 479

Danksagungen: 687

  • Nachricht senden

162

Donnerstag, 16. Februar 2017, 21:37

Hast du allerdings bei einem Versandhändler eine Dauerverordnung dann läuft die meistens ein Jahr, meiner sagt mir immer genau bis wann diese Verordnung gilt. Innerhalb dieser Zeit kann man dann soweit ich weiß nicht einfach wechseln, sondern erst wenn das Jahr abgelaufen ist.
Genau so ist es!!
Ich hab mich da etwas falsch ausgedrückt :patsch: , sorry.
Ich hatte von DiaExpert (obwohl ich sehr zufrieden war!!) gewechselt, weiss aber wirklich nicht mehr genau, ob ich das damals schriftlich oder telefonisch bei der KK gemacht hatte, naja man wird eben älter :rofl
Hmm, wenn ich so überlege :whistling: , hab ich damals (glaube ich) bei dem neuen Versandhändler etwas unterschrieben, und diese haben es an die KK weitergeleitet!!

Das ist aber bereits länger als ein Jahr her!!!
Signatur Pour en arriver la

ChristinaR

Mitglied

  • »ChristinaR« ist weiblich

Beiträge: 485

Diabetes seit: 11/1987

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Medtronic 640G

BZ-Messgerät: Contour Next Link 2.4

CGM/FGM: Medtronic Enlite mit 640G

Software: Diabetes:M oder Pumpenauswertung

Danksagungen: 150

  • Nachricht senden

163

Freitag, 17. Februar 2017, 22:45

Da, kaum redet man davon...heute kam noch ein Brief von der Krankenkasse. Übernahme von 12 x 5 Sensoren. Yipppiiiiii :laub :nummer1:

Hmmm also ich habe bisher immergrüne nur mein Rezept an den Dia-Versand geschikt und die haben mir dann auf dem Lieferschein mitgeteilt wie lang die Dauerverordnung gilt. Allerdings soll man das Rezept immer auf der Rückseite unterschreiben

cd63

Mitglied

  • »cd63« ist weiblich

Beiträge: 1 660

Diabetes seit: 1985, Typ 1

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: 640G

BZ-Messgerät: Contour Next Link 24

CGM/FGM: CGM

Software: self made, PDF-Umwandlung Carelink in Word

Danksagungen: 640

  • Nachricht senden

164

Montag, 20. Februar 2017, 22:02

wie lange ist die genaue Frist, in der eine KK auf einen CGM-Antrag reagieren muss?
Wie lange ist die Frist wenn ich bei CGM-Ablehnung widersprochen habe??
Leider steht in den Briefen immer nur, wie lange ich brauchen darf...
cd63

Werbung

unregistriert

Werbung


Hobbit

Mitglied

Beiträge: 941

Therapieform: keine

Danksagungen: 558

  • Nachricht senden

165

Dienstag, 21. Februar 2017, 00:33

Zitat von »§13 (3a) SGB(V)«

Die Krankenkasse hat über einen Antrag auf Leistungen zügig, spätestens bis zum Ablauf von drei Wochen nach Antragseingang oder in Fällen, in denen eine gutachtliche Stellungnahme, insbesondere des Medizinischen Dienstes der Krankenversicherung (Medizinischer Dienst), eingeholt wird, innerhalb von fünf Wochen nach Antragseingang zu entscheiden.

Link Gesetzestext

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

cd63

cd63

Mitglied

  • »cd63« ist weiblich

Beiträge: 1 660

Diabetes seit: 1985, Typ 1

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: 640G

BZ-Messgerät: Contour Next Link 24

CGM/FGM: CGM

Software: self made, PDF-Umwandlung Carelink in Word

Danksagungen: 640

  • Nachricht senden

166

Samstag, 25. Februar 2017, 09:49

Heute ist Geburtstag, Weihnachten, Ostern - alles zusammen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Das CGM wurde endlich genehmigt!!

KK: TKK
Bundesland: Bayern
MDK: meines Wissens ohne
Widerspruch: ja - Dauer danach 1 Woche
CGM: Enlite (für 640G)
Schwanger: nein
Dauer: 1 Jahr
Folgeerkr.: Hypowahrnehmungsstörung z.T., Niereninsuff. Grad 1, evtl. beg. PNP - Diagnostik o.B.
DM-Dauer: 32 Jahre

Angabe, dass ich einen CGM-Schulungstermin habe!

gleichzeitig kam heute ein Schreiben von Medtronic, dass meine KK das CGM abgelehnt hat. Dass ich inzwischen widersprochen habe und zur selben Zeit die Genehmigung erhielt, können sie ja nicht wissen - aber etwas sehr zeitverzögert arbeitet Medtronic vielleicht schon!
Medtronic sandte mein Rezept zur TKK. Diese lehnte ab. Habe dann sofort mit Gutachten (ohne HbA1c-Werte) und meinen 3-monatigen Aufzeichnugen und meinen persönlichen Gründen für ein CGM widersprochen.
Das ist so eine Freude - einfach kaum zu fassen, nachdem ich schon so oft beantragt hatte!!
cd63

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »cd63« (25. Februar 2017, 11:30)


Es haben sich bereits 11 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

alex2010, Charlotta, ChristinaR, ECO, Joleti, Karli, max-73, Oktober, Wattwurm, wgf, Zuckerstück

Charlotta

Mitglied

Beiträge: 1 294

Danksagungen: 1229

  • Nachricht senden

167

Samstag, 25. Februar 2017, 10:00

Super!! Das freut mich sehr für dich cd63, Und macht mir persönlich Mut, es vielleicht doch nochmal zu versuchen. Prima!
Signatur Leben heißt nicht, zu warten dass der Sturm vorüberzieht. Man kann lernen, im Regen zu tanzen.

Wattwurm

Mitglied

  • »Wattwurm« ist weiblich

Beiträge: 2 625

Diabetes seit: 2009

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Animas Vibe

BZ-Messgerät: Connect

CGM/FGM: Dexcom

Software: SiDiary

Danksagungen: 660

  • Nachricht senden

168

Samstag, 25. Februar 2017, 10:36

Heute ist Geburtstag, Weihnachten, Ostern - alles zusammen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


Glückwunsch. :) Du hast ja wirklich sehr lange gekämpft.

Bei mir kam gestern auch die Bewilligung an. Das wusste ich zwar schon, weil die nette Dame von der Krankenkasse mich schon telefonisch informiert hatte, aber ich war noch leicht misstrauisch und hab mich dann auch total über den Brief gefreut. :)

Es steht zwar "Minimed CGM" Betreff des Briefes (ich benötige Dexcom zur Animas), aber dem messe ich keine Bedeutung bei, weil auch kein namentliches CGM beantragt wurde. Ich soll mir jetzt ein Rezept vom Arzt ausstellen lassen steht da, damit ich das CGM schnellstmöglich habe.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

cd63

Hobbit

Mitglied

Beiträge: 941

Therapieform: keine

Danksagungen: 558

  • Nachricht senden

169

Samstag, 25. Februar 2017, 11:09

Du könntest ein Anschreiben an die Kasse formulieren, dass du widersprichst. Wenn es Gründe gibt, die nichts mit deinen BZ-Daten zu tun haben (z.B. Formfehler o.ä.), solltest du diese bereits erwähnen. Alles was mit deiner Therapie zu tun hat ("Werte sind unbeherrschbar"; "alle Therapiemöglichkeiten sind bereits ausgereizt"), würde ich abgegrenzt vom Anschreiben mitschicken.
Soweit ich weiß darf die Kasse deine BZ-Daten nicht sehen. Davon abgesehen sind die dortigen Sachbearbeiter vollkommen unwissend: Die wissen wahrscheinlich nicht mal, ob sie dein BZ-Tagebuch im Hochformat oder Querformat halten müssen. Zur medizinischen Bewertung reichen sie alles an die Experten vom MDK weiter.
Ich würde also ein Anschreiben an die Kasse machen. Darin dann ein Hinweis, dass du weitere Dokumente angefügt hast, falls der MDK eingeschaltet werden soll. Mit Glück ist der MDK von deiner Argumentation bereits so beeindruckt, dass er die Tagebücher nicht mehr groß beachtet. Wenn der MDK'ler sich viel Arbeit macht, beachtet er dein Anschreiben gar nicht, sondern macht sich anhand deiner Tagebücher ein Bild. Vielleicht gibt es da ja Möglichkeiten, das Tagebuch so darzustellen, dass der MDK in Richtung deines Wunsches (Genehmigung des CGMS) gelenkt wird.
[Ich habe auch keine weitere Einsicht in die Vorgehensweise, aber so in etwa stelle ich mir das Prozedere vor.]

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Charlotta

Werbung

unregistriert

Werbung


Oktober

Mitglied

  • »Oktober« ist männlich

Beiträge: 7 622

Diabetes seit: 2002 (Typ 1), ab 2016 Typ 3c

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

BZ-Messgerät: AC Aviva

CGM/FGM: Dexcom G5

Software: Diasend

Danksagungen: 2845

  • Nachricht senden

170

Samstag, 25. Februar 2017, 12:03

Mein BZ-Heft war damals nach Einsendung zur KK erstmal für paar Wochen verschollen u. nicht mehr auffindbar. Heute würde ich den Kram daher kopieren u. das Zeug evtl. als Einschreiben hinschicken. (Wenn man die KK bzw. Filiale nicht zufällig am Ort hat zum selbst abgeben.)
Signatur "Was mich nicht umbringt, macht mich stärker." (Nietzsche)

heikeov

Mitglied

  • »heikeov« ist weiblich

Beiträge: 338

Diabetes seit: 1980

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Minimed 640g

BZ-Messgerät: Contour next link 2.4

CGM/FGM: Enlite

Danksagungen: 253

  • Nachricht senden

171

Samstag, 25. Februar 2017, 13:09

Hallo,
bei mir war gerade die Ablehnung meines Widerspruchs durch den Widerspruchsausschuss in der Post...

Der Kündigungsbrief an die AOK-Bayern war schon fertig geschrieben... Datum rein, geht Montag zur Post.

Für `ne Klage vorm Sozialgericht fehlen mir gerade Zeit und Nerven...
Jetzt muss ich nicht nur noch für `ne neue Krankenkassen entscheiden...

Scarlett

Mitglied

  • »Scarlett« ist weiblich

Beiträge: 776

Therapieform: Insulinpumpe

Danksagungen: 371

  • Nachricht senden

172

Samstag, 25. Februar 2017, 17:58

Mit dem Verschwinden von Tagebüchern scheint öfter zu passieren, war bei meinem Pumpenantrag vor 3 Jahren genauso.. ?(

Hast du schon eine Kasse im Auge? AOK scheint auch nicht sonderlich "DM freundlich" zu sein..

heikeov

Mitglied

  • »heikeov« ist weiblich

Beiträge: 338

Diabetes seit: 1980

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Minimed 640g

BZ-Messgerät: Contour next link 2.4

CGM/FGM: Enlite

Danksagungen: 253

  • Nachricht senden

173

Samstag, 25. Februar 2017, 18:31

In den vergangenen 38 Jahren gab es eigentlich wenig Probleme mit der AOK. Spätestens nach `nem "bösen" Brief oder Anruf haben sie alles übernommen. Sogar immer ohne MDK...

Ich denke über SBK, TKK (wobei die nach dem FGM Theater im letzten Jahr eigentlich raus sind) oder evtl. `ne kleinere BKK nach. Bin mir aber noch nicht sicher...

Über die BIG direkt gehen die veröffentlichten Meinungen seehr weit auseinander - von beste Kasse der Welt bis totale Katastrophe...

Und schon wieder OT Sorry :huh:

Oktober

Mitglied

  • »Oktober« ist männlich

Beiträge: 7 622

Diabetes seit: 2002 (Typ 1), ab 2016 Typ 3c

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

BZ-Messgerät: AC Aviva

CGM/FGM: Dexcom G5

Software: Diasend

Danksagungen: 2845

  • Nachricht senden

174

Samstag, 25. Februar 2017, 18:52

Für `ne Klage vorm Sozialgericht fehlen mir gerade Zeit und Nerven...
Muß ja auch nicht sofort sein.

- Man kann erstmal Widerspruch "fristwahrend" gegen den Ablehnungsbescheid einlegen. Mit dem Zusatz "Begründung folgt". Allerdings ist genau genommen eine Begründung nicht zwingend erforderlich. Die Widerspruchsstelle kann/muß auch selbst prüfen, inwieweit die Ablehnung evtl. rechtswidrig war.

- Auch beim Sozialgericht gibt es einen Rechtspfleger, dem man sein Anliegen zur Niederschrift geben kann.

;)
Signatur "Was mich nicht umbringt, macht mich stärker." (Nietzsche)

Werbung

unregistriert

Werbung


alex2010

Mitglied

Beiträge: 1 479

Danksagungen: 687

  • Nachricht senden

175

Samstag, 25. Februar 2017, 21:42

Ein Grund zur Freude oder nicht????

Ich hab heute Post bekommen :laub ?( ?( ?(

Darin stand:
Die Unterlagen zur Beantragung der Kostenübernahme Ihrer KK haben wir erhalten.
Der entsprechende Kostenvoranschlag wurde dort eingereicht!

Für eine schnelle und reibungslose Abwicklung bitten wir Sie, uns Ihre Kontaktdaten (Tel.NR/Email-Adresse) mitzuteilen.

Was heißt das nun genau??
Die KK müsste doch eigendlich wissen, was sie für ein CGM zahlen müssen, oder hab ich evtl. ganz alleine ein CGM beantragt :rofl ??
Signatur Pour en arriver la

cd63

Mitglied

  • »cd63« ist weiblich

Beiträge: 1 660

Diabetes seit: 1985, Typ 1

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: 640G

BZ-Messgerät: Contour Next Link 24

CGM/FGM: CGM

Software: self made, PDF-Umwandlung Carelink in Word

Danksagungen: 640

  • Nachricht senden

176

Samstag, 25. Februar 2017, 22:08

Mein BZ-Heft war damals nach Einsendung zur KK erstmal für paar Wochen verschollen u. nicht mehr auffindbar.

ja, deswegen habe ich auch nur die Kopien geschickt, was bei mir einfacher ist, weil ich keine Bücher verwende, sondern selbst angefertigte Datenblätter DIN A 4...
...
obwohl ich heute einen recht stressigen Dienst hatte freue ich mich immer noch riesig und Danke an alle, die sich mitfreuen!! So Nicht-DM-Leute, mit einigen Ausnahmen, wissen gar nicht, wie man sich über eine CGM-Bewilligung freuen kann, oder??
cd63

cd63

Mitglied

  • »cd63« ist weiblich

Beiträge: 1 660

Diabetes seit: 1985, Typ 1

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: 640G

BZ-Messgerät: Contour Next Link 24

CGM/FGM: CGM

Software: self made, PDF-Umwandlung Carelink in Word

Danksagungen: 640

  • Nachricht senden

177

Samstag, 25. Februar 2017, 22:10

Darin stand:
Die Unterlagen zur Beantragung der Kostenübernahme Ihrer KK haben wir erhalten.
Der entsprechende Kostenvoranschlag wurde dort eingereicht!

Für eine schnelle und reibungslose Abwicklung bitten wir Sie, uns Ihre Kontaktdaten (Tel.NR/Email-Adresse) mitzuteilen.

Was heißt das nun genau??
Die KK müsste doch eigendlich wissen, was sie für ein CGM zahlen müssen, oder hab ich evtl. ganz alleine ein CGM beantragt

welches CGM hast du beantragt? Hat du ne Pumpe und willst deshalb ein bestimmtes CGM??
Ich finde das klingt doch eher positiv!
cd63

alex2010

Mitglied

Beiträge: 1 479

Danksagungen: 687

  • Nachricht senden

178

Samstag, 25. Februar 2017, 22:40

@cd63

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag, Weihnachten und zu Ostern!!! Welch ein Jahr :rofl !! Alles fällt auf einen Tag :rofl :rofl !!!

Ich freu mich das es bei Dir nun mit dem CGM gaklappt hat!!!!!!!! :laub

Ich hab mich für Dexcom entschieden!
Ja ich hab die Omnipod, daher offen für alles ;) !

Ich hab mich im ersten Moment heute echt gefreut!!
Aber, da ich von der KK noch nichts gehört hab.... kamen dann später Zweifel auf, obwohl so schlecht klingt das ja eigendlich nicht!!!
Mal abwarten!
Evtl. rufe ich nächste Woche mal an, was das nun genau heißt!!
Signatur Pour en arriver la

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »alex2010« (25. Februar 2017, 22:46)


ChristinaR

Mitglied

  • »ChristinaR« ist weiblich

Beiträge: 485

Diabetes seit: 11/1987

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Medtronic 640G

BZ-Messgerät: Contour Next Link 2.4

CGM/FGM: Medtronic Enlite mit 640G

Software: Diabetes:M oder Pumpenauswertung

Danksagungen: 150

  • Nachricht senden

179

Dienstag, 28. Februar 2017, 11:42


Was heißt das nun genau??
Die KK müsste doch eigendlich wissen, was sie für ein CGM zahlen müssen, oder hab ich evtl. ganz alleine ein CGM beantragt ??


Das hast du von Nintamed bekommen oder?
Die Kassen fordern sich in der Regel einen Kostenvoranschlag vom Hersteller an (weil jede Kasse andere Konditionen hat), danach geht es dann erst weiter.
So war es zumindest bei mir.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

alex2010

Werbung

unregistriert

Werbung


alex2010

Mitglied

Beiträge: 1 479

Danksagungen: 687

  • Nachricht senden

180

Dienstag, 28. Februar 2017, 21:38

Oh je, dann hab ich mich bestimmt zu früh gefreut, seuftz ;(
Signatur Pour en arriver la

Facebook

Infos







Stammtisch