Beiträge von Schaf

    könnte auch sein, wobei, da würde der wert dann nach sechs uhr nicht so weit runtergehen....zumindest bei mir wars so, dass ich dann um 6 uhr insulin spritzen musste, damit ich bis zum frühstück wieder auf einen passablen wert gekommen bin...

    Beim dawn muss man um 3 Uhr spritzen, nicht um 6 (das ist das Aufstehphenomen)

    Wenn Du sagst im Auto, musstest Du dringend irgendwo hin?

    Sonst hättest Du ja auch im Auto noch warten können, TZ kann man immer noch nachschieben….

    ja, auch meine einschätzung....drum ists ja wichtig, dass ich lerne, die abgabe des loop davor besser einzuschätzen ;) abgegeben hat er, aber das kommt erst später an, da hast auf jeden fall recht. war, wie so oft, mein "fehler"....

    Nochmal der Hinweis, die Abgabe läuft über eine bestimmte Zeit, nicht im Schuß

    Zu wenig zum Essen reduziert, wenn Du nach dem Mittagessen einkaufen warst. Da hätte ich um 20-25% gekürzt.

    Der Loop hat Dir keine 1,65 abgegeben, die sind immer verzögert auf meist 30 Minuten.

    Wie schon geschrieben, nur für die Ärztin, mir egal, was sie daraus sehen/interpetieren kann/will. Sie möchte halt BZ-Kurven sehen.

    weil ich mich unwohl fühle und mein wert ständig steigt, richtung 170 vor dem mittagessen....und ich dann einfach vor dem essen nicht mehr runterkomme, wenn ketone vorhanden...und weil ich es wissen will ;) ich tu mir einfach schwer, mit 170 im loop zu essen. selbst wenn ich 20 minuten sea einhalte, gehe ich danach hoch....gesundheitsgefährdung ist das keine, das ist mir klar und die ketone sind auch mit dem essen und dem bolus weg. aber ich hasse diese konstellation und es geht mir nicht gut und ich hätte gerne auch mal verstanden, warum sich bei mir doch recht rasch ketone bilden....heißt ja, dass mein körper schon nach 1,5 std bewegung in den fettstoffwechsel geht, weil ihm kh fehlen....also müsste ich auch bei werten über 150 kh zuführen.....das macht mich nach wie vor alles unrund, ich hasse es einfach, wenn ich ketone im körper hat, die mich nerven 8o


    vielleicht auch, weil ich immer noch meiner früheren vollkommenen bewegungsfreiheit nachtrauere....ich hab mich immer sehr gern und früher auch sehr viel bewegt...das hat mir die krankheit schon ziemlich vergällt....vor allem fehlt mir auch die frühere spontanität...einfach bewegen können, wann und wie ich will....zu akzeptieren, dass das nicht mehr geht, das fällt mir wirklich immer noch sehr schwer....auch wenn ich es täglich versuche....

    Dafür musst Du keine Ketone wissen.

    Wenn Du Dir nachts den Katheter abgerissen hast und morgens mit 300 aufwachst, dann hast Du welche, da verstehe ich auch das Messen. Die würden mich aber im ersten Moment auch nicht interessieren, sondern nur, dass ich Insulin reinbekomme und der Wert runtergeht.


    Spontan kannst Du immer noch sein, Zielwert hochsetzen, easeoff einstellen oder Automode ausstellen und Basal absenken, oder, oder, oder….

    Du wirst es eh nie genau und immer gleichmäßig hinbekommen, weil jeder Tag anders ist, der Körper anders reagiert, usw.

    Es gibt tausende Gründe, die in das Diabetesmanagement reinspielen.


    Trotzdem viel Erfolg und sei so spontan, wie Du sein magst. 😀

    Das könnte sich ändern, wenn Du mal für irgendwas Diabetes-Tagebücher der letzten X Monate einreichen sollst.
    Ist mir bisher schon vorgekommen bei der Krankenkasse, Rentenkasse und Versorgungsamt. War aber auch nie ein Problem, weil die meine Ausdrucke aus SiDiary akzeptiert haben.


    Viele Grüße
    Jörg

    Ich habe ja Glooko seit Januar, das AD habe ich auch noch…

    minikaktus

    Glooko wollte meine Ärztin gerne, ich kann mit „alten“ Werten nicht viel anfangen. Es spielt so viel rein in den Diabetes, was heute gepasst hat, stimmt eventuell morgen nicht mehr. Andere mögen daraus ihre Schlüsse ziehen, ich kann es nicht und habe auch keine Lust dazu. Wenn etwas nicht läuft, sehe ich das ja an den aktuellen Werten.

    Camaps FX hat Statistiken in der App: Tag, Woche, Monat, 3 Monate und generiert das PDF, den man versenden und ausdrucken kann.


    Hinsichtlich Insulin rate ich auch, bei Humalog zu bleiben wie PeCo schrieb, NovoRapid kann zu mehr Insulinantikörpern und damit zur Resistenz führen. Klar sind die vorgefüllten Reservoire praktisch, aber das Selbstaufziehen geht auch, ich mache immer eine Packung fertig, habe die Box dafür und die im Kühlschrank.

    Dazu fällt mir beginnender Infekt oder Insulinresistenz ein.

    Das Camaps fx den nächtlichen Zielwert so gut wie selten einhält, stört mich schon seit Beginn, aber solche Werte habe ich dann nicht.

    Bin letztens zurück auf die mit 176 in der Klammer und hatte eine Nacht um die 160-180, liegt meines Erachtens daher nicht an der Version.

    ja, ich beantrage heute auch eine, werde gleich mal nachfragen! ich will die mylife-app nicht nutzen müssen, vor allem, was soll die bringen, wenn ich damit auch keinen fernbolus abgeben kann????? die haben schon einen pascher bei ypsomed, langsam reichts mir mal mit der bude!


    nachtrag: mir wurde versichert, dass ich eine loopfähige pumpe bekomme. angeblich passiert das nur, wenn man zu spät vor dem urlaub bestellt und die loopfähigen urlaubspumpen alle sind. dann kriegt man ein älteres modell, das nicht loopfähig ist....

    Mit der mylifeapp kann man Bolus abgeben, sogar verzögert.

    Hallo in die Runde, weiß nicht ob ich hier richtig bin. Habe seit ein paar Monaten den Omnipod 5 und den Dexcom g6 und bin sehr zufrieden damit. Meine Frage wäre könnte man die Blutzuckerwerte auch auf der Smartwatch Huawei Watch GT 3 SE 530 ablesen? Danke Gruß Bergkäser

    Definitiv hier falsch. Du hast weder Camaps fx für Ypsopump noch Control IQ der Tslim.