Beiträge von nest

    Medtronic rief mich neulich dann an, und bot mir an auf das alte System zurückzuwechseln, da viele Leute mit dem besser zurechtkommen würden. Ich nehme an, dass Medtronic da ihre Qualität generell nicht im Griff hat,... ansonsten kann ich mir so eine aufwendige und teure Aktion nicht vorstellen.

    ich hatte auch zugesagt, aber jetzt warte ich erst mal ab! Wenn die 780G kommt, muss man sowieso wiede umsteigen und mein Sensorlager ist Dank des regelmäßigen Ersatzes sehr voll! Die müssen vorher aufgebraucht werden....und soooo schlecht läuft der Guardian 3 bei mir nicht! Am ersten Tag kann es nerven. Danach stimmen die Werte super!

    nest

    Da gebe ich dir grundsätzlich Recht. Trotzdem kommst du ja um die Umstellung nicht herum, irgendwo ist dann mal eine Basalstunde doppelt (bzw. fehlt im Frühjahr). Und eine Stunde sehe ich für den physiologischen Insulinbedarf nicht als so gravierend an, schließlich sollte in der Basalkurve keine großen Sprünge, sondern weiche Übergänge sein. Insofern macht eine automatische nächtliche Umstellung um eine Stunde in meinen Augen kein Problem.

    um eine Stunde geht es ja nicht, aber 4-5 oder mehr könnten da schon Probleme machen!

    nest

    wie bist du zu Dexcom UND Guardian gekommen?

    den Guardian habe ich ja sowieso - den Dexcom wollte ich ausprobieren - kann man bei Dexcom nach einem Webinar erhalten. 2 Sensoren, wenn man an einer Umfrage teilnimmt...einfach mal anrufen!

    Es ist sehr spannend, wenn man beide gleichzeitig trägt. Die Genauigkeit ist beim Guardian wirklich besser, dafür nervt er mitunter mit den Kalibrationen! Heute war ich schwimmen. Die Pumpe sitzt auf dem Guardian (natürlich in der Badehose) und ich kann an "Land" kurz draufsehen. Der Dexcom versagt da natürlich - der Empfang ist unterbrochen!

    Aber er speichert die Zeit ohne Kontakt begrenzt. Hatte neulich den Empfänger vergessen, da hatte ich dann auch keine Werte!...Den Empfänger hat mir chatti geliehen!

    Schade, dass die Hersteller Gutes und weniger Gutes kombinieren, obwohl sie das Perfekte längst hinbekommen könnten.

    nest

    Weil mir momentan keine Pumpe zu 100 % gefällt und ich weiß nicht ob meine Diapraxis der gleichen Ansicht ist, dass das für einen Austausch reicht.

    ohne Garantie hast du sogar Anspruch auf eine neue! Ich kann dich so gut verstehen, weil es mir genauso geht! Meine 640G ist allerdings noch nicht defekt. Aktuell teste ich den Dexcom...ja er läuft, etwas sehr träge - da ist der Guardian, wenn er läuft, tatsächlich genauer!!! Die einzige kompatible Pumpe wäre die T-Slim und die überzeugt mich nicht wirklich!

    Ja, was soll man nehmen - oder sind wir verwöhnte Wohlstandsopfer!??

    Ich hoffe auf die 780G und auch, dass meine 640G noch durchhält!

    nest

    Ja ich auch es wird für mich schon Luxus die werte sofort in der Pumpe zu haben.
    Die Abschaltung wird spannend meine Basalrate habe ich schon mal umgestellt.
    Mal sehen wie es im vergleich wird.

    warum hattest du den Luxus bisher nicht? Das alles ist doch mit der 640G...möglich!? Die KK???

    nest

    Grisu

    ich bin gespannt auf deine Erfahrungen. Du trägst ja auch die 640G und wirst die Unterschiede erfahren........das interessiert mich brennend. Teste ja z. Zt. den Dexcom neben meinem Guardian 3, das ist wirklich spannend. Der Dexcom wirkt etwas träge, während der Guardian wirklich 1:1 gemessen hat und jetzt wegen Alterschwäche die üblichen Zicken hat! Wenn ich den Dexcom vertrage, werde ich mir nochmals durch den Kopf gehen lassen, ob nicht doch die T-Slim in Frage kommt - aber manches würde auch ein Schritt zurück werden!

    Ist noch jemand da, der vorher die 640G getragen hat??

    nest

    Das ist definitiv zu kurz, die Wirkdauer wird mit 5h angegeben...

    das habe ich ja auch gelesen, aber bei mir stimmt es wirklich nicht! Und das Insulin wirkt eben in der ersten Phase deutlich mehr als gegen Ende, damit kann man die Einstellung von 5 h vergessen! Müsste man bei Urli prozentual eingeben - aber das geht ja nicht......

    nest

    war schon schwierig einen Thread zu finden, wo ich meine Erfahrungen weitergeben kann...

    Als Guardian 3-Träger trage ich z.Zt. gleichzeitig zur Probe den Dexcom 6.

    Es ist eine sehr interessante Erfahrung! Gestern angelegt neben dem Guadian 3 von Medtronic, der schon 1,5 Tage lag.

    Der Dexcom hatte anfangs einen abweichenden Wert, nach einer Kalibration war es besser. Morgens weckte mich der Empfänger mit einem niedrigen Wert, der tatsächlich 90 war. Nach einer weiteren Kalibration läuft das Ding identisch wie der Guardian 3! Dieselben Kurven mit geringen Unterschieden!

    Ich habe mich mit dem Dexcom noch nicht viel beschäftigt. Wie lest ihr ihn aus? Geht das nur mit der App?

    Ich hätte gerne auf dem Laptop eine größere Ansicht.......vielleicht eine dumme Frage, aber ich kenne es halt noch nicht!

    Negativpunkt ist auf jeden Fall der Abfall. Schon die Verpackung ist der Hammer und dann der Einmal-Schussapparat...

    De Sensor ist minimal flacher als der Guardian 3. Ich teste vor allem, ob ich allergisch darauf reagiere - aber nach 1 Sensor werde ich das evtl. gar nicht. Habe noch einen 2., der verfallen ist - das sollte zum Test ja nichts ausmachen.

    Positiv ist, dass man das häufige Kalibriergedöns nicht hat!

    nest