Beiträge von nest

    bin am überlegen mir die 780G zu holen aber da ich Schichtarbeit habe bin ich mir nicht sicher. wie die pumpe damit klar kommt. da sie ja automatisch läuft. vielleicht hat sie ja jemand und kann mir da ein bisschen was erzählen

    ...hab jetzt keine Zeit - werde mich melden, ansonsten habe ich vor kurzem einen Schichtdienstthread begonnen...

    nest

    Es war dann tatsächlich so, dass der letzte Bolus der vom Abendessen war und das war 15 Stunden her. Am WE frühstücken wir später...

    das gibt es bei den Medtronicpumpen schon immer und ich erinnere mich, dass es das bei der Cozmo auch gab! Du kannst es evtl. auch auf eine andere Stundendauer einstellen. Ist nur zur Sicherheit, denn man könnte ja halbtot in der Hypo irgendwo liegen...........und weiterhin Insulin bekommen.........!

    nest

    mehrfachen Korrekturbolus absolut nicht runter. Dann fährt der BZ trotz C-IQ in den UZ (

    passt doch irgendwie zusammen!?



    Also nochmals meine Frage, wie stellt ihr fest, ob da die Pumpe nicht schummelt sondern echt Insulin abgibt, in den Bauch?

    wie soll man das erkennen? Die Nadel oder der Katheter ist ja s.c. - da kann ich nicht hinschauen!!??

    nest

    Morgen ist wieder Sensorwechsel - kann euch von 1 Woche berichten!

    Das Kalibrieren vermisse ich überhaupt nicht, finde es aber ganz gut, wenn man es in einer "geraden" Phase 1 x tgl. macht. Anfangs war die Messung punktgenau, seit gestern gibt es Abweichungen bis zu 20mg/dl. Allerdings habe ich aktuell keine Superwerte, bzw. der Automodus gewöhnt sich gerade an einen Mehrbedarf an Insulin! Denke, dass ich mir etwas eingefangen habe, weil ich leichteste Erkältungssymptome habe. Keine Angst, ich gehe auf Anordnung von wem auch immer, ohne Krankheitssymptome selbstverständlich arbeiten! Die Schnelltests sind ja immer negativ! Aber der BZ merkt es halt! Und der Sensor hinkt ein wenig hinterher, weil doch öfter ein Korrekturbolus abgegeben wird.

    nest

    Wenn ich gegessen habe, soll es ruhig mal in Richtung 200 gehen. Aber wenn ich nichts gegessen habe und auch sonst keine Ursache erkennbar ist, reagiere ich bei 130 und steigender Kurve schon mal mit 0,5 IE.

    und dann soll die Pumpe wissen, was sie machen soll!?

    Ich bin froh, dass ich die T-Slim nicht genommen habe!! Vielleicht würde ich es ähnlich handhaben!??

    nest

    Naja, ich hoffe weiter auf die G4-Sensoren... Die Pumpe und die Extended-Katheder & Reservoire wurden sofort genehmigt...

    ich kann dich verstehen! Ich hatte die VEO bekommen und habe verhandelt und erst bei der 640G wurden die Sensoren genehmigt! Aber ich hatte vorher schon lange DM! Ich finde es heute fast gefährlich, wenn Diabetiker die Pumpe und die Technik herbeisehnen und meinen, die Technik macht das gut, was bisher nicht geklappt hat.

    Ich verlasse mich nicht immer auf die Technik! Eine Hypowahrnehmung finde ich sehr wichtig - ich wache bei einer Hypo z.B. auf...da liege ich zwar tief, aber immer noch so, dass ich handeln kann. Ich habe glücklicherweise noch nie fremde Hilfe benötigt! Und gerade daran würde ich an deiner Stelle in der Zeit bis zum G4 arbeiten. Die DM-Praxen bieten eine Hypowahrnehmungsschulung an. Habe auch mal eine gemacht, weil sich das bei mir nicht mehr so deutlich zeigte.

    Und auch die 780G mit G4 kann dich in eine Hypo bringen - schon erlebt, als ich einen anderen Dienst hatte und meinte mir wie immer den gleichen Bolus geben zu können...nun wurde es offensichtlich, dass ich da wirklich weniger brauche!

    Dir alles Gute - bis zum G4!!

    nest

    seit einiger Zeit verwende ich Kokosöl statt Margarine morgens für das Frühstück.

    Seitdem ich die 780G verwende, sehe ich nach dem Frühstück den üblichen Essensanstieg, aber auch Abfall auf einen Normalwert. Kurz darauf gibt es meistens erneut einen Anstieg, der mir unerklärlich bleibt! Habe heute einen 2. Essensauslassversuch gestartet und die Linie ist traumhaft. Die Pumpe macht das super, sie hat offensichtlich keine Schuld. Vielleicht habe ich ohne den Automodus den 2. Anstieg mit der Basalrate abgedeckt - ich weiß es nicht!? Sehr selten bleibt der Anstieg auch aus.

    Wie wirkt Kokosöl bei euch?? Hat es so eine Verzögerungswirkung?

    Ich werde es vorerst einmal weglassen! Der Test beginnt morgen zum Frühstück!

    nest


    https://www.krankenkassenzentrale.de/produkt/kokosoel

    https://www.zentrum-der-gesund…el-uebersicht/kokosoel-ia

    Trage seit Samstag den Guardian 4 und möchte hier meine 1. Erfahrung mitteilen.

    Der Sensor misst supergenau, fast von Anfang an. Am 1. Tag habe ich vorsichtshalber auch den BZ vor dem Essen gemessen und damit kalibriert, obwohl man das lediglich nach dem Setzen einmal machen muss. Die Ruhe nach dem Sturm kann man sagen, wenn man den Guardian 3 vorher hatte!! Habe auch gestern und heute den BZ gemessen - keinen Unterschied, kann man sagen!

    Er hält zwar auch nur 7 Tage - aber das macht mir nichts aus. Ob man ihn verlängern kann, weiß ich natürlich nicht. So lange es keine Lieferschwierigkeiten gibt, kein Problem.

    nest

    ich nehme diese Pflaster nicht. Ein Abreißen verhindern diese Tapes nicht. Ich klebe über alles Fixomull Stretch rund geschnitten. Das hält bis zum nächsten Wechsel - ansonsten kann man es auch leichter vom Sensor lösen als die Tapes, die u.U. alles rausreißen. Das sieht ja schon exotisch bei dir aus.... öffentlich kannst du das eh nicht zeigen, also dann lieber mit Fixomull - das geht noch eher zum Zeigen!

    nest

    habe mich eben mit den 3 Beispielen am Anfang beschäftigt und die 3 verglichen, als ich "rausgeschmissen" wurde weil ich mich mit ..?..beschäftigt hätte. Dann ging es gleich zu den Fragen, die ich natürlich nicht beantworten kann. Schade!

    Ein 2. Anklicken der Studie ging ebenfalls gleich zu den Fragen über die Beispiele.

    nest

    Der G3 ist am ersten Tag anfangs o.k., danach gibt es ca. 10 Stunden Abweichungen...danach misst er i.d.R. fast identisch. Wir vergessen oft, dass der BZ-Wert anders als ein CGM-Wert ist, weil ja auch unterschiedliche Stellen und das CGM immer hinterher hinkt. Aber bei geraden Verläufen sehe ich selten einen Unterschied! Ich werde vom G4 berichten. Als der Enlite vom G3 abgelöst wurde, war ich bitter enttäuscht - und genau das macht Medtronic heute noch zu schaffen!

    nest