Beiträge von nest

    Ich kann doch erwarten, dass wenn meine Krankenkasse die Kosten übernimmt, eine ordentliche Versorgung seitens Dexcom erfolgt. Ich möchte nicht basteln oder ähnliches tun. Hier geht es um ein ärztliches Problm. Ich habe keine Stelle am Körper, die nicht mehr entzündet ist, um einen Sensor aufzunehmen und es passiert seitens Dexcom nichts. Was soll ich also mit den Sensoren für das nächste halbe Jahr tun nur, diese in den Mülleimer schmeißen ist ja auch keine Lösung.

    ich würde mir sooo gerne 2 Sensoren nacheinander auf die Haut kleben, damit ich endlich weiß, ob ich genauso allergisch wie auf Freestyle Libre 1 reagiere............falls jemand welche übrig hat...bitte bei mir melden! Dexcom schickte mir nur Pflaster!?

    nest

    Einem solchen möglichen Problem kann ich nicht gelassen entgegen sehen und hätte da vorher gern eine Aussage des Herstellers bzw. Vertriebspartners in DE.

    bis in D etwas Medizinisches auf den Markt kommt, sind alle Eventualitäten eigentlich durch. Somit sind die Geräte meistens schon wieder von gestern.

    nest

    Von daher sehe ich einem möglichen Akku-Ausfall bei der t:slim gelassen entgegen. Bin mal gespannt, wann ich wie wirklich testen kann. :)

    naja, die Reisewut geht aktuell ja nicht so weit.....aber irgendwo in fernen Ländern, so ohne Strom kann es schon ein wenig spannend werden. Ich möchte auf jeden Fall nicht auf einen Pen umsteigen müssen.

    Theoretisch klingt das alles so super - hast du dir mal die Testversion runtergeladen - hast du bestimmt. Schon gewöhnungsbedürftig. Wenn ich wüsste, dass ich den G6 vertrage, wäre es eine Option - aber wasserfest ist sie auch nicht - da fängt es schon an mit meinem Nein!

    nest

    finde die Frage ganz gut, aber für vielleicht mitlesende Hersteller etwas umfangreich. Könnte man nicht eine Umfrage daraus machen - wird allerdings schwierig, weil dann die Ideen irgendwie zu kurz kommen.

    Also Medtronic etc. bitte LESEN!!!

    Vor Jahren habe ich mal ne Umfrage gemacht, die natürlich nicht mehr aktuell ist............

    Was wäre euch an einer neuen Pumpe am wichtigsten?

    nest

    ich habe noch einen gebrauchten in Reserve, da mir Medtronic einmal einen falschen Rat gab und einen neuen Transmitter als Lösung angab. Der erstmalig kostenlos mit dem Guardian 3 mitgeschickte wurde nicht kostenlos ersetzt. Letzendlich war der Transmitter nicht Schuld an den damaligen Problemen, sondern ein Sensor....

    Der damalige Transmitter müsste noch ne Weile gehen, aber ich werde mir trotzdem einen weiteren verordnen lassen.

    Die Ladekapazität des laufenden Transmitters ist noch o.k.

    nest

    das könnte sich zur Angeberfrage entwickeln!

    "Kein Alarm - supergut!"

    Vielleicht sollten wir in unsere kurze Vorstellung links unten nocht die TIR und die Alarmquote eingeben!

    Entschuldigt, ich finde diese Frage derart unpassend, weil halt viel zu individuell. Bei mir hat heute ca. 8 x die sog. Erinnerung gepiept, weil ich einfach noch weiterschlafen wollte! Meine Batterie kommt nur alle 4 Wochen, das Kalibrieren 12 stündlich, anfangs evtl. öfter, das Hypo- uNd Hypergehupe nach Einstellung...

    meine TIR ist nach meinen Einstellungen 89% - das reicht mir! Ne, entschuldigt...war in den letzten 30 Tagen nur 80% - eben variabel und mit individuellem Gehupe, ne Vibrieren!

    nest

    die Frage ist irgendwie nicht zu beantworten, weil jeder persönliche Einstellungen hat, mancher ne Pumpe, der eine das FGM, der nächste das CGM mit entsprechenden Alarmen oder sogar nur Hinweisen - ich trage da nichts ein, weil ich es absolut unrealistisch finde, es miteinander zu vergleichen............:pupillen:

    nest

    Gratulation - ganz besonders, weil es offensichtlich gut klappt.

    Mich wundert immer, dass ich als Schichtdienstler eigentlich immer solche Werte und drunter hatte. Vielleicht hatte ich früher ohne CGM mehr Hypos, aber da waren die HBA1c´s meist so um die 5,4 - bei 6,1 bin ich schon fast enttäuscht gewesen, aber inzwischen finde ich das völlig o.k.! Mich stören eher die Ungleichmäßigkeiten, die man mit CGM einfach sieht - aber ist so unregelmäßig wie mein Alltag!

    nest

    mir ging es um diesen speziellen Alarm "Sensor aktualisiert" - der Sensor misst spätestens am 2. Tag bei mir super und einzelne verabschieden sich mit diesem Alarm, der nicht mal in der Anleitung erklärt wird!

    Zu Dexcom will ich nicht wechseln, weil es recht viele Allergiker auf den G6 gibt und ich dieses Martyrium mit dem Libre 1 schon kennengelernt habe.

    Eine direkte Verbindung eines Sensors zur Pumpe finde ich trotzdem klasse und das hat derzeit nur Medtronic. Ja, demnächst kommt die T-Slim raus...auch G6 und außerdem nicht wasserfest!

    nest

    erhielt heute eine Mail von Dexcom, die mir Pflaster zum Testen schicken wollten... die Pflaster habe ich bereits getestet - da weiß man offensichtlich nichts vom anderen MA - na egal, habe auf jeden Fall geschrieben, dass ich eine Allergie wie beim Libre 1 erwarte und dass ich die Sensoren selbst testen müsste!

    Ein Hinweis auf den Kleber, der den Sensor am Pflaster fixiert habe ich natürlich auch erwähnt.........die wissen das eh schon! Aber sie bekommen mich als Kunden halt nicht ohne eine Änderung des Klebers!

    nest