Beiträge von wurzelsepp

    Vielleicht eine dumme Frage... Hat von euch schon mal jemand einen neuen Patronenhalter für einen Novo-Pen gebraucht und bekommen? In der Apotheke sind sie ratlos, und zum 3D-Drucken fehlt mir das richtige Material (das mein Gerät vermutlich auch nicht verarbeiten könnte).

    Es widerstrebt mir, einen 100€-Pen wegzuwerfen, weil es ein 3,50 (?)-Teil nicht einzeln zu geben scheint.

    Das wird es so nicht geben. So etwas wird durch einen neuen ersetzt. 3D Druck wird auch nicht funktionieren da es ja um sehr enge Toleranzen geht um eine korrekte Abgabe zu erreichen.
    Wir sind hier im Medizinprodukte Bereich und da gibt es einfach einen neuen Pen.

    Dass es in DE einen Schwarzhandeln mit Insulin gibt, glaub ich eher nicht - das ist (leider) eher in anderen Länden denkbar, wo es eben kein gesetzlich vorgeschriebenes Krankenkassensystem gibt. Und als Droge kann es ja auch nicht verwendet werden. Daher fällt mir auch kein wirklicher Grund für das Misstrauen ein.

    Ist zwar OT aber Insulin kann und wird für Doping verwendet.

    also 10 minuten nach dem bolus mit 82 fallend, da trau ich mich nicht mehr warten, da muss ich kh zuführen! ich splitte meistens, sprich hälfte bolus, hälfte langsam resorbierbar, wenn ich bei 90 oder drunter bin.

    bei dem oben geschilderten fall war es so, dass ich bei 111 gleichbleibend den ganzen bolus abgegeben habe, mein wert kurz danach aber leider schon bei 102 fallend war, was so nicht absehbar war....


    ich brauch das fiasp, habs mal mit novorapid versucht, aber das ist bei mir wirklich zu langsam. brauche bei höheren werten vor dem mittagessen einen SEA von manchmal 20 minuten, trotz fiasp...

    Ist Fisap mit CamAPS FX freigegeben?
    MIr wurde gesagt das das nicht der Fall ist. Ist für mich auch nicht relevant weil ich NovoRapid nehme.

    Muss man jetzt eine zwei Handy Strategie fahren und Updates immer erst auf einem Auszuprobieren?
    Dann wird das spannend wenn meine Ypsopump kommt. Weil dann dürfen die das auf meinen beiden Smartphones aktivieren und mir erklären wie ich im Fall der Fälle die Handy wechsele.

    Wer weiss ob da nicht auch Apple Probleme macht bei Medizin Apps.
    Schnittstellen sind relativ einfach glaube ich weil zu mindest bei mir im Demo Mode mit einem Libre 3 hat mir gezeigt das die Schnittstellen mit Code von Abbott gebaut sind.
    Was auch Sinn macht weil man die Schnittstelle zum Sensor nicht selbst programmieren muss und vielleicht auch darf.

    Architektonisch ist das dann ein Horror wenn man den für die Code nicht in eine Bibliothek ausgelagert hat und in einer "Hochsprache" programmiert welche auf allen Zielsystemen verfügbar ist. Weil dann ist nur die GUI selbst zu programmieren und anzupassen auf das Zielsystem.

    Bist Du sicher das Apple der Bremsschuh ist? Oder liegt an der Einarbeitung in ein neues Ökosystem für die Programmieree?

    Oder warten die Leute bei CamDIAB einfach auf einen alternativen APP-Store?

    Oder gar auf Herbst mit iOS 18? Fragen über Fragen.

    Ich glaube nicht das das an der Entwicklungsumgebung hängt. Das schlimmste was passieren könnte wäre natürlich das ich den ganzen Code von Hand neu schreiben muss.
    Wobei die Zertifizierung so oder so nötig ist CamAPS fx

    Direkte Back Up Fähigkeit leider nicht mit der YpsoPump. Aber auf der CamAPS 2‐Wochenübersicht stehen zumindest die ganzen Faktoren (Basalrate, Faktoren, Insulinwirkzeit), die man selbst hinterlegt hat, mit drauf. Die muss man dann zwar leider abtippen, aber im Ernstfall hat man sie immerhin.

    Also mit den Werten und einem neuen Handy kann ich CamAPS auf einem Ersatzhandy "sofort" lauffähig bekommen und ganz normal weiter machen.
    Weil ich habe auch zwei Handys und werde eines als Backup nutzen für den Fall das das erste nicht mehr läuft.

    Ein noch nicht genannter Punkt welchen man beachten sollte/muss ist ob man am Arbeitsplatz so einfach mit dem privaten Handy rum laufen kann/darf.

    Das mag z. B. in einem Callcenter nicht der Fall sein. In Entwicklungs- und Forschungsbereichen muss man damit rechnen das man das Smartphone nicht so einfach mitnehmen kann.
    Teilweise hilft ankleben der Kamera, teilweise auch nicht wenn z. B. die Aufnahme von Gesprächen im Callcenter ein Problem darstellt.

    Das ist aus meiner Meinung richtig gut beschrieben und da kann ich zu 100% mitgehen.