Beiträge von MAKHS

    Habe ich das richtig verstanden, daß Smart Guard dann inaktiv ist!? Das wäre gelinde gesagt große Schei...... !


    Genau deswegen habe ich mich vor 2 Jahren für die 640 entschieden. Wenn die nachfolgenden Generationen das wieder teilweise anschaffen, also ich weiß echt nicht , was das soll.


    Eine Nacht mal ein bißchen hoch ist nicht gefährlich, aber bei zu niedrig wieder wie früher morgens völlig kaputt wach werden.....:/

    Der Smartguard ist inaktiv ja , weil die Pumpe quasi dann bei Abfallendem Wert keinen Mikro Boli abgibt bzw ab einem bestimmten wert ''korrigiert'' Deutlich besser als der Smartguard denn die 670G kann öfters eine UZ vermeiden als die 640G.

    weiß nicht, wie sie Schichtdienst im Automodus steuert


    war das nicht bei MAKHS das Problem?

    Ja, da ich ja eigentlich nur früh oder bis spät Abends öfters arbeite war bei mir das Problem. Aber auch nicht nur. Ich habe mit dem DIY loop weniger UZ als mit der 670G. Fast kaum besser gesagt. mit der 670G war das jetzt nicht immer der Fall , obwohl ich auch im SG MODUS von 150war.


    nest Überlege es dir gut. Die 670G kann gut sein , keine Frage. Es gibt Leute die rennen mit 80% TIR rum. Oder du schaust , was im Markt kommt.(aber ich glaube da tut sich noch nicht viel) Für mich ist der DIY Loop deutlich besser. Es läuft nicht immer rund , das liegt aber daran , dass ich noch an meine Faktoren basteln muss. Aber ansonsten habe ich viel mehr Ruhe. Die Alarme , die nerven auch. BZ Eingeben , Maximale Mikroboli innerhalb einer bestimmten Zeit erreicht -> also wieder BZ eingeben. Das gleiche , wenn die Minimale Dosis erreicht wurde nach ein paar std -> Bz eingeben. Das kann schon im Schlaf sehr störend und nervig sein und auf der Arbeit auch. Meistens kommen dann die Alarme wenn du auch im ziemlichen Stress bist, so war das bei mir. Mike hier Mike da und dann hat die ganze Zeit die Pumpe irgendwas gewollt und Mike der hat noch ein Problem und dies und das. Dann hat man der Pumpe die Daten gegeben , musste aber alles zig fach bestätigen...


    Ich denke , dass ist auch ein Punkt wo Medtronic arbeiten muss. Die Pumpe ist halt ''idiotensicher'' oder eventuell für ganz kleine Kinder. Aber SOOOO viele Alarme gehen einem irgendwann aufm Sack, auch wenn das jammern auf hohem Niveau ist. Aber nachts kann die Schlafqualität darunter leiden. Aber das wollte ja medtronic mit der 780G dann beenden, dass einfach nicht mehr so viel Alarme erscheinen

    sind dual-bolus und temp. BR ohne Automodus eigentlich wieder möglich oder hat Medtronic das ganz herausgenommen?

    nest

    Ne die Funktionen der 640G sind im Manuellen Modus der 670g immer noch möglich. im Automodus werden aber diese Funktionen Deaktiviert

    und ja Du solltest warten. Meine Mutter sagt immer dass Geduld sich auszahlt :D ich empfehle das auch immer wieder. Leute schreiben mich auf fb an und sagen ich würd so gerne wechseln , oder Freunde privat und ich sag immer wieder wartet ab

    Aber die meisten rennen echt Ahnung los rum mit Sensoren , oder Loop.

    Naja - manchmal kommt die Ahnung erst später! Auch bei dir - du hättest dir dann die 670G ersparen können!!! Das ist so dumm gelaufen - ich habe wirklich vor, mich vor dem nächsten Wechsel auf die Erfahrungen hier zu stützen und nach Möglichkeit das neue Teil auszuprobieren!

    nest

    Nein ich meine damit , dass Sie nicht wissen was zu tun ist wenn der Loop Probleme mit sich bringt oder wie es manchmal funktioniert. Oder was der ISIG wert für eine Bedeutung hat. Manche kalibrieren teilweise 6x am Tag.. ja mit der 670G ist wirklich dumm gelaufen. weil mich damals eine Freundin auf den Loop aufmerksam gemacht hat , ich damals viel um die Ohren hatte und eig mehr von der 670G erwartet habe

    der G3 läuft aber gut mit der 670G. das Problem liegt eher bei der 640 und g3

    Auch nicht bei jedem scheinbar. Ich habe heute mit der Mutter einer 6- jährigen gesprochen, die an der Zulassungsstudie für die 670G für unter 7- Jährige teilnimmt. Seit Mitte Dezember ist sie in der Studie und nur 1 Sensor hat 7 Tage gehalten, die anderen mussten alle nach 2 Tagen gewechselt werden. Sie ist ziemlich genervt.

    Das Problem liegt halt auch daran , dass es Anwendefehler sein können. Ich möchte niemandem was unterstellen. Aber die meisten rennen echt Ahnung los rum mit Sensoren , oder Loop.


    Kaleido ist auch noch interessant... ich denke im Thema loop wird sich einiges machen. Aber es wird lange dauern , bis der DIY Loop ''überholt'' wird. Ich sehe da kein system das in naher Zukunft mehr vorteile bringen wird , als der DIY loop.

    Ich habe Sie in der Schublade. Die 670G ist meiner Meinung nach nur gut für Menschen die einen regelmäßigen Tagesablauf haben ,alles andere ist kacke. Ja man kommt ohne Arzt im Alltag gut zurecht.Sollte man aber sowieso auch als Diabetiker können. Ich kenne Rentner die haben fast 85-100% TIR. Kinder , die haben auch gute TIR(time in range) dagegen bei mir hat es von Tag zu Tag variiert wie ich gearbeitet habe. Und mir waren die UZ , welche ich auf der Arbeit hatte einfach zu viel. Weil das SG ziel von 150 nicht gereicht hat.


    Beim DIY Loop dagegen reicht ein 140er Ziel , weil der einfach viel besser läuft.

    zur 670G und dem G3 kann man eig nur sagen , dass derzeit alles gut läuft. In der Medtronic Gruppe wurde eine Umfrage gestellt und die meisten Antworten waren sehr positiv.


    Der verdacht liegt eher , dass der G3 und die 640G sich nicht gut ''verstehen'' weil vieles einfach geblockt wird.


    Mit den 16 Segmenten wird das ein Problem. Vor-allem bei einer Cirkadiane Verteilung muss man da ein bisschen basteln.


    ein Ziel von 112 ist ok. Man darf nicht vergessen dass die Tandem upgradefähig ist.

    Noch nutze ich die Enlite 2 mit der Veo

    dann könntest du auch die 670G ohne Hypoabschaltung weiter nutzen....hat deine KK schon Dexcomzusagen gemacht??

    nest

    Ich nutze schon IOS Loop , da brauch ich keine 670G;P


    Ja hat Sie. Hatte aber erstmal bisschen Tam tam mit meinem Diabetologen und er hat nur ein Rezept ausgestellt nach langem hin und her für 3 Monate

    Die Versorgung mit dem G3 ist eh jetzt erstmal zu Ende

    Ich werde ihn nutzen aufgrund des IOS loops. Über die Genauigkeit kann ich noch nichts berichten. Ich bin aber gespannt wie es sein wird , ohne kalibrieren zu MÜSSEN. Und die Daten aufm Handy /apple Watch zu bekommen macht es umso besser.


    Noch nutze ich die Enlite 2 mit der Veo.

    Diese Probleme gibts schon seit mehreren Monaten und die Informieren die Patienten erst jetzt. Schreiben November20. Angekomme 24.12.2019....


    Das war dieses Jahr die 4-5 Pumpe , welche ich reklamieren musste aufgrund diesen Mangel....

    ich bin mir ziemlich sicher, dass der G3 einfach nicht zur 640G passt oder nur für die 670G geplant war. Wenn er läuft, läuft er genau...........aber bis er läuft, verbraucht er einige Teststreifen und weckt einen u.U. zu Unzeiten auf...............mich nervt es schon!!

    nest

    Das ist auch so. In der Grp bemängeln viele die Problematik mit dem G3. Die hätten den G2 einfach weiter produzieren sollen. Glückwunsch an die , die erst seit kurzem eine 640G haben. Aber es liegt eh am Transmitter.

    Ich unterbreche die Versorgung , wenn ich die Pumpe ablege. Mittlerweile Loope ich ja mit IOS Pumpe und Riley Link sind am Oberschenkel ( da gibts ja was von Roche , wo man die Pumpe damit tragen kann. am Oberschenkel) hält also sehr gut fest. Ansonsten mache ich dann alles via meinem iphone. Finde das ganz praktisch auch auf der Arbeit.


    Wenn du die Pumpe ablegst , für Sex oder für sehr aktiven Sport , dann musst du nur die Abgabe Unterbrechen via Smartphone.

    Ja , das denken mittlerweile viele auch. Und so sehe ich das auch. Und ja das stimmt. Wenn die KK dort nichts bezahlen und ein Durchschnittslohnt 500 Euro beträgt , dann kann sich keiner eine Insulinpumpe Leisten. Und mir ist auch klar , dass das wahrscheinlich ne Lüge seitens Medtronic ist bzw sein könnte.


    Und in den FB gruppen wurde auch öfters ein Aufruf gestartet und gesammelt (kathter und Reservoire etc etc ). Das Zeug ist halt dort ziemlich teuer

    Aber ist halt wie das Insulin in den Staaten , was sau teuer ist... Ich versuche auch so weit es geht zu unterstützen. Insulin zum Leben unterstütze ich meistens mit einer Monatlichen Spende und den Rest Via Facebook.

    Aber hey kein Problem du Troll nächstes mal machen wir noch eine Studie und schicken dir einen Link IRONIE damit du auch zufrieden bist.

    Pass mal gut auf mein Obertroll, bleib hier bei der Sache und werd hier nicht persönlich!

    Ist halt so? :rofl:rofl:roflwieso bist du Hier unterwegs?:rofl:rofl wenn Du alles Anzweifelst. Selbst keine Ahnung haben , aber alles anzweifeln , echt Lächerlich mit Dir. Es gibt keinen Grund , wieso die Leute in der Gruppe lügen sollte. Und jeder sollte seine Erfahrungen selber sammeln. Aber alles anzweifeln... Ich werde versuchen in Zukunft , damit ich meine Aussagen belegen kann , Screenshots Videos und Voicemails machen , Damit auch solche Leute wie Du zufrieden sind. Und sowas spricht sich halt rum , es geht um den Erfahrungsaustausch in den Gruppen und alles was Mit Medtronic und Kundenhotline hat , kommt da rein.


    Musst einfach nur mal Überlegen , aber selbst schreiben ''Manche werden nicht schlau. ''

    Und wenn Du wirklich gedacht hast , dass Medtronic die Pumpen mit Drogen vertickt hätte etc , dann FEHLEN MIR DIE WORTE.


    Ich glaube das Beste ist, deine Fragen immer wieder zu ignorieren :urlaub

    Und die letzte Diskussion mit Dir und Mir in dem Thread hat auch gezeigt , dass die Leute dass genau so sehen , wie ich :D


    Und für die Leute , welche nicht auf Facebook unterwegs sind , ist es auch gut , dass so viel an Informationen kommt. Denn die Erfahrung zählt. Aber hey , eine Gruppe mit über 5000 Mitgliedern auf Facebook , die nur über Medtronic berichten bzw ihre Erfahrungen austauschen , da kann nur das meiste MIST sein. IRONIE