Beiträge von C-Ville

    na, da haben aber zwei "Hacker" Billy Rios und Jonathan Butts wohl reichlich OpenAPS Quellcode studiert um die Medtronic Pumpe zu hacken....

    Ich glaube kaum, dass jemand noch seine alte Medtronic abgibt, ich hab meine damals für 500 gebraucht gekauft, genau deswegen.



    Ein Dank an die Hacker, die bekannte DIY Projekte als sogenannten gefährlichen Hack verkaufen, nur um mal was publizieren zu können.


    Das Medtronic sich damals bei den alten Pumpen gar nicht um Cybersecurity gekümmert hat ist ein anderes Thema, da waren nicht alle Hersteller so drauf.

    Für mich verbindet das elegant die Nachteile von Pumpentherapie

    - Unzuverlässigkeit bei Teflonkathetern,

    - erhöhtes Strapazieren der Spritzstellen


    und Insulinpen

    - häufige Interaktion mit dem Pen,

    - keine temporären Basalraten


    ..., aber das ist vermutlich Geschmackssache.

    Tyto , wenn du das noch nicht gemacht hast, schau dir mal an, was der Algo wie rechnet und warum. Dana hat da immer schöne Sachen geschrieben, ansonsten gibts noch infos auf diabettech.com oder hier schon mal einlesen http://zehn.be/. Je mehr man versteht oder ein Gefühl entwickelt, was der Regler eigentlich machen soll, desto eher kann man versuchen zu verstehen, warum später etwas passiert wie erwartet oder eben auch nicht. Wenn du es wirklich wissen willst, müsstest du dir den Quellcode anschauen.

    xperia z1 compact, mit der DanaR und Android 9, da komme ich gut auf 1,5 Tage. Ich bin allerdings kein Vielnutzer vom Handy (ich soll doch tatsächlich,auf der Arbeit auch arbeiten).

    Michaela , mit einer Pumpe legst du dich für 4 Jahre fest und Loopen würde ich mir offen halten wollen, 4 Jahre können lang sein.


    Ansonsten funktioniert der Bolusrechner der Combo für BZ Korektur derzeit nur mit einem aktuellen BZ Wert über das integrierte Blutzuckermessgerät.

    Über LineageOS hat man schon recht lang auch für alte Handys noch Zugang zu aktuellem Adnroid und patches. Daher denke ich, dass die Frage eher ist ob man sein medizinisches Gerät von einem Handy gesteuert/geregelt wissen will.

    Ich verwende mein Handy fast ausschließlich zum Telefonieren und zum Loopen.

    Schaf , prinzipiell ist die Frage schon berechtigt, allerdings ist die Aussage von Quo auf die Hardware des Telefons bezogen, wie sich aus dem Schlagwort LineageOS ablesen lässt.

    @R5G9N5, hast Du keine Therapieeinstellung bekommen? Ich dachte das sei normal, dass man beim Diadoc seines Vertrauens zumindest eine ambulante Umstellung auf Pumpe bekommt, mit täglicher Schulung und Therapieanpassung.


    Ich bin auch überzeugter Stahlnutzer, weil ich dann schon mal eine potentielle Fehlerquelle (abknicken von Teflon) ausgeschaltet habe.


    Wie schnell die Okklusionserkennung bei der Dana Pumpe ist kann ich nicht sagen. Ein RT CGM ist sicher bei Pumpentherapie hilfreicht, weil der BZ Anstieg meist schneller ist als ein Okklusionsalarm. Prinzipbedingt (keine der Punmpen misst wirklich den Durchfluss und entscheidet daraufhin über Okklusion) dauert es länger, je geringer Dein Insulinbedarf ist.



    Ich glaube, die AC 360° Config Software gibt es noch, das hat nichts mit der alten 360° Auswertesoftware zu tun.

    Das Diateam Deines Vertrauens könnte natürlich auch die Software haben und die nötigen Einstellungen für dich vornehmen.

    Ansonsten gibt es wohl auf FB oder Gitter immer mal Hilfestellungen.

    ich kenne die Pumpe jetzt nicht so im Detail, würde aber erwarten, dass die sowieso einen Luftdruckausgleich vom Reservoirbehälter zur Umgebung hat und ein Riss an der von Dir beschriebenen Stelle daher außer der Wasserdichtigkeit keine Einschränkung der Funktionalität darstellen sollte. Das ist natürlich kein technisch sachkundiger Ratschlag.

    @Seth, die Objectives haben durchaus ihren Sinn, natürlich ist das Open Source und man kann mit etwas Programmierverständnis einiges anstellen oder ändern, allerdings ist sagen Programmierkenntnisse noch nix darüber aus ob jemand die Regelungstechnik im Algo im Ansatz versteht. Oder gar Diabetes.


    ... oder die Objectives umgehen :-D

    genau das sollte man eben nicht machen! X( Dafür ist es zu komplex und man sollte damit einfach das System mit seinen Einstellungen kennenlernen!

    Wieso? Dafür ist es doch open source. Da (A)MA nicht schnell genug reagiert, muss ich doch nicht mehr als 30 Tage warten um auf SMB umsteigen zu können?

    AMA sollte idealerweise gar nicht so viel machen müssen. Könnte ein Spritz-Ess-Abstand helfen?