Beiträge: 23

Diabetes seit: September 2013

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

BZ-Messgerät: Freestyle Libre/Librelink

CGM/FGM: Freestyle Libre

Software: LibreLink

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

421

Donnerstag, 16. November 2017, 10:58

Da ich mich eher nicht auf meine Bastel-Fähigkeiten (Kleber entfernen, Loch stanzen, etc.) verlassen möchte, habe ich die - aus meiner Sicht am einfachsten auszuprobierende - Work Around-Variante ausprobiert: Ein Hansaplast-Blasenpflaster (ohne Lochung) und den Sensor einfach darüber. Nach ein paar Tagen lässt sich das noch gut an, es kein Jucken zu bemerken.
Welches Blasenpflaster hast du von Hansaplast denn genau benutzt. Mit dem Compeed ist der Sensor direkt abgekackt, da auch das Pflaster dieser Marke vermutlich zu dick war. Ich werde mich heute an das Cavilon M3 Spray wagen und vor allem mal den Arm wechseln.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Gebirgskuchen« (16. November 2017, 11:04)


shylock

Mitglied

Beiträge: 69

Diabetes seit: 2010

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

Pen/Insulinpumpe: Novopen4

BZ-Messgerät: FreeStyle Libre

CGM/FGM: Nein

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

422

Donnerstag, 16. November 2017, 12:14

Ich habe das Hansplast Blasenpflaster in Größe L (Groß) verwendet. Das geht sich gut aus.
https://www.hansaplast.at/produkte/fussp…-pflaster-gross

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Rotefeli

helmama

Mitglied

Beiträge: 91

Therapieform: Insulinpumpe

Danksagungen: 68

  • Nachricht senden

423

Donnerstag, 16. November 2017, 17:51

@Gebirgskuchen

Schon viele user - ich auch - haben es mit Cavilon M3 Spray getestet. Mir ist kein Fall bekannt, in dem dieser Versuch erfolgreich war.

Beiträge: 23

Diabetes seit: September 2013

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

BZ-Messgerät: Freestyle Libre/Librelink

CGM/FGM: Freestyle Libre

Software: LibreLink

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

424

Donnerstag, 16. November 2017, 18:15

Mal schauen. Habe den Bereich meines Arms für den Sensor komplett enthaart. Gleich wird er noch desinfiziert und dann kommt das Spray drauf. Mal schauen wie viele Film-Lagen es werden.

Werbung

unregistriert

Werbung


Birgit1962

Mitglied

  • »Birgit1962« ist weiblich

Beiträge: 455

Diabetes seit: 1992

Therapieform: Insulinpumpe

CGM/FGM: Nein

Danksagungen: 352

  • Nachricht senden

425

Freitag, 17. November 2017, 20:13

Ich hatte auch nach dem 7. Sensor eine starke Allergie. Habe dann fast 1 Jahr ausgesetzt und seit ca. 6 Wochen mit einer kurzen Unterbrechnung nun den 3. Libre kleben.

Auf die Haut kommt Flexo Mull Stretch, dann das Libre und oben drauf zur Fixierung nochmals Flexo Mull Stretch.
Die Allergie Symptome halten sich in Grenzen wenn ich den Sensor auf meinen Oberschenkel klebe. Halb rechts oberhalb des Knies. Dort ist zwar keine offiziele Stelle für den Libre lt. Abbott aber die Werte sind ziemlich punktgenau, wenn blutig gemessen. Stören tut mich der Sensor dort auch nicht und die allergische Reaktion hält sich sehr in Grenzen.

Haut sieht nach dem 3. Sensor fast normal aus. Ich denke es wurde was am Kleber geändert. Allerdings wie oben beschrieben, hatte ich den Sensor rechts oberhalb des Knies. Ich setzte mir später den nächsten und hoffe dass dieser auch so gut funktioniert wie der letzte.

Dann lass ich mir das Libre von der KK verschreiben. Bisher habe ich Probe-Sensoren oder selbst bezahlt, da ich ja in der Vergangenheit so eine starke Allergie hatte.

shylock

Mitglied

Beiträge: 69

Diabetes seit: 2010

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

Pen/Insulinpumpe: Novopen4

BZ-Messgerät: FreeStyle Libre

CGM/FGM: Nein

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

426

Montag, 27. November 2017, 13:17

Also nach einem kompletten Zyklus jetzt mit der Kombination Hansaplast Blasenpflaster + Libre Sensor oben drauf muss ich sagen, dass es gut funktioniert hat. Lediglich am Rand überlappt der Sensor-Kleber das Blasenpflaster ein wenig und dort bin ich auch wieder rot und entzündet. Aber das ist nichts im Vergleich zu dem kreisrunden, knallroten und juckenden Fleck den ich zuvor hatte....

Überrascht bin ich, dass der Sensor das Pflaster so einfach durchstossen hat und problemlos sendet.

helmama

Mitglied

Beiträge: 91

Therapieform: Insulinpumpe

Danksagungen: 68

  • Nachricht senden

427

Montag, 27. November 2017, 20:27

@Gebirgskuchen

Und - wie lief es mit dem Spray? Berichte doch mal.

Beiträge: 23

Diabetes seit: September 2013

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

BZ-Messgerät: Freestyle Libre/Librelink

CGM/FGM: Freestyle Libre

Software: LibreLink

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

428

Montag, 27. November 2017, 21:09

Berichte ich genauer am Donnerstag. Es sieht aber nicht gut aus, sprich: rot, entzündet und es trat auch immer wieder Flüssigkeit aus. (Eiter?!)
Allerdings hat der Sensor extrem selten gejuckt, was mich stark wundert.
Zudem muss ich sagen, dass der originale Kleber gerade für Sport bzw. für Schweißbildung zusätzliche Fixierung des Sensors nur bedingt geeignet ist.
Zumindest in meinem Fall. Der Sensor löst sich einfach viel zu schnell.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Gebirgskuchen« (27. November 2017, 23:27)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

helmama

Beiträge: 23

Diabetes seit: September 2013

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

BZ-Messgerät: Freestyle Libre/Librelink

CGM/FGM: Freestyle Libre

Software: LibreLink

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

429

Donnerstag, 30. November 2017, 23:30

Also ich kann zusammenfassend folgendes berichten (und mich hier und da wiederholen):

Trotz des Cavilon 3M Sprays ist die Stelle, wo der Sensor war jetzt ordentlich rot.
Allerdings haben sich weder Bläschen gebildet, noch hat es extrem gejuckt geschweige denn geschmerzt. Nichtsdestotrotz sind die Nachwehen des Sensors klar zu erkennen.
Zudem musste ich diesen ZWEIMAL "reanimieren", da er auf einmal keine Werte mehr ausspuckte (LOW/NIEDRIG).
Also: Den Sensor fest mit der einen Handfläche gepresst und den Arm immer wieder bewegend konnte ich den Sensor wieder auf die richtigen Werte hin"massieren" und es lief dann auch 2 Tage problemlos, fast bis zum Ende.

Noch etwas:
Als Sportler muss ich ehrlich zugeben, dass der Sensor nicht wirklich lange und gut klebt, wenn zu lange Feuchtigkeit - vor allem in Form von Schweiß - auf den Kleber kommt und einwirkt. Dementsprechend ist es aus meiner Sicht sogar essentiell, dass der Sensor beim Duschen oder Sport frei von weiteren Fixierungen in Form von Binden o.Ä. ist, da sonst die Feuchtigkeit - egal ob Schweiß oder schlichtweg Wasser - zu lange auf den Kleber einwirkt und relativ schnell nach höchstens einer Woche fast schon porös werden lässt, sodass sich dieser relativ flott löst. Dementsprechend trage ich das LibreFix Band nur noch im Alltag NICHT beim Sport oder Duschen!

Gerade habe ich einen neuen Sensor auf meine Oberarmrückseite, fast auf Achselhöhe gesetzt. Hätte ich eventuell etwas weiter außen ansetzen sollen. Abwarten.
Dieses Mal ist der Kleber des Sensors fast durchsichtig statt Weiß. Liegt vermutlich am Cavilon Spray.

Das sind nur meine persönlichen Erfahrungen und so in der Art bestimmt bei dem einen oder anderen schonmal aufgetreten.

Grüße,
Gebirgskuchen

Werbung

unregistriert

Werbung


Beiträge: 23

Diabetes seit: September 2013

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

BZ-Messgerät: Freestyle Libre/Librelink

CGM/FGM: Freestyle Libre

Software: LibreLink

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

430

Mittwoch, 6. Dezember 2017, 15:06

Ich werde es shylock gleichtun und beim nächsten Mal ein Blasenpflaster verwenden.
Mittlerweile geht mir der aktuelle Sensor schon jetzt auf den Senkel: Ständig tritt Flüssigkeit (Eiter) aus, der Original-Kleber ist jetzt schon völlig hinüber (klebt nicht mehr) und ich musste den Sensor schon nach 5 Tagen einmal reanimieren.

Der Oberarm ist für mich mittlerweile die schlechteste denkbare Anbringstelle. Zum einen für Sportler, zum anderen liegt man beim Schlafen immer irgendwie auf dem Sensor drauf. Das nächste Mal werde ich den Bauch/Taillen-Bereich in Betracht ziehen. Der wird ja auch bei vielen anderen CGM Systemen verwendet. Zudem fällt mir kein anderer Bereich ein, den ich sonst nicht beanspruche beim Krafttraining.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Gebirgskuchen« (6. Dezember 2017, 15:16)


Arbyter

Mitglied

  • »Arbyter« ist männlich

Beiträge: 135

Diabetes seit: 2001 (T2)

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

Pen/Insulinpumpe: Novopen 3+4

BZ-Messgerät: Meditouch 2

Software: Excel Bastelei

Danksagungen: 180

  • Nachricht senden

431

Mittwoch, 6. Dezember 2017, 17:52

Ob wir vielleicht einen eigenen Thread aufmachen sollten, um mal zu sammeln, WO die Freestylisten überall ihre Sensoren tragen? Vielleicht wäre das eine gute Hilfe, wenn wir da auch noch das Für und Wider, sprich also die Gründe für und Erfahrungen mit alternativen Setzstellen unter einem Themenstrang gebündelt hätten. Was meint ihr?

Liebe Grüße vom Arbyter
Signatur Das Leben ist zu kurz für ein langes Gesicht!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Arbyter« (6. Dezember 2017, 18:38)


helmama

Mitglied

Beiträge: 91

Therapieform: Insulinpumpe

Danksagungen: 68

  • Nachricht senden

432

Mittwoch, 6. Dezember 2017, 19:00

Ob wir vielleicht einen eigenen Thread aufmachen sollten, um mal zu sammeln, WO die Freestylisten überall ihre Sensoren tragen? Vielleicht wäre das eine gute Hilfe, wenn wir da auch noch das Für und Wider, sprich also die Gründe für und Erfahrungen mit alternativen Setzstellen unter einem Themenstrang gebündelt hätten. Was meint ihr?

Liebe Grüße vom Arbyter



Nicht erforderlich, den Thread zu den alternativen Setzstellen gibt es nämlich bereits: http://insulinclub.de/index.php?page=Thr…bre+alternative

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Arbyter

Arbyter

Mitglied

  • »Arbyter« ist männlich

Beiträge: 135

Diabetes seit: 2001 (T2)

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

Pen/Insulinpumpe: Novopen 3+4

BZ-Messgerät: Meditouch 2

Software: Excel Bastelei

Danksagungen: 180

  • Nachricht senden

433

Mittwoch, 6. Dezember 2017, 19:39

Danke, mensch bist du gut!

Dankbare Grüße vom Arbyter
Signatur Das Leben ist zu kurz für ein langes Gesicht!

Beiträge: 23

Diabetes seit: September 2013

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

BZ-Messgerät: Freestyle Libre/Librelink

CGM/FGM: Freestyle Libre

Software: LibreLink

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

434

Mittwoch, 6. Dezember 2017, 21:42

Was mir aufgefallen ist: Der originale Kleber des Sensors hat sich optisch geäußert. Dieser ist jetzt leicht durchsichtig und nicht mehr weißlich.
Was jetzt genau geändert worden ist, weiß ich allerdings nicht.

Werbung

unregistriert

Werbung


alex2010

Mitglied

Beiträge: 1 462

Danksagungen: 652

  • Nachricht senden

435

Donnerstag, 7. Dezember 2017, 21:27

Was mir aufgefallen ist: Der originale Kleber des Sensors hat sich optisch geäußert. Dieser ist jetzt leicht durchsichtig und nicht mehr weißlich.
Was jetzt genau geändert worden ist, weiß ich allerdings nicht.
Haben die von Abbott es nach über 2 Jahren endlich geschaft, etwas am Kleber zu verändern ?( ??
Aber so wie ich das hier lese, gibts immer noch Allergien ;( :whistling:
Signatur Pour en arriver la

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

cd63

Facebook

Infos







Stammtisch