Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insulinclub.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

cd63

Mitglied

  • »cd63« ist weiblich
  • »cd63« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 656

Diabetes seit: 1985, Typ 1

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: 640G

BZ-Messgerät: Contour Next Link 24

CGM/FGM: CGM

Software: self made, PDF-Umwandlung Carelink in Word

Danksagungen: 636

  • Nachricht senden

1

Freitag, 27. Februar 2015, 23:18

t:slim erste Erfahrungen

nachdem ich es super finde, dass uns Eve etwas über die t:slim berichten kann, habe ich hier einen neuen Thread gestartet!
cd63

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

MAKHS

  • »hammerschmied« ist männlich

Beiträge: 905

Diabetes seit: 1974

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

Pen/Insulinpumpe: Spritze wenns geht. Für das Gold der Pharmaindustrie (Lantus) auch der Pen

CGM/FGM: Nein

Software: Excel. selbstgestrickt. Lifescan

Danksagungen: 107

  • Nachricht senden

2

Samstag, 28. Februar 2015, 00:16

Berichte ?? Wo. Mal einen toten
Faden wieder hochheben?


Nan dann viel Erfolg.
Signatur let the sun shine

Eve

Mitglied

  • »Eve« ist weiblich

Beiträge: 305

Diabetes seit: Juni 2011

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Tandem t:slim

BZ-Messgerät: OneTouch Verio IQ

CGM/FGM: Dexcom G4

Software: tconnect

Danksagungen: 68

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 1. März 2015, 03:14

Hey Leute,

vielen Dank fürs Einrichten des neuen Threads, cd63, und vor allem an Brico fürs Verlinken meiner ganzen t:slim Schwurbeleien bisher. Tut mir leid, dass ich nicht sofort reagiert habe, wollte damit keinesfalls Unmut erwecken, hatte einfach noch keine Zeit.

House hat aber in dem "Medtronic 640G vs Veo" Thread nochmal zum Extended Bolus nachgefragt, gute Gelegenheit, diesen Thread hier zu beleben:

Zitat

Naja, ich hatte meine Info von der Tandem Seite die da so aussah:
Standard Bolus, Correction Bolus, Extended Bolus, Quick Bolus

Zitat

Daraus ist natürlich nicht ersichtlich ob ein Dual Bolus machbar ist.
Aber einstallbar ist das nur über Prozente? Direkt über Einheiten kann man es nicht eingeben?
Stimmt. Der Extended Bolus umfasst den komplett verzögerten Bolus und den Dualbolus (wie auch immer die bei den verschiedenen Pumpen so heißen). Und ja, man kann die Menge der Sofortabgabe und der Verzögerung nur über Prozente eingeben. Es gibt allerdings einen Knopf "view units", bei dem man dann gucken kann, auf wie viele Einheiten das jeweils hinausläuft.

Ich würde vorschlagen, Ihr fragt mal weiter, wenn Ihr was zur t:slim wissen wollt. Inzwischen schreibe ich ein kleines Review, in dem ich mich allerdings bestimmt etwas wiederholen werde.

Bin gespannt,
Eve

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

cd63, huf1976, Kamikatze

Werbung

unregistriert

Werbung


al'Lan

Mitglied

  • »al'Lan« ist männlich

Beiträge: 183

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Omnipod

BZ-Messgerät: Freestyle libre

CGM/FGM: Nein

Danksagungen: 49

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 2. April 2015, 10:40

Hallo zusammen,

Habe mal das Forum und das www durchforscht, konnte leider nichts finden was mir sagen würde wann die Pumpe
In Deutschland erhältlich ist...
Hat da von euch einer was gelesen, gehört?
Signatur Tipp- und Rechtschreibfehler sind absichtlich eingebaut und dienen der Belustigung des Lesers.

cd63

Mitglied

  • »cd63« ist weiblich
  • »cd63« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 656

Diabetes seit: 1985, Typ 1

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: 640G

BZ-Messgerät: Contour Next Link 24

CGM/FGM: CGM

Software: self made, PDF-Umwandlung Carelink in Word

Danksagungen: 636

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 2. April 2015, 10:44

nein, leider absolute Stille!
cd63

al'Lan

Mitglied

  • »al'Lan« ist männlich

Beiträge: 183

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Omnipod

BZ-Messgerät: Freestyle libre

CGM/FGM: Nein

Danksagungen: 49

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 2. April 2015, 10:47

Kann das sein das alle Hersteller so ein Geheimnis daraus machen, wann die neue Pumpe erschein?
Kommt mir irgendwie so vor...
Signatur Tipp- und Rechtschreibfehler sind absichtlich eingebaut und dienen der Belustigung des Lesers.

cd63

Mitglied

  • »cd63« ist weiblich
  • »cd63« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 656

Diabetes seit: 1985, Typ 1

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: 640G

BZ-Messgerät: Contour Next Link 24

CGM/FGM: CGM

Software: self made, PDF-Umwandlung Carelink in Word

Danksagungen: 636

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 2. April 2015, 12:02

ja, leider ist das seit Jahren so. Die neue Medtronic wurde z.B. im Mai 2014 auf dem Pumpentreffen in Bad Kissingen großartig angepriesen, ein knappes Jahr später ist sie endlich da - ohne großartige Änderungen für Nicht-CGM-Nutzer. Eine neue Animas wird es definitiv 2015 nicht geben (verlässliche Quelle), die t-Slim sorgt für mäßige Gerüchte, die Insight erscheint mir nur schick, bei Herausgabe schon nicht mehr zeitgemäß, weil man anderweitig gemessene Werte nicht wirklich adäquat verwenden kann (z.B. mit Libre), ohne erneutem Rechenvorgang...irgendwie unverständlich diese Pumpenpolitik - es würde sicher mancher anders entscheiden - und das für 4 Jahre - wenn man frühzeitig eine gute Info hätte!
cd63

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

al'Lan

al'Lan

Mitglied

  • »al'Lan« ist männlich

Beiträge: 183

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Omnipod

BZ-Messgerät: Freestyle libre

CGM/FGM: Nein

Danksagungen: 49

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 2. April 2015, 13:06

^^ Na dann wollen wir uns mal aus den gegebenen Möglichkeiten das Maximum rausholen
Signatur Tipp- und Rechtschreibfehler sind absichtlich eingebaut und dienen der Belustigung des Lesers.

Werbung

unregistriert

Werbung


Eve

Mitglied

  • »Eve« ist weiblich

Beiträge: 305

Diabetes seit: Juni 2011

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Tandem t:slim

BZ-Messgerät: OneTouch Verio IQ

CGM/FGM: Dexcom G4

Software: tconnect

Danksagungen: 68

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 21. Juli 2015, 16:25

Review

Hallo allerseits,

nachdem ich schon mehrmals und vor ewigen Zeiten versprochen habe, mal ein kurzes Review zur t:slim zu schreiben, kommt sie hier endlich. Ich trage die Pumpe seit Januar 2014 und es ist meine erste Pumpe – das heißt, Vergleiche mit anderen Pumpen kann ich nur bedingt ziehen (ich habe die Animas Ping und die Medtronic Paradigm jeweils ein paar Tage lang mit Salzlösung probegetragen) und manches, was ich an der t:slim lobe oder kritisiere, mag für andere Pumpen genauso gelten.

Was mir gefällt

- Sehr kleine Insulinabgabeschritte, d.h. auch sehr feine Korrekturen sind möglich sowie eine sehr genaue Einstellung der Basalrate. (Mein Tagesbedarf ist bei ca. 20 Einheiten.)
- Aktives Bolusinsulin ("insulin on board") wird auf der Startseite angezeigt, inklusive der Zeit, die es noch wirkt.
- Touchscreen: Nicht nur, weil die Pumpe dadurch moderner aussieht (die meiste Zeit sieht sie eh niemand), sondern vor allem, weil er die Bedienung unheimlich erleichtert. Eingaben von BZ etc. erfolgen über Touchscreentastatur, man muss nicht lange hoch- und runterscrollen.
- Bedienbarkeit: Sehr einfach, wegen des Touchscreens (s.o.), aber auch guter Menüführung. Ich komme überall, wo ich hin will, schnell hin und schnell wieder zurück.
- Profile: Die Pumpeneinstellungen (Basalrate, Bolusfaktor, Korrekturfaktor, Zielwert) gibt man alle an der gleichen Stelle in einem Profil ein, d.h. man kann alle diese Punkte für verschiedene Uhrzeiten verändern. Die Abschnitte kann man beliebig lang oder kurz machen.
- Die Software: Man kann die Pumpe und das BZ-Messgerät mit der gleichen Software auslesen, d.h. die Daten werden auch gemeinsam angezeigt. Es gibt alle möglichen Statistiken etc., ich benutze meistens das normale "Tagebuch", das Insulingaben und BZ-Werte anzeigt, und gucke mir die Kurven der BZ-Werte an. Interessant finde ich auch Tagesgesamtmengen (Insulin und Kohlenhydrate), Verteilung von Basal- und Bolusinsulin sowie bei letzterem von Essens- und Korrekturboli sowie "overrides" (wenn ich was anderes abgebe als die Pumpe vorschlägt). Die Daten werden auf einen Server von Tandem hochgeladen – ich weiß, dass das viele hier im Forum schrecklich finden, mich stört es nicht. Finde es im Gegenteil praktisch, dass meine Diaberaterin auch jederzeit an die Daten rankommt, wenn ich ihr mein Passwort gebe.
- Akku: Die Pumpe ist akkubetrieben, was ich richtig toll finde. Aufladen geht superschnell, am einfachsten ist es, jeden Tag ein bisschen aufzuladen, aber der volle Akku hält locker eine Woche. Um ihn dann ganz zu laden braucht man keine zwei Stunden (war bei mir noch nie völlig leer). Es ist ein einfaches Micro-USB zu USB Ladekabel mit Adapter für Steckdose und Zigarettenanzünder im Auto (klar, in dieser autozentrierten Kultur – aber gar nicht so unpraktisch).

Was mir nicht gefällt
- Bolusmenü gefällt mir eigentlich, aber zwei Details stören mich: Man MUSS entweder BZ oder Gramm Kohlenhydrate eingeben, um überhaupt einen Bolus abgeben zu können. Und: Die Eingabe von beidem erfolgt auf dem gleichen Screen, was dazu führt, dass ich die Felder manchmal verwechsle (und Kohlenhydrate bei BZ eingebe, z.B. 25 – der Wert ist dann leider drin, wenn ich einmal ok gedrückt habe und ich muss mir merken, dass das eine Falscheingabe war).
- Das Befüllen dauert ewig (offenbar vor allem im Vergleich mit anderen Pumpen), weil das Insulin aufgrund des besonderen Pumpmechanismus sehr langsam gepumpt wird (jeweils nur 0.3 Einheiten pro Kolbenbewegung, wenn ich mir das richtig gemerkt habe). Ich brauche für einen Reservoirewechsel (ohne Katheterwechsel) knappe 10 Minuten.
- Insulinverlust: Aufgrund des besonderen Reservoires (Beutel in Plastikgehäuse) werden pro Reservoirefüllung ca. 20 Einheiten Insulin "verschluckt" – diese kann man nicht benutzen. (War bei mir ausschlaggebend dafür, dass ich das Reservoire jetzt nur noch alle 6 Tage wechsele, dann ist der Insulinverlust verhältnismäßig nicht mehr ganz so hoch.)
- "Schwänzchen" ("pigtail"): Aus dem Reservoir kommt ein Stückchen Schlauch heraus (das "Schwänzchen"), an dessen Ende der Luer-Anschluss angebracht ist, d.h. dort ist ein Knubbel, der manchmal reibt/stört. Außerdem sammeln sich darin gerne Luftblasen.
- Gürtelclip: Groß und klobig – benutze ich nie. (Dafür ist die Pumpe schön klein und flach, d.h. ich trage sie in der Hosentasche oder bei Kleidern in einer Vorrichtung am Oberschenkel oder stecke sie z. B. beim Yoga in den elastischen Hosenbund.)
- Mit keinem BZ-Messgerät gekoppelt. (Aber wie gesagt, das BZ-Messgerät kann mit der gleichen Software ausgelesen werden, d.h. die Daten hat man dann schon an einem Ort.)

Das wär erstmal, was mir gerade einfällt. Es gibt sicherlich noch viel mehr zu sagen – sagt bescheid, wenn Euch was anderes interessiert!

Viele Grüße
Eve

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

cd63, linus, MAKHS

Holzwurm

Mitglied

Beiträge: 405

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Dana

CGM/FGM: FSL

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 21. Juli 2015, 18:18

Supi!

Gut-Drauf

Mitglied

  • »Gut-Drauf« ist männlich

Beiträge: 79

Diabetes seit: Dezember 2005, ab 07/2016 als Typ 2 eingestuft

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Novopen -> Accu Chek Combo

BZ-Messgerät: Aviva Expert

CGM/FGM: Nein

Software: Diabass 5

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 17. April 2016, 19:58

Hallo,
bin durch Zufall überhaupt auf diese Pumpe gestossen. Ist sie in Deutschland erhältlich?
Cu, F. U.

Karli

Mitglied

Beiträge: 395

Therapieform: keine

Danksagungen: 329

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 17. April 2016, 21:13

iLET - duale Closed Loop Insulinpumpe

Auf der Suche nach der t:slim bin ich über das hier im Netz gestolpert
http://www.my-typeone.de/kuenstliche-bauchspeicheldruese/

Auch wenn das wohl noch etwas dauert, frage ich mich, was der Grund ist, warum die amerikanischen Hersteller ihre Innovationen nicht auch auf den europäischen Markt bringen?
Warum hat Abbott für die Libre-Markteinführung -ganz im Gegenteil- Europa gewählt?

Kommen wir dann nicht in den Genuss dieser neuen Innovationen, falls sie denn irgendwann mal marktreif sein sollten?

Ähnliche Themen

Facebook

Infos







Stammtisch