Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insulinclub.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Sheldor

Mitglied

  • »Sheldor« ist männlich

Beiträge: 1 852

Diabetes seit: LADA seit August 2013

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Minimed 640G

BZ-Messgerät: Contour Next Link 2.4

CGM/FGM: Medtronic Enlite

Software: Carelink

Danksagungen: 28

  • Nachricht senden

61

Freitag, 24. November 2017, 15:08

Ich finde das System sehr interessant, wie kommt man zu der Ehre es kostenlos testen zu dürfen?

2 mal im Jahr ein kleiner Schnitt, ist für mich um Längen angenehmer vorzustellen als die ganze andere Stecherei. 180 Tage keine Waffel machen wo ich wohl den nächsten Sensor unterbringen kann, eine verlockende Vorstellung. Vielleicht wird es ja zukünftig mal mit einer Pumpe koppelbar sein.


Gesendet via iOS mit Tapatalk
Signatur

Cindbar

Mitglied

Beiträge: 2 031

Diabetes seit: 1977 (T1)

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: 640G + Enlite CGM

BZ-Messgerät: Contour Next Link

Software: Sidiary

Danksagungen: 972

  • Nachricht senden

62

Freitag, 24. November 2017, 15:19

Oh ja, berichte mal, wenn es bei dir misst. Drei Fragen habe ich.
  1. Kann man auch schon früher neu kalibrieren, als erst nach 12 Stunden?
  2. Wenn die 12 Stunden seit der letzten Kalibrierung abgelaufen sind, zeigt das Gerät dann noch einen Zuckerwert an, oder nur eine Fehlermeldung/Warnung?
  3. Kann man seine persönlichen Zuckerwerte auf den eigenen PC übertragen und speichern, ohne dass sie über das Internet zu Roche gehen müssen?

Joern

Mitglied

  • »Joern« ist männlich

Beiträge: 294

Therapieform: Insulinpumpe

CGM/FGM: Nein

Danksagungen: 142

  • Nachricht senden

63

Freitag, 24. November 2017, 17:24

Größtes Manko ist natürlich der nicht wasserdichte Transmitter, der jeden Tag aufgeladen werden und immer mit einem neuen Pflaster fixiert werden muss.
Der Hersteller umschreibt das recht schön ;)

Zitat:

"Der aufladbare, wasserabweisende Smart Transmitter kann jederzeit abgenommen werden."

Er muss aber 1x am Tag abgenommen werden.
Wasserdicht und 7-14 Tage Laufzeit wäre da schon smarter - würden ihn dann aber wiederum dicker machen.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

cd63

  • »zuckersuesse1975« ist weiblich

Beiträge: 39

Diabetes seit: typ 2 seit 1998

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: accu check combo

BZ-Messgerät: accu check combo

CGM/FGM: libre seit 12/16

Software: sidiary

Danksagungen: 32

  • Nachricht senden

64

Freitag, 24. November 2017, 17:47

läuft das cgm jetzt ein halbes jahr?
liebe grüsse
c.

Werbung

unregistriert

Werbung


Torti

Mitglied

  • »Torti« ist männlich

Beiträge: 174

Diabetes seit: 2001

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Medtronic 640 G

BZ-Messgerät: Contour Next 2.4

CGM/FGM: Enlite CGM

Danksagungen: 27

  • Nachricht senden

65

Freitag, 24. November 2017, 18:38

Nein das System hält im Moment 3 Monate geplant ist wohl zum Ende 2018 die Zulassung für 6 Monate.

mfg Torsten

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

zuckersuesse1975

Torti

Mitglied

  • »Torti« ist männlich

Beiträge: 174

Diabetes seit: 2001

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Medtronic 640 G

BZ-Messgerät: Contour Next 2.4

CGM/FGM: Enlite CGM

Danksagungen: 27

  • Nachricht senden

66

Freitag, 24. November 2017, 19:02

Hier noch ein paar Erfahrungen mit dem System,weil meine ehemalige Freundin dieses hatte.Nach dem Einsetzen wurde die Kapsel schlecht gefunden trotz Setzhilfe des Transmitters über App,da die Kapsel über nen gewissen Zeitraum über den Transmitter sozusagen geladen wird.Da es noch Sommer war war es dem System zu hell und es musste etwas zum Abdunkeln über das Eversense gestülpt werden was recht lästig war und ständig Alarm gab.
Man muss das Handy ständig in Reichweite haben sonst gibts Verbindungsalarm,das kalibrieren ging auch nicht zeitweise ohne Probleme zb nicht akzeptiert usw.Jemand aus der Gruppe bei ihr hatte auch Probleme als es etwas draussen kälter wurde,da gabs auch Probleme mit der Anzeige der Werte es war dem System halt zu kalt,zu lange engen Körperkontakt war auch nicht drin sonst gab es Verbindungsprobleme usw usw.
Also für mich wäre es nichts im Moment,vielleicht wäre es mit 180 Tagen Laufzeit interessanter falls die Probleme beseitigt werden.
Ich denke jedes System hat Vor und Nachteile die jeder halt für sich abwägen muss.

mfg Torsten

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

cd63, HP-UX, Ikebana

HP-UX

Mitglied

  • »HP-UX« ist männlich

Beiträge: 47

Diabetes seit: 2015

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

Pen/Insulinpumpe: NovoRapid / Toucheo

BZ-Messgerät: Contour Next USB

CGM/FGM: Eversense

Danksagungen: 27

  • Nachricht senden

67

Samstag, 25. November 2017, 12:42

"Größtes Manko ist natürlich der nicht wasserdichte Transmitter, der jeden Tag aufgeladen werden und immer mit einem neuen Pflaster fixiert werden muss.
Der Hersteller umschreibt das recht schön ;) "

Der Transmitter ist nun auch Wasserdicht. Lt. Roche 1m Wassertiefe für 30min.
Wenn ich richtig informiert bin, ist das bei anderen Geräten nicht anders.


Zu der Kalibrierung werde ich mich nach dem setzen noch mal melden.
In der Anleitung steht:

"Ihr CGM -System benachrichtigt Sie automatisch, wenn eine Kalibrierung ansteht.

- 24 Stunden nach Einsetzen des Sensors müssen Sie 4 BZ-Kalibrierungen im Abstand von jeweils 2-12 Stunden durchführen.

- an jedem darauffolgenden Tag müssen Sie 2 BZ-Kalibrierungen durchführen, die 10-14 Stunden auseinander liegen"

Ich habe es so verstanden, dass das System sich zurücksetzt, wenn innerhalb von 24 keine 2 Kalibrierungen gemacht werden.



Gruß

Martin
Signatur Am Ende wird ALLES gut.
Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende
(Oscar Wilde)

  • »Zuckerstück« ist weiblich

Beiträge: 821

Diabetes seit: Typ1 Diabetes seit 1994

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Minimed 640g

BZ-Messgerät: Contour next link 2.4

CGM/FGM: Enlite mit der 640g

Software: LibreOffice Tabellenkalkulation

Danksagungen: 758

  • Nachricht senden

68

Samstag, 25. November 2017, 13:28

Da es noch Sommer war war es dem System zu hell und es musste etwas zum Abdunkeln über das Eversense gestülpt werden
Jemand aus der Gruppe bei ihr hatte auch Probleme als es etwas draussen kälter wurde,da gabs auch Probleme mit der Anzeige der Werte es war dem System halt zu kalt
Das find ich total schräg, aber vielleicht werden die Probleme noch besetigt. :D
Ich wollte auf jeden Fall nicht der erste sein, der sowas ausprobiert. Es hat sich ja auch bei der Insight, beim Dexcom G5 und dem Freestyle Libre gezeigt, wieviele Kinderkrankheiten solche Gerätschaften haben können.
Aber ich find es trotzdem spannend und freu mich über neue positive Berichte. :)

LG
zuckerstück
Signatur Lieber Weihnachtsmann!
Jetzt hast du erstmal wieder ein Jahr Urlaub und Rudolph kann in den Stall. Erholt euch gut!

LG Zuckerstück

andre150170

Mitglied

  • »andre150170« ist männlich

Beiträge: 56

Diabetes seit: Typ3a MODY5 seit Juli 2013

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: OmniPod seit 19.04.16

BZ-Messgerät: ONETOUCH VERIO IQ

CGM/FGM: Dexcom G5 Mobile

Software: Diabass,SiDiary6,MySugr

Danksagungen: 36

  • Nachricht senden

69

Sonntag, 26. November 2017, 10:21

Das größte Problem mit dem ich zu kämpfen hätte,wäre die tägliche Fixierung des Transmitters auf die gleiche Stelle am Arm für 90 oder 180 Tage.Da würde meine Haut sehr leiden.

Werbung

unregistriert

Werbung


  • »zuckersuesse1975« ist weiblich

Beiträge: 39

Diabetes seit: typ 2 seit 1998

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: accu check combo

BZ-Messgerät: accu check combo

CGM/FGM: libre seit 12/16

Software: sidiary

Danksagungen: 32

  • Nachricht senden

70

Sonntag, 26. November 2017, 15:22

ich hab das pflaster testen dürfen, weil das ganze vor der krebs - op geplant war, .... hat sich jetzt allerdings nach hinten verschoben....
ich bin auf ganz viele sachen und pflastersorten allergisch, aber das hier war gut... hielt bombig und keine rötung, schuppung oder sonstiges.... habs auch testweise 3 tage draufgelassen, ... hielt dann immer noch super! bin mal gespannt, ob und wie es wird bei mir.... wenn denn alles gut geht.
c.

HP-UX

Mitglied

  • »HP-UX« ist männlich

Beiträge: 47

Diabetes seit: 2015

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

Pen/Insulinpumpe: NovoRapid / Toucheo

BZ-Messgerät: Contour Next USB

CGM/FGM: Eversense

Danksagungen: 27

  • Nachricht senden

71

Sonntag, 26. November 2017, 19:30

Laut der Anleitung ist die Fixierung des Transmitters kein großes Problem.
Hierzu gibt es in der App eine Positionier Hilfe, mittels der der Transmitter ausgerichtet werden kann.

Sobald ich die ersten praktischen Erfahrungen sammeln kann, werde ich gerne berichten.

Die Pflaster sollen auf Silikon Basis sein, und sehr Hautverträglich. So zumindest die Aussage in der Schulung-
Signatur Am Ende wird ALLES gut.
Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende
(Oscar Wilde)

Ikebana

Mitglied

  • »Ikebana« ist weiblich

Beiträge: 645

Diabetes seit: 12/2013

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

CGM/FGM: CGM Dexcom

Danksagungen: 544

  • Nachricht senden

72

Montag, 27. November 2017, 10:11

Die Pflaster sollen auf Silikon Basis sein, und sehr Hautverträglich. So zumindest die Aussage in der Schulung-


Selbst das verträglichste Pflaster kann bei empfindlicher Haut mit der Zeit Probleme machen. Es ist die mechanische Reizung beim täglichen Wechsel des Pflasters, und halten muss es ja nun auch.
Stören würde mich aber auch, dass es nur am Arm befestigt werden kann. Das finde ich im Winter ok, aber im Sommer und im Urlaub ist es nicht so schön. Vor allem, wenn das Ding lichtempfindlich ist!
Auch wenn der 14-tägige Wechsel nervig ist, finde ich es angenehm, dass ich den Sensor immer unter Kleidung verdecken kann.

HP-UX

Mitglied

  • »HP-UX« ist männlich

Beiträge: 47

Diabetes seit: 2015

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

Pen/Insulinpumpe: NovoRapid / Toucheo

BZ-Messgerät: Contour Next USB

CGM/FGM: Eversense

Danksagungen: 27

  • Nachricht senden

73

Dienstag, 28. November 2017, 07:22

Wie bereits geschrieben, habe ich gestern den Sensor in den linken Oberarm implantiert bekommen.

Der Eingriff verlief völlig schmerzfrei und war in ca. 10 min. erledigt. Es wurde ein ca 1cm langer Schnitt gemacht, und der Sensor (3,5mm x 18,5mm) wurde dann
mit einem Werkzeug under die Haut geschoben. Danach wurde der Schnitt wieder mit kleinen Pflasterstreifen verschlossen.
In der Praxis wurde dann der Transmitter angelegt.

Nun muss der Sensor für 24 Stunden "aufgewärmt" werden. Nach der "Aufwärmzeit" muss das Sysstem 4x innerhalb von 24 Stunden "blutig" kalibriert werden.
Das plazieren des Transmitters funktioniert problemlos mithilfe einer "platzierungshilfe" in der App.

Jetzt warte ich darauf, dass die Aufwärmzeit abläuft und die Kalibrierung erfolgen kann.
Danach sollten dann auch BZ Werte und Trend's angezeigt werden.

Gruß

Martin
Signatur Am Ende wird ALLES gut.
Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende
(Oscar Wilde)

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Arbyter, Burton, Tom!, Zuckerstück

Sheldor

Mitglied

  • »Sheldor« ist männlich

Beiträge: 1 852

Diabetes seit: LADA seit August 2013

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Minimed 640G

BZ-Messgerät: Contour Next Link 2.4

CGM/FGM: Medtronic Enlite

Software: Carelink

Danksagungen: 28

  • Nachricht senden

74

Dienstag, 28. November 2017, 07:37

Danke fürs Berichten! Bin gespannt wie es läuft


Gesendet via iOS mit Tapatalk
Signatur

Werbung

unregistriert

Werbung


HP-UX

Mitglied

  • »HP-UX« ist männlich

Beiträge: 47

Diabetes seit: 2015

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

Pen/Insulinpumpe: NovoRapid / Toucheo

BZ-Messgerät: Contour Next USB

CGM/FGM: Eversense

Danksagungen: 27

  • Nachricht senden

75

Mittwoch, 29. November 2017, 07:30

Nun ist das System initialisiert. Die 4 "blutigen Messungen" wurden ohne Probleme akzeptiert.

Ist für mich das 1. mal mit einem CGM System.
Bei den angezeigten Werten gibt es noch rel. große Abweichungen zu den gemessenen Werten.
Denke aber das gibt sich noch etwas.
Ansonsten bin ich mit der ganzen Handhabung und den Möglichkeiten des CGM sehr zufrieden.
Jetzt hoffe ich mal, das die TKK auch die Kosten für nachfolgende Geräte übernimmt.

Ist einfach Klasse mal eben auf das Handy zu sehen, und zu wissen was los ist.


Im Moment lerne ich einfach noch, wie mein Monster auf was reagiert.



Gruß

Martin
Signatur Am Ende wird ALLES gut.
Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende
(Oscar Wilde)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

coarl

HP-UX

Mitglied

  • »HP-UX« ist männlich

Beiträge: 47

Diabetes seit: 2015

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

Pen/Insulinpumpe: NovoRapid / Toucheo

BZ-Messgerät: Contour Next USB

CGM/FGM: Eversense

Danksagungen: 27

  • Nachricht senden

76

Donnerstag, 30. November 2017, 08:26

CGM Eversense

nachdem ich nun den ersten Tag mit dem CGM hinter mir habe, gibt es ein paar neue Eindrücke.

Gestern hat mich das System mit einigen unsinnigen Werten und Alarmen genervt.
Weiterhin waren die angezeigten Werte rel. ungenau. Daher habe ich dann auch einige Trendwarnwerte geändert.
Seit gestern Abend, scheint es auch genauer zu werden.
Heute Morgen hat das System zum ersten mal eine Kalibration abgelehnt, obwohl die BZ Werte recht genau dem 10min späteren Wert des CGM entsprachen.
Eine Stunde später wurde dann aber die Kalibrierung akzeptiert.

Noch ein paar kurze ergänzungen zu dem Aufladen / Pflasterwechsel / Transmitter ansetzen.
Das geht mit der "Platzierungshilfe" in der App asbsolut problemlos und schnell.
Auch die Pflaster verträgt meine Haut scheinbar sehr gut. Habe keine Probleme.

Also bis jetzt, habe ich keinen Anlass zu meckern. Das System funktioniert problemlos.
Wenn die Grenzwerte / Warnwerte richtig eingestellt sind, gibt es auch keine (kaum) "Fehlalarme".

Werde Euch weiter auf dem laufenden halten. Das System bleibt ja noch ein paar Tage im Arm :rofl

Gruß
Martin
Signatur Am Ende wird ALLES gut.
Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende
(Oscar Wilde)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »HP-UX« (1. Dezember 2017, 08:24)


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Brigitte1, Zuckerstück

HP-UX

Mitglied

  • »HP-UX« ist männlich

Beiträge: 47

Diabetes seit: 2015

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

Pen/Insulinpumpe: NovoRapid / Toucheo

BZ-Messgerät: Contour Next USB

CGM/FGM: Eversense

Danksagungen: 27

  • Nachricht senden

77

Freitag, 1. Dezember 2017, 08:21

Nachdem ich als CGM Newbie ja noch jede Menge lernen muss, konnte ich einige interessante Erkenntnisse gewinnen.
Obwohl die Anzeige des CGM immer noch teils erhebliche Abweichungen zu meine BZ Messgerät anzeigt (heute Morgen CGM 85 BZ 130), habe ich nun zumindest schonmal mitgenommen, das mein Spritz- / Ess- Abstand zu klein war. Mit dem NovoRapid, dauert es (bei mir) ca. 45 min. bis etwas an dem BZ Wert passiert.

Weiterhin konnte ich feststellen, das dass Feierabend Bierchen, meine BZ gut tut 8o
In der 1. Nacht (ohne Feierabend Bier) ist der BZ in der Nacht angestiegen (120 +50) und zum Morgen wieder auf einen niedrigeren Wert gefallen.
In der 2. Nacht (mit Feierabend Bier) ist der BZ dann schön gleichmäßig um 120 mg/dl mit +/- 10 geblieben.
Nun ja, nun kann ich das Feierabend Bierchen ja als med. notwendig begründen :rofl (glaub aber nicht, das die KK das so bezahlt)

Ich finde das CGM System trotz der z.T. noch erheblichen Ungenauigkeiten trotzdem sehr hilfreich, und es hilft mir, mein Monster etwas besser zu verstehen.


Auch das Aufladen (ca. 15min) und anschließendes neu plazieren des Transmitters bekomme ich ganz gut in meinen Tagesablauf integriert.

Gruß

Martin
Signatur Am Ende wird ALLES gut.
Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende
(Oscar Wilde)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »HP-UX« (1. Dezember 2017, 09:20)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Arbyter

coarl

Mitglied

  • »coarl« ist männlich

Beiträge: 54

Diabetes seit: Dezember 2001

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

BZ-Messgerät: FREESTYLE LIBRE

CGM/FGM: Nein

Software: mySugar

Danksagungen: 36

  • Nachricht senden

78

Freitag, 1. Dezember 2017, 08:46

Wie oft muss der Transmitter aufgeladen werden? Täglich?

HP-UX

Mitglied

  • »HP-UX« ist männlich

Beiträge: 47

Diabetes seit: 2015

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

Pen/Insulinpumpe: NovoRapid / Toucheo

BZ-Messgerät: Contour Next USB

CGM/FGM: Eversense

Danksagungen: 27

  • Nachricht senden

79

Freitag, 1. Dezember 2017, 08:53

Ja, der Transmitter muss täglich für mindestens 15 Min. geladen werden.
Signatur Am Ende wird ALLES gut.
Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende
(Oscar Wilde)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

coarl

Werbung

unregistriert

Werbung


cd63

Mitglied

  • »cd63« ist weiblich

Beiträge: 1 666

Diabetes seit: 1985, Typ 1

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: 640G

BZ-Messgerät: Contour Next Link 24

CGM/FGM: CGM

Software: self made, PDF-Umwandlung Carelink in Word

Danksagungen: 646

  • Nachricht senden

80

Freitag, 1. Dezember 2017, 09:14

sehr überzeugend klingt das ja noch nicht! Dachte wenigstens an genauere Werte...., dann diese lange Zeit an der gleichen Stelle der Transmitter....aber besser als gar nichts!
Hoffentlich pendelt sich das noch ein, sonst kannst du ja kaum auf die BZ-Messung verzichten! :confused2
cd63

Facebook

Infos







Stammtisch