Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insulinclub.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

elektra

Mitglied

  • »elektra« ist weiblich

Beiträge: 541

Diabetes seit: 1985

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Omnipod

BZ-Messgerät: Dexcom G4/ Contour next

CGM/FGM: Nein

Danksagungen: 46

  • Nachricht senden

21

Dienstag, 15. November 2016, 06:18

Abweichungen bekommt man vor allem, wenn man bei (stark) fallenen oder steigenden Werten kalibriert. Ich verschiebe lieber die Kalibrierung um ein paar Stunden. Insgesamt gibt es bei mir auch selten mal höhere Abweichung und das eigentlich nie im niedrigen Bereich. Fragezeichen sind auch recht selten geworden. Ich kann mich erinnern,dass das früher viel öfter war.

Eine Frage an die G5er: hat jemand eine Möglichkeit gefunden die Werte auf das Smartphone zu bekommen ohne den Computer zu nutzen?

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

andrala

lorenz93

Mitglied

Beiträge: 27

Diabetes seit: 7.3.2015

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Medtronic 640G/ Dexom G4 w/xDrip

BZ-Messgerät: Contour Next / Link 2.4 / One

CGM/FGM: Nein

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

22

Dienstag, 15. November 2016, 08:25

Eine Frage an die G5er: hat jemand eine Möglichkeit gefunden die Werte auf das Smartphone zu bekommen ohne den Computer zu nutzen?

Beim G5 gibts ja die App. Hab letzte Woche mit Nintamed telefoniert: Die Android App soll anscheinend in den nächsten 2-3 Wochen kommen, spätestens bis zum Ende des Jahres.
Technisch ist es auch möglich mit einem OTG Kabel den Reciever auszulesen. Spontan fällt mir da nur eine Lösung in Verbindung mit Nightscout ein.
Nachtrag: Die xDrip App unterschtüzt inzwischen auch das G5 wobei ich meine gelesen zu haben, dass das ganze noch nicht sonderlich optimal läuft, wenn man den Reciever gleichzeitig nutzt bzgl. Verbindungsabbrüchen und hinsichlich deiner Akkulaufzeit am Handy.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »lorenz93« (15. November 2016, 08:34)


BvB-09

Mitglied

  • »BvB-09« ist männlich

Beiträge: 285

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

CGM/FGM: Dexcom G4

Danksagungen: 137

  • Nachricht senden

23

Dienstag, 15. November 2016, 12:44

Eigentlich sollten Ende des Jahres 2016 auch der neue Touch - Receiver und der 30% kleinere Sensor rauskommen.


Hat jemand Infos darüber??

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Oktober

elektra

Mitglied

  • »elektra« ist weiblich

Beiträge: 541

Diabetes seit: 1985

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Omnipod

BZ-Messgerät: Dexcom G4/ Contour next

CGM/FGM: Nein

Danksagungen: 46

  • Nachricht senden

24

Mittwoch, 16. November 2016, 11:46

Der nächste der mit Nintamed telefoniert sollte mal nachfragen ;o) der Sender ist ja recht dick. Da geht es bestimmt um das G6, oder?



Ich habe mich bei nightscout registriert, eine DB angelegt und bemerkt, das ich für den Rest zu blöde bin *grübel* habe mittlerweile 3 iPhone-Apps zu dem Thema aber ich komme nicht weiter ...

Werbung

unregistriert

Werbung


Oktober

Mitglied

  • »Oktober« ist männlich

Beiträge: 7 622

Diabetes seit: 2002 (Typ 1), ab 2016 Typ 3c

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

BZ-Messgerät: AC Aviva

CGM/FGM: Dexcom G5

Software: Diasend

Danksagungen: 2845

  • Nachricht senden

25

Mittwoch, 16. November 2016, 11:49

Bei nintamed.eu bin ich registriert.

Also die antworten auch u. sie wissen, wer man ist, wenn man sich eingeloggt hat.

lorenz93

Mitglied

Beiträge: 27

Diabetes seit: 7.3.2015

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Medtronic 640G/ Dexom G4 w/xDrip

BZ-Messgerät: Contour Next / Link 2.4 / One

CGM/FGM: Nein

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

26

Mittwoch, 16. November 2016, 14:51

3 iPhone-Apps zu dem Thema aber ich komme nicht weiter ...

Kannst du dann nicht einfach die App von Dexcom benutzen? Nightscout setup hat bei mir auch ein paar anläufe gebraucht bis es funktioniert hat. Ein Tablett mit dem CGM Wertem in Wohnzimmerschrank hat schon seine Vorteile ;-)

elektra

Mitglied

  • »elektra« ist weiblich

Beiträge: 541

Diabetes seit: 1985

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Omnipod

BZ-Messgerät: Dexcom G4/ Contour next

CGM/FGM: Nein

Danksagungen: 46

  • Nachricht senden

27

Mittwoch, 16. November 2016, 14:56

Wie wertest Du denn mit der Dexcom-App aus? Ich suche ein Tagebuch mit der Möglichkeit auszuwerten... den aktuellen Wert lasse ich mir auf meiner Smartwatch anzeigen- seeeehr praktisch

lorenz93

Mitglied

Beiträge: 27

Diabetes seit: 7.3.2015

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Medtronic 640G/ Dexom G4 w/xDrip

BZ-Messgerät: Contour Next / Link 2.4 / One

CGM/FGM: Nein

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

28

Mittwoch, 16. November 2016, 18:09

Ich hab noch kein G5, bin eigentlich davon ausgegangen, dass die App die Daten speichert.
Es gibt Dexcom Clarity. Ich hab mir das nur kurz angeschaut und man könnte meinen, dass die Daten die von der G5 App hochgeladen werden, da eingesehen werden können. Die Seite fehlt allerdings auf der Deutschen Dexcom Seite. Man kann auch die Werte aus der Dexcom App für Apples Healh App freigeben. Vielleicht gibts da Möglichkeiten das auszuwerte.

Oktober

Mitglied

  • »Oktober« ist männlich

Beiträge: 7 622

Diabetes seit: 2002 (Typ 1), ab 2016 Typ 3c

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

BZ-Messgerät: AC Aviva

CGM/FGM: Dexcom G5

Software: Diasend

Danksagungen: 2845

  • Nachricht senden

29

Mittwoch, 16. November 2016, 18:32

Hat keiner den "diasend Uploader"? Zum Speichern der Werte auf dem PC.

Werbung

unregistriert

Werbung


elektra

Mitglied

  • »elektra« ist weiblich

Beiträge: 541

Diabetes seit: 1985

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Omnipod

BZ-Messgerät: Dexcom G4/ Contour next

CGM/FGM: Nein

Danksagungen: 46

  • Nachricht senden

30

Mittwoch, 16. November 2016, 21:49

Hallo lorenz, ich habe versucht über die health-App und my sugar auszuwerten. Fehlanzeige . Es wird zwar die Kurve abgezeigt aber sonst nichts.


@oktober klar, das könnte ich machen. Ich nutze meinen PC nur so gut wie nie und suche deshalb nach einer Möglichkeit mit Smarphone/tablet zu arbeiten

Claxton

Mitglied

  • »Claxton« ist männlich

Beiträge: 69

Diabetes seit: 1991

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

Pen/Insulinpumpe: Tactipen, Novopen

BZ-Messgerät: Accu-Check Aviva Connect

CGM/FGM: Nein

Software: MySugr

Danksagungen: 108

  • Nachricht senden

31

Mittwoch, 16. November 2016, 22:59

@elektra
Was heißt denn bei dir sonst nichts? :|

elektra

Mitglied

  • »elektra« ist weiblich

Beiträge: 541

Diabetes seit: 1985

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Omnipod

BZ-Messgerät: Dexcom G4/ Contour next

CGM/FGM: Nein

Danksagungen: 46

  • Nachricht senden

32

Donnerstag, 17. November 2016, 07:43

Die reine Kurve habe ich auch im Receiver. Ich kann keine Mittelwerte bilden, Kurven übereinander legen etc. eine reine Ansicht der letzten Stunden, vielleicht habe ich aber auch noch nicht den richtigen Weg gefunden ...

Claxton

Mitglied

  • »Claxton« ist männlich

Beiträge: 69

Diabetes seit: 1991

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

Pen/Insulinpumpe: Tactipen, Novopen

BZ-Messgerät: Accu-Check Aviva Connect

CGM/FGM: Nein

Software: MySugr

Danksagungen: 108

  • Nachricht senden

33

Donnerstag, 17. November 2016, 09:26

Ah okay....

Ich denke nicht das du diese Probleme rein mit einer "App" lösen kannst.

Ich bekomme das Gerät morgen Vormittag und plane auch die Anbindung an mySugr, da man mir nachsagt das ich sehr Technikaffin bin werde ich versuchen deine Fragen zu beantworten sobald ich etwas Erfahrung damit sammeln konnte.

Bis dahin bleibt dir, meiner Ansicht nach, keine andere Möglichkeit als über einen PC zu gehen und dort via CSV Export und z.B. Excel deine Auswertung zu machen oder du nutzt Diasend (wie von Nintamed empfohlen) https://www.diasend.com/de/patient ist wohl für Patienten kostenlos. (kostenlos heißt aber immer im Gegenzug Daten zu überlassen)
Du kannst dir auch mal das Dexcom Studio anschauen http://www.dexcom.com/faq/download-dexcom-studio ich bin mir nicht sicher ob man hierzu eine Lizenz benötigt oder nicht.

Wie gesagt ich kann dir mehr sagen wenn ich mich ein wenig mit allem beschäftigt habe.

Gruß

Claxton

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

elektra

zuckerfrei

Mitglied

  • »zuckerfrei« ist männlich

Beiträge: 65

Diabetes seit: 06-2010

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

CGM/FGM: Dexcom G5

Software: mySugr

Danksagungen: 61

  • Nachricht senden

34

Donnerstag, 17. November 2016, 15:14

Es gibt doch jetzt auch für Android von diesend eine App.

In wie weit hier die Daten gespeichert werden kann ich nicht sagen.



https://play.google.com/store/apps/detai…diasend.diasend

Werbung

unregistriert

Werbung


elektra

Mitglied

  • »elektra« ist weiblich

Beiträge: 541

Diabetes seit: 1985

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Omnipod

BZ-Messgerät: Dexcom G4/ Contour next

CGM/FGM: Nein

Danksagungen: 46

  • Nachricht senden

35

Freitag, 18. November 2016, 10:11

So, die diasend-App zeigt mir zum einen den Durchschnittswert zum anderen den Standardtag. Damit kann ich was anfangen. Einfach App mit Dexcom-Account verbinden, ich musste mich allerdings bei diasend nochmal mit US-Adresse anmelden, da mir mit deutschen Account nur alles in mmol angezeigt wird. Der Support hat auf meine Frage auch direkt geantwortet: das wird automatisch festgelegt und lässt sich nachträglich nicht mehr ändern... sehr sinnig! ok, dann bin ich jetzt US-Bürgerin ... und das mit Trump ... ;-)

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Claxton, Oktober

  • »DerWurstkuchen« ist männlich

Beiträge: 1 192

Diabetes seit: 2003

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

BZ-Messgerät: Accu Chek Mobile

CGM/FGM: Dexcom G5

Danksagungen: 1431

  • Nachricht senden

36

Samstag, 19. November 2016, 02:06

Kurze Info für neue G5 Selbstzahler und solche die es vorhaben: Mein erster G5 Transmitter hat sich kürzlich nach genau 88 Tagen Laufzeit gemeldet, dass ich ihn in 3 wochen austauschen muss. Man scheint also zusätzlich zu den 3 monaten angegebene laufzeit noch eine "galgenfrist" von knapp 3 wochen zu haben.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

andrala

Oktober

Mitglied

  • »Oktober« ist männlich

Beiträge: 7 622

Diabetes seit: 2002 (Typ 1), ab 2016 Typ 3c

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

BZ-Messgerät: AC Aviva

CGM/FGM: Dexcom G5

Software: Diasend

Danksagungen: 2845

  • Nachricht senden

37

Sonntag, 20. November 2016, 12:13

Kurze Info für neue G5 Selbstzahler und solche die es vorhaben: Mein erster G5 Transmitter hat sich kürzlich nach genau 88 Tagen Laufzeit gemeldet, dass ich ihn in 3 wochen austauschen muss.

Zitat

Ist ja eh ein Unding, dass die bei Dexcom
einem auch noch vorgaukeln, dass es an der Batterie läge. Sollen sie
halt wenigstens so ehrlich sein...

Genau das ist es!

Daran mangelt es...

;)

Ikebana

Mitglied

  • »Ikebana« ist weiblich

Beiträge: 639

Diabetes seit: 12/2013

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

CGM/FGM: CGM Dexcom

Danksagungen: 537

  • Nachricht senden

38

Montag, 21. November 2016, 10:32

Kurze Info für neue G5 Selbstzahler und solche die es vorhaben: Mein erster G5 Transmitter hat sich kürzlich nach genau 88 Tagen Laufzeit gemeldet, dass ich ihn in 3 wochen austauschen muss. Man scheint also zusätzlich zu den 3 monaten angegebene laufzeit noch eine "galgenfrist" von knapp 3 wochen zu haben.



Ein richtiges Schnäppchen wird es dadurch auch nicht. Alle 3,5 Monate einen neuen Transmitter für €500, das ist schon happig. Mein G4 Transmitter ist jetzt seit 11 Monaten und 2 Wochen am laufen und hat sich noch nicht gemeldet. Das kann zwar nicht mehr lange dauern, aber zu einem Wechsel aufs G5 kann ich mich nicht überwinden. Werte aufs Handy ist zwar toll, aber so viel Geld für Komfort will ich nach wie vor nicht ausgeben.
Wenn man sich wenigstens den Receiver sparen könnte, aber den MUSS man ja kaufen. Das finde ich schon unverschämt.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

andrala

Jakla

Mitglied

Beiträge: 1 191

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

39

Montag, 21. November 2016, 13:06

Mal so zum Thema Kalibrierung:
Mir wurde heute gesagt: Aus einem Bluttropfen 2-3 Messungen machen und mit dem Wert Kalibrieren die näher zusammen liegen. Heißt z.B. 1. Messung 102, 2. Messung 104 Alles Gut, 1. Messung 102, 2. Messung 118, dann eine 3. Messung 106 dann mit dem 1. oder 2. Kalibrieren.
Und das ganze aus einem Bluttropfen, sonst läuft der Moppel ungenau.

Werbung

unregistriert

Werbung


Claxton

Mitglied

  • »Claxton« ist männlich

Beiträge: 69

Diabetes seit: 1991

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

Pen/Insulinpumpe: Tactipen, Novopen

BZ-Messgerät: Accu-Check Aviva Connect

CGM/FGM: Nein

Software: MySugr

Danksagungen: 108

  • Nachricht senden

40

Montag, 21. November 2016, 13:10

Tja... ich hab am Freitag mein G5 bekommen und natürlich direkt mit der Dame von Nintamed und meiner Diabetesberaterin angelegt, alles gut soweit, wir sind alle Themen durchgegangen und ich war soweit zufrieden.
Am Sonntag hat dann der Sender/Sensor angefangen zu spinnen 1. das Empfangsgerät hat immer wieder den Kontakt verloren und dann auch mein Handy, ich dachte mir nur hmmm okay kann ja mal passieren.

Als ich dann mal nachschauen wollte was mit dem Sensor los ist oder ob sich der Sender gelöst hat, hatte ich den Sender inkl. Sensor in der Hand :pupillen: super dachte ich mir nach 3 Tagen einen Sensor verbraucht, wenn das so weiter geht hab ich nach 36 Tagen meinen Quartalsvorrat durch.... :thumbdown:

Ich habe jetzt einen neuen Sensor gesetzt und diesen sofort mit Kinesiotape aus der Apotheke fixiert, ich hoffe das dieser Sensor nun etwas länger hält, außerdem habe ich die Stelle verändert, bin vom Bauch an den Arm gegangen....

Die Pflaster der Sensoren sind wirklich nicht sonderlich gut, ich bin mal gespannt wann sich Nintamed bei mir meldet (hab denen sofort geschrieben) und wie sie mir erklären wollen warum die Pflaster nicht halten oder was ich falsch gemacht habe (P.S. die Beraterin war dabei als ich mir den Sensor am Freitag gesetzt habe :patsch: )

Gruß

Claxton

Facebook

Infos







Stammtisch