Beiträge: 13

Therapieform: CT (Nur Bolus)

CGM/FGM: Nein

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

421

Donnerstag, 16. November 2017, 10:58

Da ich mich eher nicht auf meine Bastel-Fähigkeiten (Kleber entfernen, Loch stanzen, etc.) verlassen möchte, habe ich die - aus meiner Sicht am einfachsten auszuprobierende - Work Around-Variante ausprobiert: Ein Hansaplast-Blasenpflaster (ohne Lochung) und den Sensor einfach darüber. Nach ein paar Tagen lässt sich das noch gut an, es kein Jucken zu bemerken.
Welches Blasenpflaster hast du von Hansaplast denn genau benutzt. Mit dem Compeed ist der Sensor direkt abgekackt, da auch das Pflaster dieser Marke vermutlich zu dick war. Ich werde mich heute an das Cavilon M3 Spray wagen und vor allem mal den Arm wechseln.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Gebirgskuchen« (16. November 2017, 11:04)


shylock

Mitglied

Beiträge: 68

Diabetes seit: 2010

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

Pen/Insulinpumpe: Novopen4

BZ-Messgerät: FreeStyle Libre

CGM/FGM: Nein

  • Nachricht senden

422

Donnerstag, 16. November 2017, 12:14

Ich habe das Hansplast Blasenpflaster in Größe L (Groß) verwendet. Das geht sich gut aus.
https://www.hansaplast.at/produkte/fussp…-pflaster-gross

helmama

Mitglied

Beiträge: 86

Therapieform: Insulinpumpe

Danksagungen: 60

  • Nachricht senden

423

Donnerstag, 16. November 2017, 17:51

@Gebirgskuchen

Schon viele user - ich auch - haben es mit Cavilon M3 Spray getestet. Mir ist kein Fall bekannt, in dem dieser Versuch erfolgreich war.

Beiträge: 13

Therapieform: CT (Nur Bolus)

CGM/FGM: Nein

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

424

Donnerstag, 16. November 2017, 18:15

Mal schauen. Habe den Bereich meines Arms für den Sensor komplett enthaart. Gleich wird er noch desinfiziert und dann kommt das Spray drauf. Mal schauen wie viele Film-Lagen es werden.

Werbung

unregistriert

Werbung


Birgit1962

Mitglied

  • »Birgit1962« ist weiblich

Beiträge: 446

Diabetes seit: 1992

Therapieform: Insulinpumpe

CGM/FGM: Nein

Danksagungen: 343

  • Nachricht senden

425

Gestern, 20:13

Ich hatte auch nach dem 7. Sensor eine starke Allergie. Habe dann fast 1 Jahr ausgesetzt und seit ca. 6 Wochen mit einer kurzen Unterbrechnung nun den 3. Libre kleben.

Auf die Haut kommt Flexo Mull Stretch, dann das Libre und oben drauf zur Fixierung nochmals Flexo Mull Stretch.
Die Allergie Symptome halten sich in Grenzen wenn ich den Sensor auf meinen Oberschenkel klebe. Halb rechts oberhalb des Knies. Dort ist zwar keine offiziele Stelle für den Libre lt. Abbott aber die Werte sind ziemlich punktgenau, wenn blutig gemessen. Stören tut mich der Sensor dort auch nicht und die allergische Reaktion hält sich sehr in Grenzen.

Haut sieht nach dem 3. Sensor fast normal aus. Ich denke es wurde was am Kleber geändert. Allerdings wie oben beschrieben, hatte ich den Sensor rechts oberhalb des Knies. Ich setzte mir später den nächsten und hoffe dass dieser auch so gut funktioniert wie der letzte.

Dann lass ich mir das Libre von der KK verschreiben. Bisher habe ich Probe-Sensoren oder selbst bezahlt, da ich ja in der Vergangenheit so eine starke Allergie hatte.

Facebook

Infos







Stammtisch