Guardian Sensor 3 und Link 3 Transmitter für 640G

  • Sooo ein weiteres Update zum 3er ,der letzte Sensor hat sich 6 Stunden zu früh verabschiedet kann mal passieren,sollte nicht.


    Neuen Sensor gesetzt ,Transmitter wird erst nach Transmitter suchen gefunden, also der gleiche Mist wie sonst.


    Nach dem ersten Mal kalibrieren hatte ich die Hoffnung endlich mal nen Sensor zu haben der erst nach 6 Stunden kalibriert werden soll,aber Pustekuchen.


    Laut Medtronic kann es mal sein das alle 3 Stunden kalibriert werden soll,aber es ist ein Dauerzustand und total nervig.:cursing::cursing::cursing:


    Hätte jetzt schon Lust nach Dexcom zu wechseln:/:/


    mfg Torsten

  • Laut Medtronic kann es mal sein das alle 3 Stunden kalibriert werden soll,aber es ist ein Dauerzustand und total nervig.

    kann dich gut verstehen! Melde das bitte der hotline, anders merken sie es nicht!

    Als positive Anmerkung: mein aktueller Sensor (aus einer anderen Packung) läuft sehr adäquat - wollte keine zusätzlichen Kalibrationen etc. und scheint gut bis morgen durchzulaufen...wird leider morgen gewechselt. Nach über 2 Wochen ist nun auch der neue Transmitter angekommen - aber meine Probleme (bei 3 Sensoren) waren wohl doch "nur" sensorbedingt.

    Wünsche dir eine kalibrationsfreie Nacht!!

    cd63

  • Nach dem ersten Mal kalibrieren hatte ich die Hoffnung endlich mal nen Sensor zu haben der erst nach 6 Stunden kalibriert werden soll,aber Pustekuchen.

    Laut Medtronic kann es mal sein das alle 3 Stunden kalibriert werden soll,aber es ist ein Dauerzustand und total nervig.:cursing::cursing::cursing:


    Hätte jetzt schon Lust nach Dexcom zu wechseln:/:/


    mfg Torsten



    ich hab grad deswegen wieder mit Medtronic telefoniert - natürlich wieder mal sinnlos, ihnen ist nix bekannt, dass die Charge, die ich wöchentlich reklamiere, mangelhaft ist. Es "kann mal sein", dass wenn dem Sensor der ISIG nicht passt, er häufiger kalibriert werden will, aber das mutiert - auch bei mir - zum Dauerzustand.


    Nächster Versuch ist, den nächsten Sensor nen Tag vorher zu setzen, so dass der sich schon mal eingrooven kann und ich dann sonntags nur noch den Transmitter umswitche. Bin mal gespannt ob das was bringt, das wäre ja ein halbwegs mögliche Lösung (auch wenn ich mir nicht ganz sicher bin, wie ich den Sensor ohne Transmitter im Alltag gescheit schützen soll... hmm...)

  • Ich finde es schon erschreckend das man sich selber Gedanken machen muss um ein gut funktionierendes System zu haben.


    Also ich sehe es nicht ein den neuen Sensor ein Tag früher zu setzen in der Hoffnung das man die Kalibrierung alle 3 Stunden nicht mehr braucht,was ich im Moment auch


    nicht glaube das es funktioniert.<X


    Das man Seitens Medtronic die Patienten nicht informiert hat über die Kalibrierungszeiten finde ich persönlich unmöglich,das geht gar nicht.:cursing::cursing:


    Hätte ich das vorher gewusst hätte ich mich für einen anderen Anbieter entschieden.


    mfg Torsten

  • Das man Seitens Medtronic die Patienten nicht informiert hat über die Kalibrierungszeiten finde ich persönlich unmöglich,das geht gar nicht. :cursing::cursing:


    dazu steht übrigens auch in der Gebrauchsanweisung absolut nix...


    mich stört viel mehr, dass ich zum Umstieg gezwungen wurde, indem einfach mein Enlite-2-Rezept zurückgeschickt wurde, mit der Auffoderung mir den Guardian 3 verschreiben zu lassen - ohne sonst irgendwelche Infos. Das ist ne Frechheit, das hab ich denen auch schon mehrfach gesagt. Gäbe es noch ein System mit der "Unterbrochen vor niedrig"-Funktion, würde ich auch wechseln

  • Das man Seitens Medtronic die Patienten nicht informiert hat über die Kalibrierungszeiten finde ich persönlich unmöglich,das geht gar nicht


    dazu steht übrigens auch in der Gebrauchsanweisung absolut nix...

    ja, das ist absolut nicht o.k.! Habe inzwischen ganz neue Anzeigen kennen gelernt; aktuell steht auf meiner Pumpe: "Auf Kalibrierung warten", nachdem sie die letzte Klaibration nicht akzeptierte. Bekannter ist ja schon "Sensor wird aktualisiert", wobei mir nicht klar ist, was da passiert - komischerweise zeigte er wieder irgendeinen falschen Wert an, als die Anzeige verschwand - meistens deutet es jedoch auf einen defekten Sensor hin!

    Hattet ihr noch andere Anzeigen, die nicht in der Gebrauchsanweisung zu finden sind?

    cd63

  • Selbst bei 38 Grad im Schatten in der Provence funktioniert der Sensor absolut zuverlässig. War gestern im Pool und hatte die Pumpe im Schatten liegen, alles ohne Streß.

    Stay cool and carry on gardening !

  • Hobbybauer freut mich, dass es wenigstens bei einem gescheit funktioniert ;)


    cd63 nein, ich hatte nur tatsächlich mal das mit "Rufen Sie die Rettungskräfte" auf meiner Pumpe stehen, weil ich (zur Abwechslung) mal so tief geschlafen hab, dass mich der Unterzuckeralarm nicht wachgekriegt hat - und dann war's auch noch falscher Alarm...


    Ich meine mich zu erinnern, irgendwo (bei den Diabetes-Kids?) gelesen zu haben, dass dann der ISIG-Wert zu niedrig ist, also ja, Sensor am Allerwertesten. Ich hatte die Anzeige mit dem aktualisierenden Sensor mal 2h danach hab ich's aufgegeben, weil er sich partout nicht mehr eingekriegt hat. Guck mal im ISIG-Speicher nach, ob da irgendwas ungewöhnliches ist.


    Oh und mir wurde heute versichert, bei Problemen mit dem Sensor unbedingt sofort anzurufen, auch den Notdienst, dass man gleich nachgucken kann, woran es liegen könnte

  • freut mich, dass es wenigstens bei einem gescheit funktioniert

    bei mir funktionierte es auch schon, das will ich gar nicht pauschal verneinen - aber wenn man Störungen hat, sind sie sehr lästig! Warten wirs ab!

    Oh und mir wurde heute versichert, bei Problemen mit dem Sensor unbedingt sofort anzurufen, auch den Notdienst, dass man gleich nachgucken kann, woran es liegen könnte

    Na klasse, dann werde ich dort fast Dauerkunde!

    cd63

  • Soeben zeigte das Display der Pumpe 107 an, blutig nachgemessen waren es 105. Es läuft erstklassig.

    das ist bei mir im Moment genauso! Aber die Ernüchterung kommt auch bei dir bestimmt noch - leider! Es gibt Produktchargen, wo eine ganze Packung betroffen ist und man ständig Probleme hat. Das fängt bei stabilen Werten mit der ständigen Kalibrationsaufforderung an und endet (bei meinem aktuellen Sensor) mit "Sensorwechselaufforderung"! Das habe ich natürlich nicht gemacht, sondern mit einem Neustart gelöst, der mir Dank neuer Initialisierung etc. die Nachtruhe unterbrochen hat. Wenn der Sensor richtig läuft, läuft er gut! Aber leider nicht immer, deshalb halte ich ihn nicht tauglich für einen Automatismus wie ihn die 670G verspricht.

    cd63

  • Wenn der Sensor richtig läuft, läuft er gut! Aber leider nicht immer,


    ich hab mit dem Guardian 3 grad morgens ziemliche Abweichungen...


    Ich stehe grad ein wenig vor der Qual der Wahl... ich hab neue Sensoren bekommen aus einer anderen Charge: teste ich am Sonntag die oder nehme ich morgen einen aus der Schrottcharge und lasse ihn sich einen Tag eingrooven bevor ich ihn starte... hmmmm...

  • Tja das Problem mit den Abweichungen hatte ich die letzten Tage Abends gehabt. Morgens und Mittags max 10 Abweichung und Abends auf einmal um die 50 Abweichung.




    mfg Torsten

  • und lasse ihn sich einen Tag eingrooven bevor ich ihn starte... hmmmm...

    das hatte bei mir kürzlich auch keinen Erfolg gezeigt - probiers aus!

    Wie gesagt, wenn er läuft, läuft er sehr genau - wenn aber nicht, wird man fast verrückt...

    Von der schlechten Charge habe ich auch noch 2 Stück, da brauche ich gute Nerven sie anzulegen! Und ich werde sie auch wieder reklamieren, sobald sich etwas in Richtung Negativ bewegt!

    cd63

  • Ich habe heute einen 2er gesetzt. Die waren in Reserve, falls im Urlaub etwas mit den 3ern schief liefe. Mal sehen wie es funktioniert.

    Stay cool and carry on gardening !

    Einmal editiert, zuletzt von Hobbybauer ()

  • hast du beide Transmitter dabei gehabt?


    Ich hab heute mal einen aus der üblen Charge zum eingrooven gesetzt und werd dann hoffentlich morgen positiv überrascht - falls nicht, werd ich die letzten beiden aus dieser Charge als Notfallreserve aufheben und mit ner anderen Charge mein Glück versuchen

  • Ich hatte beide mitgenommen, da die 3er aber so gut funktionieren , war es unnötig. Ich will die letzten 2er aber auch nicht wegwerfen. Also werden sie noch aufgebraucht. Bisher läuft es erstaunlich gut. Die sind schon 3 Monate abgelaufen.

    Stay cool and carry on gardening !