Merkwürdiges Verhalten bei Abbott

  • Achja, weiter oben kam die Frage auf, ob die Diabetologin mir das Libre eventuell verschrieben hätte, weil mein HB1a sehr schlecht sei...

    Nee, isser nicht!

    Zur Zeit 7,0 ist ja wohl vertretbar.

    Er war vor 2 Jahren auch schon mal auf 11, aber da lag ich quasi als "Teller Gemüse " im Krankenhaus, fing mir zusätzlich MRSA ein und rutschte in eine Insulinrestistenz, weil man dort im Krankenhaus nicht in der Lage war, den Diabetis adäquat zu behandeln sondern lediglich die Insulindosis massiv zu erhöhen.

    Als ich dann wieder in der Lage war, eigenverantwortlich zu agieren, habe ich entsprechend gehandelt, treibe Sport, habs Rauchen drangegeben, trinke kein Alk, ernähre mich anders und nehme ab.

    Ich hatte aus meiner Berufstätigkeit als Fernfahrer noch so einige Pfunde mitgebracht

  • überhaupt nicht, der sitzt seitlich, in etwa da wo der Daumen ist wenn man die Hand hinten in die Gesäßtasche steckt. Seit dem hab ich auch stabilere Werte. Er darf halt nicht da sitzen, wo es eine Falte bildet wenn man sitzt. Position ist top.

    Lediglich einmal ist der Sensor abgegangen, den hat aber meine Frau abgerissen... ups.

    Vorteil ist auch dass der Wert weniger schwankt beim Sport - der Muskel ist doch größer als der Trizeps und Änderungen in der Hydration schlagen nicht so schnell durch.

  • überhaupt nicht, der sitzt seitlich, in etwa da wo der Daumen ist wenn man die Hand hinten in die Gesäßtasche steckt. Seit dem hab ich auch stabilere Werte. Er darf halt nicht da sitzen, wo es eine Falte bildet wenn man sitzt. Position ist top.

    Lediglich einmal ist der Sensor abgegangen, den hat aber meine Frau abgerissen... ups.

    Vorteil ist auch dass der Wert weniger schwankt beim Sport - der Muskel ist doch größer als der Trizeps und Änderungen in der Hydration schlagen nicht so schnell durch.

    Okay, jetzt bin ich neugierig. Wie ist es mit der Reibung von der Hose? Die sitzen ja für gewöhnlich doch enger als ein Oberteil.

    Und nachts beim draufliegen? Ich merke das beim Oberarm oft dass die Werte absacken, wenn ich auf dem Sensor liege :(

    Und auf meinem Hintern liege ich dann doch öfter als auf dem Arm :bigg

    Liebe ist, wenn beide vom Waldspaziergang zurück kommen.

  • DIe FSL-Software hatte damals mit WINE bei mir nicht funktioniert, allerdings noch auf Ubuntu 16.04. Startete zwar aber hat Daten aus dem Lesegerät auslesen klappte irgendwie nicht.


    Ich erwarte nicht von den Herstellern dass sie ihre Software für jedes System rausbringen. Aber sie könnten zB die Geräte wie einen normalen USB-Stick erkennen lassen, von dem man dann einfach eine csv-Datei runterkopiert. Das würde auf jedem System funktionieren, das USB-Sticks lesen kann. Die Daten kloppt man dann in Excel oä. Das Accu-Check Connect konnte das.

    Das bereits existierender Software die Lizenz wieder entzogen wird, das FSL auszulesen ( https://www.sidiary.de/?id=2681 ) ist auch eine Schweinerei. Die Herstellen müssten also gar keinen Extraaufwand betreiben um alle Systeme zu unterstützen. Im Gegenteil, sie betreiben Extraaufwand um alle Systeme nicht zu unterstützen, fuchteln mit Lizenzen und entwickeln eigenen Krimskrams statt bestehende Standards zu nutzen. WIe dum ist das denn?


    Zu den Mitarbeitern/Schulungen - weiss nicht wie sehr das vergleichbar ist:
    Ich war als Besucher/Helfer auf verschiedenen Veranstaltungen und habe nebenbei bestimmt an die 10 Vorträge über das Libre erlebt. Vortragende waren Mitarbeiter die laut ihren Aussagen zT auch die normalen Schulungen machen. Manche hatten gute "Insider-Infos", zB dass es bald erlaubt sein würde die Sensoren zu überkleben bevor es dann auch offiziell erlaubt wurde.

    Aber so "komplizierte" Fragen wie von Ralf_C kamen da selten aus dem Publikum, verwundert mich also nicht dass die Mitarbeiter dafür nicht geschult sind.

  • Okay, jetzt bin ich neugierig. Wie ist es mit der Reibung von der Hose? Die sitzen ja für gewöhnlich doch enger als ein Oberteil.

    Und nachts beim draufliegen? Ich merke das beim Oberarm oft dass die Werte absacken, wenn ich auf dem Sensor liege :(

    Und auf meinem Hintern liege ich dann doch öfter als auf dem Arm :bigg

    Kein Problem - der Sensor ist auch noch unter der Unterwäsche und gut geschützt.

    Heute Nacht hatte ich kurzzeitig einen Sensorausfall, bin wohl voll drauf gelegen. Aber sonst keine Probleme.

    Auch ist die Temperatur an der Stelle konstanter als am Arm, gerade im Winter habe ich am Arm dadurch erhebliche Schwankungen weil die Temperaturkompensation des Libre recht mies ist.


    Aber jeder Hintern ist halt anders, Frauenhinter sowieso. Wenn du es mal probieren willst, kleb doch mal einen abgelaufenen Sensor dran und schau, ob die Stelle stört. Besonders im Auto wenn die Sitze leicht seitlich hochgezogen sind, könnte es stören.

    Hab mal ein foto gemacht wo der Sensor aktuell sitzt. https://1drv.ms/u/s!Agv1S40tcTV1hoExOdKVxM5YvPe46A

    Klar, eine Geldbörse würde ich da keine in die Tasche tun, zumindest dann nicht draufsitzen.

  • Okay, ich denke das werde ich ausprobieren. Wahrscheinlich bleibt man auch wesentlich weniger hängen als mit dem Sensor am Arm.


    Und Geldbeutel oder sonstiges hab ich eh nie in der Hosentasche, da bin ich irgendwie typisch Frau mit so nem riesen Geldbeutel der maximal noch in die Handtasche passt :bigg

    Liebe ist, wenn beide vom Waldspaziergang zurück kommen.

  • Tja, das ist hier in Berlin so eine Sache mit nem neuen Diabetologen:

    Echt? In Berlin!? https://www.jameda.de/search/b…/diabetologen/fachgebiet/ zeigt mir 217 an! Da muß doch wer dabei sein!?


    Zitat

    Mir würde es ja schon ausreichen, wenigstens die Werte nicht von Hand in mein "Steinzeitbuch" übertragen zu müssen.


    Such dir einen Arzt, der nicht in der Steinzeit lebt. Jeder vernünftige DiaDoc liest die Geräte der Patienten einfach aus.

    Zitat



    gegen das merkwürdige Gebaren des Callcenters ist kein Kraut gewachsen, die arbeiten auf Anweisung von oben,


    und was das abfallen und Nichtfunktion der Sensoren angeht; naja vielleicht bischen viel Montagsproduktion, ansonsten


    das verwundert mich sehr. Bislang hieß es eigentlich immer, mit schlechten Meßwerten bekommt man so leicht keinen Sensor ersetzt. Wenn er aber abgefallen ist, dann ist der neue quasi da, bevor der alte auf den Boden gefallen ist.

  • Hallo Zusammen,, ich habe bisher ueber ein Jahr den Freestyle libre 1 gehabt und ausser einigen kontrollmessungen, wenn ich mir unsicher war -denoch soweit zufrieden.

    vor allem vor autofahrten oder im Büro ist es einfacher und ich konnte schnell noch 2 -3 Traubenzucker ggbflls vorher nehmen..#JETZT mit dem Freestyle 2 habe ich ab dem 2.Sensor nur noch Probleme, dazu zählen u.a.

    2.Sensor 4Tage vorher ausgefallen / vor dem Ende

    3.Sensor 3 Tage vorher ausgefallen / vor dem Ende und die Krönung

    4.Sensor ist gerade mal nach 2 Tagen erneut ausgefallen!!

    Mir kann da niemand von Abbott glaubhaft sagen,das es zufall ist.

    "PS dies spiegelt nur meine persönliche Meinung wieder, ""rein private Meinung!"!"