Erfahrungen: Diabeloop (Dexcom mit Insight)

  • Die Ärzte sagen meine Bauchspeicheldrüse tut nix mehr (Wert bei 0,16)


    Wenn der Normo-Wert höher ist dürften hohe Anstiege ja eigentlich nicht mehr vorkommen. Oder

    Das macht es dann wohl einfacher. Die Anstiege nach dem Essen kommen weiter vor, bis du dich an sie rangetastet hast ;). Meine Empfehlung: Erstmal die Gesamtverläufe durch Erhöhung der Normo senken, dann kannst du in kleinen Schritten an die Mahlzeitenfaktoren.

  • Bei ziemlich hohen Werten geht's halt auch mal schnell runter. Da musst du eventuell die Nerven behalten. Maßgeblich ist ja, wo du landest, nicht wie schnell.


    Sieht man irgendwo das aktive Insulin IOB oder AI? Das sollte man im Auge haben, wenn man sich dem Zielwert nähert. Es sollte immer weniger werden und gegen Null laufen.

    Ja, das noch aktive Insulin steht direkt unter dem Glucosewert

  • kann man in YourLoops eigentlich die Einstellungen an den einzelnen Tagen sehen?

    Unter DBL-Einstellungen stehen die Änderungen mit dem jeweiligen Datum. Und in deinem letzten Screenshot sieht man mit dem Mouseover am Zahnrädchen auch im Tagesprofil, was du für Änderungen an den Einstellungen vorgenommen hast.

  • Hallo,


    hab mich bei Facebook angemeldet und bin auch schon in der Gruppe aufgenommen.

    Vielen Dank. Hatte schon einige AHA-Momente.


    Eine Frage konnte ich mir da aber leider noch nicht "erlesen":

    Wieso ist die (möglichst genaue) Tagesgesamtinsulindosis so wichtig?

    Im Prinzip nimmt sich der Loop doch was er braucht.

    Oder wie muss ich mir das Vorstellen.


    Bei mir war am Anfang 40IE eingestellt. Viel zu viel.

    Dann sind wir auch 34IE runter. Immer noch zu viel.

    Jetzt 24IE. Scheinbar zu wenig. Bin nach dem Essen meistens sehr hoch.



    Finde ich dazu was in der Gruppe? Hab keine Ahnung von Facebook.

  • Unter dem Thema #dblg1algorithmus findest du dort mehr. Der Algorithmus verteilt bei richtiger Menge Insulin die vorhandene Menge prozentual auf Boli und Basalversorgung. Es ist nicht schlimm, wenn er durch Microboli mehr geben muss, weil der Grundbedarf zu niedrig ist, aber dann musst du mit den Aggressivitäten experimentieren, bis es passt. Sonst müsstest du die TDD neu eingeben. Du hast ja noch viel Luft nach oben zum Experimentieren.

  • Und du bekommst an den richtigen Stellen Insulin. 😉


    Wenn ich kann bin ich immer nett. Bin ich nicht nett, kann ich gerade nicht. 8o




    DanaRS 08/19 - nightscout 10/19 - Dexcom G6 + AAPS + xdrip 11/19 - Closed Loop 02/20 - SonyXA2 - SonySWR50

  • Wenn also die Gesamtmenge besser bestimmt wird werden weniger Mikroboli abgegeben, richtig?

    Aber der Algorythmus fängt neu an zu lernen.

    Richtig. Aber...du kannst die Microboli auch durch Anpassung der Aggressivitätsfaktoren verringern. Das würde ich zuerst versuchen. Und wenn es nur in 5%-Schritten ist. Bei deinem geringen Körpergewicht und Insulinsensitivität bestimmt ratsam. Vielleicht hat ja auch hier und in der FB-Gruppe noch andere Ideen aus eigenen Erfahrungen?

  • Ah, ok. Danke


    Ich hab gelesen, dass der Loop bei einer zu geringen Gesamtmenge diese nach oben korrigiert, aber bei einer zu hohen Gesamtmenge alles verbraucht und nicht runterregelt.

  • Danke

    Ist meine erste Pumpe und ich hab 1000 und 1 Frage. Und vor allem riesen Angst was falsch zu machen.

    Klar. Eine Idee: Mach dir doch vielleicht eine Tabelle mit den Änderungsschritten. Dann hast du einen besseren Überblick und vielleicht ein besseres Gefühl?

  • Ah, ok. Danke


    Ich hab gelesen, dass der Loop bei einer zu geringen Gesamtmenge diese nach oben korrigiert, aber bei einer zu hohen Gesamtmenge alles verbraucht und nicht runterregelt.

    Ja, das habe ich bei anderen Leuten auch mitbekommen. Daher bist du jetzt in der guten Position, ohne viel Hypogefahr systematisch mit den Aggressivitäten zu experimentieren :thumbup:

  • Novorapid Lieferengpass


    Bei meinem heutigen Kontakt mit meiner Diabetesberaterin sagte sie mir, dass es zu einem Lieferengpass der Novorapid Ampullen kommen könnte bis Ende November.

    Menschen lügen aus vielerlei Gründen, aber niemals ohne Grund.

  • Novorapid Lieferengpass


    Bei meinem heutigen Kontakt mit meiner Diabetesberaterin sagte sie mir, dass es zu einem Lieferengpass der Novorapid Ampullen kommen könnte bis Ende November.

    ich nutze eh die Ypso-Pump-Ampullen, aber vielleicht stößt das bei Roche auch mal das Nachdenken über ein eigenes Ampullen-Aufziehsystem an, dann könnten die 10ml-Flaschen verwendet werden.

  • Darf ich fragen woher du dein Pumpenzubehör beziehst? Ich bin leider direkt bei Roche gelandet.

    Ich weiß ich kann wechseln, aber ich weiß ja noch nicht wohin die Reise geht bei mir.

    Menschen lügen aus vielerlei Gründen, aber niemals ohne Grund.

  • Diashop scheint auch die diabeloop-Versorgung zu übernehmen

    Korrekt, Mediq-Direkt ebenso.

    Seit 5/14: DANA Insulinpumpe (inkl. Android-App); seit 3/17: AndroidAPS/Closed Loop; seit 28.7.18 AAPS 2.0 mit SMB ; seit 5.12.18 G6 nativ in XDrip+ bzw. AAPS; seit 26.9.2020: 100% UAM per Lyumjev (KEIN direkter Bolus, KEINE KH-Angaben mehr, Loop im Vollautomatik-Modus!)
    DANA-Facebook-Seite

  • Hatte schon jemand die Meldung, dass der aktuelle Transmitter fast abgelaufen ist und die neue Sitzung deswegen nicht mehr gestartet werden kann? 😶‍🌫️


    Und gestern hatte ich mal wieder eine mausetote Pumpe. Elektronikfehler.