Thread zum Diskutieren der BZ-Werte


  • Hallo Wildrose!
    Wenn ich richtig gelesen habe hast Du ja nun umgestellt auf die 2. Generation der Omnipod!
    Ich musste meine Basalrate auch anpassen, da ich unter der 2. Gen. immer zwischen 19Uhr und 20 Uhr 15 abgerutscht bin!
    Versuch doch zuerstmal, ob das bei der 1.Generation auch so ist! Wenn nicht, liegt es wohl komischer weise an der 2.Gen. kann mir nicht vorstellen warum aber, wie gesagt, bei mir war es leider ähnlich! Werte Tagsüber waren o.k!!
    LG
    Alex

    Pour en arriver la

  • Danke Alex, ich habe das irgendwie "vermutet", es kam mir aber etwas absurd vor ... warum es gerade zu einer bestimmten Uhrzeit so sein soll .... passende Erklärung habe ich noch nicht, muß noch mal genau kontrollieren, ob ich die BR richtig kopiert habe (denke aber ja).


    Und nein, an den nackten Wadeln des Nachbarn liegt es eher nicht;).


    LG Wildrose

    Wenn man mit hohem Blutzucker in der Sonne liegt, karamellisiert man dann? :urlaub

  • Zitat von Wildrose;301914

    Danke Alex, ich habe das irgendwie "vermutet", es kam mir aber etwas absurd vor ... warum es gerade zu einer bestimmten Uhrzeit so sein soll .... passende Erklärung habe ich noch nicht, muß noch mal genau kontrollieren, ob ich die BR richtig kopiert habe (denke aber ja).



    LG Wildrose


    Hallo Wildrose:)!
    Bestimmt hast Du die Basalrate richtig kopiert!!
    Mir kam das auch spanisch vor! Hab auch BR richtig (1zu1) übertragen!
    Passende Erklärung ist bisher auch nicht gefunden worden!
    Aber ich habe es auch aufgegeben zu suchen, warum das so ist!
    Ich hab mich dann letztendlich in meiner Verzweiflung an mein Diabetes Team gewandt und seit dem passt es wieder! Mit BR Senkung! Auch ohne, dass man mir einen Grund sagen konnte!
    Mir kam es auch absurd vor!!
    Aber es ist eben so!
    Zum Glück hatten wir beide nicht noch die selbe Uhrzeit, von der Hypo:D!
    LG
    Alex

    Pour en arriver la

  • Vielleicht schlägt jetzt endlich die Sommerzeit auf den Stoffwechsel durch, ich glaube nicht, daß es am Pod der 2. Gen. liegt...

    LG
    Schaf

    AndroidAPS seit 26.04.2019, Closed Loop seit 05/2019, Motorola One Action

    iPhone 12 für alles andere

  • Zitat von Schaf;301927

    Vielleicht schlägt jetzt endlich die Sommerzeit auf den Stoffwechsel durch, ich glaube nicht, daß es am Pod der 2. Gen. liegt...


    leider habe ich den Thread nicht wiedergefunden....
    ... das habe ich auch schon gedacht, aber meine BR ist noch winterhoch ... daher könnte es natürlich auch sein, das sich langsam die "Frühlingsempfindlichkeit" einschleicht.


    Werde das mal beobachten....


    LG Wildrose

    Wenn man mit hohem Blutzucker in der Sonne liegt, karamellisiert man dann? :urlaub

  • Bei mir ist es so das ich in der hellen Jahreszeit ein wenig weniger Insulin brauche. Habe mich aber noch nicht um die Uhrzeiten gekümmert.

    Gruß Hans :hihi:


    Pumpe seit über 36 Jahren und es ist erst die sechste.....

  • Es war ja immer noch ziemlich kalt, aber jetzt merke ich es auch, meine Werte sind niedriger...

    LG
    Schaf

    AndroidAPS seit 26.04.2019, Closed Loop seit 05/2019, Motorola One Action

    iPhone 12 für alles andere

  • Ich werf auch mal was ein - vielleicht kann mir ja noch jemand einen Denkanstoß geben:


    07:05 - BZ: 101 - Bolus für 4 KE / Faktor 1,6: 6,4 ( Müsli ) - 10 Minuten SEP (Anziehen etc)
    08:05 - BZ: 179 - keine Korrektur
    10:08 - BZ 108
    11:28 - BZ: 66


    Basalratentest ergab gestern, dass die stimmt:

    08:02 86
    09:02 96
    10:02 97
    11:02 94



    Ist der Faktor noch zu hoch? Wirkt das Insulin wirkt bei der Bolusgröße so viel länger als 3 Stunden nach (hier 4,5)? SEA zu wenig wegen der PP-Spitze?


    Über geistigen Input wäre ich dankbar :)

    "Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden!"

  • Zitat von br0kengirl;301985

    Ist der Faktor noch zu hoch? Wirkt das Insulin wirkt bei der Bolusgröße so viel länger als 3 Stunden nach (hier 4,5)? SEA zu wenig wegen der PP-Spitze? Über geistigen Input wäre ich dankbar :)

    Mmmhhh... für mich sind die (Deine) BZ perfekt. Die 66 kann an einem anderen Tag eine 76 oder 86 sein, der Mensch ist kein Colaautomat. Wenn ich 3h pp (vormittags) bei 100 bin, esse ich meist ein Stück Obst so 5-10gKH - weil ich dann besser arbeiten kann. Du könntest den SEA verlängern und dabei den Bolus kürzen, aber Dein BZverlauf ist schon fast optimal. (mich würde die 66 mehr stören als die 179). LG Wildrose

    Wenn man mit hohem Blutzucker in der Sonne liegt, karamellisiert man dann? :urlaub

  • Danke Wildrose :)


    Vielleicht "übertreibe" ich es momentan mit der Perfektion der Werte ;-)
    - werde mal die nächsten Tage abwarten, was sich dann als "Endwert" ergibt und dann Hypos ausschalten, wenn sie vermehrt auftreten.


    LG Laura

    "Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden!"

  • Hallo Leute,


    habe seit einigen Tagen folgendes Problem...
    z. B. heutiger Tag


    6:00 Uhr BZ: 95mg/dl - 8 BE Frühstück (6 BE Haferflocken, 1 BE Milch, 1 BE Milchkaffee, alles ohne Zucker) x 3 IE/BE = 24 IE
    9:00 Uhr BZ: 190 mg/dl
    11:00 Uhr BZ: 60 mg/dl - 1 BE gegessen
    13 Uhr - wieder 66 mg/dl


    Habt ihr vielleicht eine Idee? Weiß nicht ob der BE Faktor morgens zu hoch ist oder ob es an der Basalrate liegt :(


    Die Basalrate ist:
    6 Uhr - 1,3
    7 Uhr - 1,1
    8 Uhr - 0.8
    9 Uhr bis 12 Uhr - 0,75


    Danke :D

  • Am besten einfach mal ausprobieren und Ausschlussverfahren machen:



    Bei der Bolusmenge ist die Wirkzeit natürlich länger und daher können die Unterzuckerungen stammen.
    Einfach mal unter ähnlichen Bedingungen den Faktor absenken und kontrollieren wie der Zucker sich verhält.


    Habe es so gelernt: Wenn die PP-Werte nicht ideal sind, liegt es an der Basalrate - wenn man den Endwert nicht erreicht, an den Faktoren. (Korrigiert mich, wenn ich falsch liege)


    Sonst Frühstück ausfallen lassen und Basalrate checken - wobei ich aber ehrlich gesagt auf die Faktoren tippen würde - so vom Verhältnis her ;-).

    "Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden!"

  • Zitat von drumcell;302583


    Habt ihr vielleicht eine Idee?


    Du könntest es mit einem größeren DEA versuchen, oder das Frühstücksinsulin spltten. Ein Teil aus der Pumpe, ein Teil aus dem Pen.


    Dann ggf. die Faktoren absenken.

    Zitat von br0kengirl;302671


    Habe es so gelernt: Wenn die PP-Werte nicht ideal sind, liegt es an der Basalrate ... (Korrigiert mich, wenn ich falsch liege)


    Wird gemacht. ;)
    Die Faustregel sagt, dass bei hohen PP und stimmigem Endwert der DEA unter Verdacht steht.


    Gruß
    Joa

  • Zitat von Joa;302674


    Wird gemacht. ;)
    Die Faustregel sagt, dass bei hohen PP und stimmigem Endwert der DEA unter Verdacht steht.



    Man lernt nie aus - Danke ;)

    "Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden!"

  • Danke für eure Tipps :)Ich hab es heute mal mit kernigen Haferflocken probiert...bzgl. Gi BZ vorm Frühstück 178, Korrektur von 2,5 IE. DEA von 45 Minuten, NovoRapid2Std nach dem Frühstück BZ auf 262mg/dl :(Es ist einfach zum Mäuse melken :( Obwohl ich jeden morgen das gleiche esse, ist der PP Wert fast immer unterschiedlich.Werde morgen mal die Basalrate checken.

  • Wie schädlich sind solche Spitzen denn auf Dauer? Meine ehemalige Dia-Beraterin meinte immer, dass man damit leben könnte, es wäre nicht dramatisch wenn der BZ nach dem Essen ansteigt...
    Klingt etwas nach "austherapiert"

  • Zitat von drumcell;302788

    Obwohl ich jeden morgen das gleiche esse, ist der PP Wert fast immer unterschiedlich.


    Sind die Nüchternwerte (Basalwerte) denn auch immer gleich?
    Also so was von:

    Zitat

    BZ vorm Frühstück 178


    ?

    Zitat

    Werde morgen mal die Basalrate checken.


    Gute Idee! [Blockierte Grafik: http://www.forum.diabetesinfo.de/forum/Smileys/normal/ja.gif]


    Dann fange mal mit einem ersten Checkpunkt so gegen 3:00 Uhr an. Und am Aufstehende sollten - großügig gesehen - nicht mehr als 120 auf dem Tacho stehen.


    Zu Deinem Bespiel: Ein 178er als Nüchternwert beweist grundsätzlich eine vorliegende Resistenz, also in aller Regel einen vorgehenden Insulinmangel.
    Hier hättest Du vor dem Start des Essens erst mal überprüfen sollen, ob der Blutzucker bereits merklich im Sinkflug war. War er es nicht, war der pp-Wert zu erwarten.
    Putze zuerst mal die Nacht-BR aus.

    Gruß
    Joa

  • Hallo Joa,


    die morgendlichen Nüchternwerte schwanken manchmal. Das kommt wohl auch immer darauf an, was ich zur spät Mahlzeit gegessen habe. In Letzter Zeit war das öfter mal Quark und der hat wahrscheinlich dann im Laufe der Nacht zu Buche geschlagen... :(
    An die FPE Bespritzung traue ich mich nicht so recht ran.


    Den Basalratentest werde ich von Mittwoch auf Donnerstag machen.


    Morgens, das altbekannte Problem. BZ vor dem Frühstück 96mg/dl, 2 Std. danach 212, eine Stunde danach 74 :eek:
    Also scheint es so, als wäre der BE Faktor zu hoch angesetzt...
    Werde dann vielleicht mal versuchen, das Insulin per Pen und per Pumpe zu spritzen.


    Hat jemand Erfahrung mit diesem "Super Bolus"? Wäre vll. auch eine Möglichkeit.


    LG :)

  • Zitat von drumcell;303196


    Werde dann vielleicht mal versuchen, das Insulin per Pen und per Pumpe zu spritzen.
    Hat jemand Erfahrung mit diesem "Super Bolus"? Wäre vll. auch eine Möglichkeit.


    Der sogenannte, gesplittete oder Splitbolus, auch fraktionierter Bolus genannt ist ein klassisches Verfahren zur Beschleunigung und Verkürzung des Insulinwirkung.


    Das Konzept "Superbolus" ist für eine andere CSII-Bolus-Variation in Gebrauch. Da wird das Basalinsulin für 2 bis 3 Stunden im Voraus in den Bolus mit hineingepackt und dann die Pumpe für die entsprechende Zeit auf Null gesetzt.


    Ist auch recht effektiv.


    Gruß
    Joa

  • Morgen :)


    Hatte jetzt mal den Basalinsulintest gemacht....war etwas erschreckend...


    0.00 BZ 191 (Habe den Test aber trotzdem begonnen, da bei einer optimalen Basalrate der BZ ja in etwa so bleiben sollte) + 0,5 IE als Korrektur
    2.00 BZ 219
    4.00 BZ 281 :eek: (Test abgebrochen)


    Hatte Abends um halb 8 Brot mit etwas Feta gegessen, ob der Feta dann gegen 4.00 Uhr so reinhaut ?!


    Basalrate:


    0.00 Uhr - 0,4
    1.00 Uhr - 0,45
    2.00 Uhr - 0,5
    3.00 Uhr - 0,8
    4.00 Uhr - 1,0
    5.00 Uhr - 1,4
    6.00 Uhr - 1,3


    LG :)