Erfahrungen: Accu-Chek Insight

  • Ne ich bekomme wenn ich will sofort die Insight. Habe morgen den Termin wo ich dann meine endgültige Entscheidung abgeben muss bezüglich OmniPod vs. Insight :D


    Im März komme ich dann ins KH zur Einstellung.

  • also Hotline hin oder her (und ich weiß auch nicht, wann die Insight in Deutschland kommt) ... aber ich habe sie ja nun schon und natürlich kann man händisch aufziehen, alles andere wäre ein Blödsinn. Ich kann mir nur vorstellen, dass die automatische Füllhilfe noch nicht durch die deutsche Zulassung ist, vielleicht führt das zu der Verwirrung an mehreren Fronten. Auch mein Roche-Vertreter hat mich bei der Schulung gefragt, ob ich nicht Interesse hätte auf Novorapid umzustellen - und ich hatte das Gefühl, dass er das fragen "muss", schließlich sind Roche und Novo eine Verbindung eingegangen, von der sich beide Seiten Benefit erwarten werden.


    Ansonsten kann ich allen, die auf die Insight warten/ sie in Betracht ziehen, empfehlen, auf jeden Fall vorher die Katheter mal auszuprobieren, denn wenn die später nicht passen, hat man ein echtes Problem. (Gegen Pflasterallergie nehme ich - wie zuvor mit den Medtronic-Kathetern - Cavilon, das funktioniert wunderbar.)


    Ich bin übrigens nach wie vor schwer begeistert (eben auch von der Präzision der Füllhilfe) und finde aktuell den abgedeckten Reservoir-Anschluß, der eben nicht kompatibel ist, sehr angenehm, weil so halt die ganze Pumpe abgerundet ist, und nichts raussteht - besonders in der Nacht beweist sich das dann doch als gute Idee.


    lg, h

  • So wie ich erfahren habe liegt es daran, dass die Reservoire noch keine PZN Nummer haben und das wohl noch bis zu einem Jahr dauern kann.
    Da ich die Combo auf keinen Fall länger behalten will als nötig werde ich notgedrungen auf NovoRapid umsteigen und hoffe nur das ich bzgl. Antikörper oder was anderem keine Probleme bekomme...

  • Wow. Das wäre ja ein schöner Wahnsinn zur Markteinführung. Wenn ich das gewusst hätte, hätte ich meinen Quartalsbedarf anders angegeben, dann könnte ich carepakete schicken in die Heimat... :batman:

  • Also mir hat man gesagt das NovoRapid vorgefüllt kommt und der Rest manuell gemacht werden kann. Die Info ist allerdings von meinem Krankenhaus wo ich demnächst hin muss weil ich jetzt eine Pumpe bekomme.

    Stimmt. Novorad komt vorgefuellt aber nur mit 160 einheiten. Selber kann man füllen mit 200 einheiten.

  • Man muss die Gewindestange noch zurückfahren, dann die neue Ampulle einlegen und dann einen neuen Schlauch drandrehen und füllen. Das dauert schon ein paar Minuten. Wenn man einen langen Schlauch hat, dann gehen beim Füllen auch gut 10 bis 15 IE rein.
    Wenn jemand einen Insulinbedarf von 80 IE hat, dann muss er, oder sie halt die Aktion alle zwei Tage machen. ;)

  • Hallo Zusammen,


    Gewindestange zurückfahren - ja - neuen Schlauch dran - nein, muss nicht. Neuen Schlauch gibts nur bei jedem 2. Katheder.


    Und noch ein Nachtrag zur Füllmenge:
    die Ampullen für die Insight sind "Durchstichdinger" und können somit zu mehreren im Kühlschrank vorbereitet lagern - selbstgefüllt oder eben nicht.


    Ich häng seit 1 Woche an der Insight und bin schwer beeindruckt - hatte vorher eine Combo.


    lg

    Das Gras wächst nicht schneller, auch wenn man dran zieht!

  • Hallo Zusammen,


    Gewindestange zurückfahren - ja - neuen Schlauch dran - nein, muss nicht. Neuen Schlauch gibts nur bei jedem 2. Katheder.


    lg


    Aber dann muss ich doch trotzdem den Schlauch neu füllen, auch wenn es der alte ist oder?
    Wie lange bleibt bei Dir der Schlauch dann dran?

  • Roche empfiehlt, den Schlauch ca. alle 6 Tage zu wechseln, wenn ich nicht irre. Also jedenfalls nicht länger. Bei mir fällt das genau mit dem Nachfüllen zusammen, da ich ca. 30E pro Tag verbrauche (200E-12E Schlauchfill geteilt durch 6 ...). Beim doppelten Insulinbedarf, reicht der Schlauchwechsel dann eben bei jedem zweiten Katheterwechsel bei 3 Tage Liegedauer. Die ca. 15-20E im Schlauch bleiben drin, so spart man Insulin.

  • Ich dürfte mir gestern die insight anschauen. Eigentlich hatte ich mich schon gedanklich dagegen entschieden, aber ich war ziemlich überrascht und angetan von der insight. Nun muss ich übers Wochenende eine Entscheidung zwischen insight und omnipod treffen. Bei mir eilt es jetzt schon ein bisschen, weil sich meine combo vor Weihnachten verabschiedet hat und ich seit dem eine leihpumpe trage. Der Vertreter von Roche sagte mir auch, dass es erstmal nur die vorgefüllten Ampullen mit novorapid gibt. Ich tendiere überraschenderweise jetzt doch eher zur insight, obwohl ich den omnipod wegen den alternativen tragestellen wollte. Im Moment teste ich den flex link katheter um zu sehen ob ich damit zurecht komme. Was mich beim omnipod gestört hat war der große pdm und die Eingabe der KH in Gramm. Außerdem wenn der Pod mal sitzt, dann sitzt er. Falls man da ne ungünstige Stelle hat muss man den kompletten pod wechseln und das mit der Max. Verordnung von 10 Pods im Monat weiss i nicht, ob ich da klarkomme. Das sind so die derzeitigen Gedanken dazu. Schwierige Entscheidung....

    2 Mal editiert, zuletzt von tamriell ()

  • Du kannst ja noch einmal den ganzen Thread zur Insight durchlesen, und nur auf die dort genannten vermuteten oder persönlich emfpundenen Nachteile achten. Mach dir eine Liste aller Nachteile und überlege, ob sie für dich wirklich wichtig und für dich persönlich auch Nachteile wären. Bei jeder Pumpe gibt es ja Vorteile und Nachteile, die oft auf die persönlichen Vorlieben und die persönliche Handhabung bezogen sind. Danach sollte dir eine Entscheidung leichter fallen und du kannst dir bei deiner Entscheidung hinterher sicherer sein.

  • Ich stehe ja vor der gleichen Wahl und ich hab mich für die Insight entschieden denn ausser den Alternativen Tragestellen und der kabellosen Nutzung ist zumindest technisch gesehen nichts besser am Omnipod. Den PDM fand ich alleine vom Design und der Handhabung schon angenehmer.

  • :rofl ...btw, wie war eigentlich das Tragen des Omnipods in der Nacht?

  • Die Insight in all ihren Bestandteilen ist auf jeden Fall die Allerallerschönste auf der Welt. 8o


    @ fiddich und tamriell und andere: Beantworte gerne konkrete Fragen per PN, zur Entscheidungshilfe.

  • Das tragen des Pods war erstaunlich gut. Habe ihn in der Nacht und auch am Tag gar nicht gemerkt und mit "gar nicht" meine ich es war so als wäre er gar nicht da gewesen. Bei der Insight war es aber nur unwesentlich schlechter, da habe ich zwei drei Mal beim schlafen drangefasst. Ist aber denke ich eine Sache an die man sich auch gewöhnt.

  • Gibt es eigentlich für die Fernbedienung eine Display-Schutzfolie? Oder hat das Teil in etwa die Größe wie irgendein Smartphone so das man eine Folie von dem verwenden kann?