Ich und meine T-Slim

  • Ich habe an meine Dana einen "NITE IZE Total Eclipse" geklebt - hält gut an der Unterwäsche und Hosenbund.


    Der "NITE IZE hip clip" ist mir persönlich zu glatt, der rutscht leicht runter - kann man aber mit etwas Klettband verhindern

  • Suche immernoch ne Möglichkeit die Pumpe nur in Unterwäsche irgendwo mit rumzutragen...

    Ich muss mal ganz doof nachfragen ...

    Du willst nur in Unterwäsche raus auf die Strasse? :/


    Sorry, diese Vorlage wollte ich mir nicht entgehen lassen :blush:


    Ansonsten, würde mir Ad hoc eine kleine Umhängetasche unter dem T-Shirt einfallen. Oder auch die ordinäre Hosentasche ...?

    .--- --------------------------,---> xDrip+ ------> G-Watch ---> Watch ==> BZ Live ist für mich! :woot:

    .FSL2 ---> LL-APP2 --{

    --- ---------------------------`---> LibreView ---> SiDiary ==> Bericht ist für den DOC


    Freestyle Libre 2

    Samsung Galaxy S20FE 5G (Android 11)

    Samsung Gear S3 Frontier (Tizen)

    SiDiary (PC/Mobil/WEB)

  • Ne das nicht :D .... mir gehts eher um zuhause. In einem Haushalt wo 90% Frauen leben, dreht man gern die Heizung auf (oder Sommer) ... da ist man eher leicht bekleidet als dick mit langer Jeans etc. ;) ... oder halt zum Schlafen ;)

  • Es gibt imho keinen Grund nicht direkt mit ControlIQ zu bestellen. Im Zweifel kannst du das ja einfach ausstellen und hast dann "nur" noch BasalIQ aktiv.

    Das ist leider falsch und damit der wichtigste Grund, die Pumpe erstmal ohne Control-IQ kennenzulernen: Nach Control-IQ Update geht Basal-IQ alleine nicht mehr. Das heißt: Control-IQ aus = Basal-IQ aus.


    Wäre jetzt auch kein Weltuntergang, aber warum nicht erstmal die Basics der Pumpentherapie (Basalrate, Bolusrechner mit Faktoren, AI) kennenlernen und optimieren mit dem Sicherheitsnetz von Basal-IQ?

  • Ich denke mal ihr empfehlt mir, die 3 Testmonate ohne Control-IQ weils erste Pumpe und danach Rezept mit zusätzlichem Control IQ ? Oder lohnt sich das als erste Pumpe direkt mit Control IQ

    Ich würde erstmal die Pumpentherapie kennenlernen. Die richtige Basalrate ermitteln etc. Erst wenn du die Faktoren und Basalrate genau kennst und das Schema der Pumpentherapie verstanden hast, würde ich mir Gedanken zwecks Control IQ (oder bei anderen Loop-Pumpen deren Loop-Algorhthymus machen).


    Wo bekommst du eigentlich deine Schulung? Gehst du dafür stationär?

  • Ne wird in der Praxis geschult. Da wird dann warscheinlich auch gleich Basalrate und Faktoren Grundeinstellung vorgenommen etc.


    Leider ist die gute Frau gerade in Urlaub so dass ich morgen erst nachm Termin fragen kann


    LG

    Einmal editiert, zuletzt von DerD4nnY ()

  • Ne wird in der Praxis geschult. Da wird dann warscheinlich auch gleich Basalrate und Faktoren Grundeinstellung vorgenommen etc.


    LG

    Bekommst du wirklich die Input Schulung oder bekommst du nur die technische Einweisung?


    Beim Start der Pumpentherapie gibt es praktisch drei Teile:

    - technische Einweisung (wie funktioniert die Bedienung der Pumpe, Katheter-/Reservoirwechsel)

    - Blutzuckereinstellung (Basalrate(n) und Faktoren)

    - Input Schulung (Basalratentest, wann und wie Basalanpassungen, Einsatz TBR, Einsatz verzögerter/dualer Bolus, Verhalten bei Pumpendefekte, ...)


    Meine Erfahrung plus viele Erfahrungsberichte in Bad Mergentheim zeigen leider, dass die Schulung ambulant total vernachlässigt wird.. die ist aber sehr wichtig

  • glaube ist nur die technische Einweisung ... aber meine ambulante Einstellung war ja auch in der Praxis und lief ja soweit ganz gut :). Denke also Einweisung + Einstellung ... aber das kann ich selbst jetzt noch nicht sagen

    Mit Pumpe hast du aber deutlich mehr Möglichkeiten und somit aber auch mehr Fehlerquellen und Rädchen an denen man drehen kann.. Eine richtige Schulung ist schon wichtig, auch damit du selbstständig deine Einstellung verbessern kannst.


    Vielleicht kannst du deine Praxis überreden, dass du für 10-14 Tagen zur stationären Pumpenschulung nach Bad Mergentheim kommst. Da lernt man ganz viel.


    In Bad Mergentheim wurde die Pumpenschulung übrigens mit dem Führerschein verglichen. Die technische Pumpeneinweisung gleicht den einmal ins Auto reinsetzen, hier ist Gas, Kupplung, Bremse, etc. Damit kann man aber nicht sofort Autofahren. Sondern man benötigt Fahrstunden bzw. eine Pumpenschulung, um mit der Pumpe selbstständig zurecht zu kommen.