Kohlenhydrate haltige Nahrung

  • Malzeit..


    Erst möchte .Ich fragen,warum so ungesund Kohlenhydrate sind?!


    Wegen nur Zucker spiegel ,dass er so schnell nach oben drängt..?


    Fettleibigkeit die mir gerade nicht drohte..180cm.67kg;)

    Ok.


    Meine Tante (keine Blutverwante)

    ist 30 Jahre Diabetiker Typ1..und

    Selbst Low Carber 👍


    Sie hat bei meine Mutter kommische einzelne Flecken(tatsächlich 2 pünktchen)endekt,die bisschen größer sind, wie Muttermal..:/


    Sie hat sofort gesagt,dass kommt von Kohlenhydrate..

    Das ist ein Haut Entzündung. :pupillen:

    Kann es sein ,dass Kohlenhydrate Haut Entzündungen verursachen. 😖


    Durch Ärzte hört man sich um ,dass sollte man nicht verzichten Kohlenhydrate zu verspeisen,weil Körper kann verlernen.

    Wie bei Fett verbrauchen ,wenn man zb.abnehmen will.


    Was sagt Ihr dazu..

    Kohlenhydrate bzw.Zucker ist Entzündung Träger oder eher ein "Witz des Tages";)


    mfg

    Markus

    Einmal editiert, zuletzt von Markus99 ()

  • Also ich kann sagen, dass ich alles andere als Low Carb esse.

    Meine Ernährung beinhaltet teilweise bis zu 200-300g KH am Tag - oft natürlich weniger aber kann schon Mal vorkommen.


    Ich erfreue mich bester Gesundheit und werde von Eiweiß und Fett einfach nicht sonderlich satt - eventuell auch wegen vegetarischer Ernährung.

  • Kohlenhydrate sind nicht "ungesund", sondern einer der Hauptenergielieferanten für den Körper. Wie immer, die Menge macht das Gift. Du kannst dich auch mit Tomaten vergiften, wenn du es nur schaffst, 40 Kg davon auf einmal zu verputzen.

  • Genau die Dosis macht das Gift , und wir haben ja immer das Gegengift..

    Heute Mittag auf dem Wochenmarkt in Lichtenberg ne China Pfanne geholt und Krabben Chips zweimal gespritzt , Ausgangswert !51

    1800 Uhr das selbe und jetzt 116.

    Wollte erst Hühnchen holen , aber dann wäre das ganze nicht so einfach gewesen.

    Dafür gibt es jetzt nur Knäckebrot...

    Man muss die Schuld auch mal bei den Anderen suchen :bigg

  • Ja ich bin auch gleiche meinung..


    Nur die Flecken von meine Mutter machen die mir Sorgen.

    Die sehen bischen rotlich aus und größer wie kleine Muttermal.


    Ich sehe die Pünktchen,wenn sie

    t-shirt mit kurze Ärmel trägt.

    Sie hat schon eine termin bei Dermatologe gemacht ..

    Ich muss mit Ihr mit gehen wegen Allergie Pflaster.


    Die frage wahr auch ob die flecken tasäxhlich mit Kohlenhydrate Konsum zutun hat oder ist das reine Blödsinn.

    Ich habe was davon gehört per Internet bei YouTube.

    Nur jede spricht widersprüchlich:wacko:

    Deswegen möchte Ich Euren meinung gerne lesen und selber ein Fazit ziehen.


    Schöne Grüße

    Markus ;)

  • Hier ist es wie bei allem anderen auch: was genau es ist kann dir nur ein Arzt sagen.

    Allerdings würde ich im ersten Moment bei roten Flecken an alles mögliche denken, nur nicht daran dass das von Kohlenhydraten kommen soll. Eher eine Allergie, Neurodermitis, Durchblutungsstörungen, Mückenstiche, Sonnenallergie, Muttermal,...

    Macht euch nicht verrückt und lasst es bei einem Arzt abklären. Alles Gute

    Are you a box of BD pen needles? Because you are ultra fine ;)

  • Genau von einer Kohlenhydrat- Allergie habe ich auch noch nichts gehört

    Für uns macht es sicher Sinn auf die Art und die Menge der KH zu achten,

    aber ansonsten denke ich das ganze ist ganz harmlos, und hat damit nix zu tun

    Man muss die Schuld auch mal bei den Anderen suchen :bigg

  • Wenn du ständig hören würdest das wir Zuviel Kohlenhydrate essen.?! Diabetiker ,sowieso haben wir mit was zu kämpfen..noch so was.:pupillen:

    Ich vermute das Meine Tante zeigt sich als besser wisser..:wacko:

    Erzählt oft von Heilpraktiker in Düsseldorf ,dass Wir nicht soweit haben.

    Dort sollen wir wegen Kohlenhydrate haltige Nahrung und diesen Flecken sogar meine Allergie klären lassen.


    Ich habe gehoft das hier in Forum eher weißt was davon..hmm..:hmmz:

    Einmal editiert, zuletzt von Markus99 ()

  • Nochmal: ZU VIEL ist eine Sache. Eine Allergie auf KH wäre auf dem gleichen Level wie eine Allergie auf Wasser.

    So oder so, selbst eine Unverträglichkeit würde keine roten Flecken verursachen, wenn sie sich nicht damit einreibt.

  • Nochmal: ZU VIEL ist eine Sache. Eine Allergie auf KH wäre auf dem gleichen Level wie eine Allergie auf Wasser.

    So oder so, selbst eine Unverträglichkeit würde keine roten Flecken verursachen, wenn sie sich nicht damit einreibt.

    Nun, so ganz richtig ist das nicht. Unverträglichkeiten können sehr wohl Hautausschlägw verursachen, wenn man solche Dinge isst.

    Das geht von kleinen roten Punkten bis zu großen, massiv juckenden Quaddeln.


    Allerdings habe ich auch noch nie von einer generalisierte Kohlenhydratallergie gehört.

    Wenn, dann ist man gegen bestimmte Lebensmittel allergisch. Die können natürlich auch Kohlenhydrate enthalten, wobei diese meist nicht der Allergieauslöser sind.

  • Nun, Kohlenhydrate verbrennen im Körper im Vergleich zu Fett mit mehr Abbauprodukten, die leider entzündliche Prozesse im Körper fördern. Mehr freie Radikale werden gebildet.

    Gerade in den 90er und 2000er Jahren, als es bei Sportlern "In" war sich mit massenweise Kohlenhydraten zu mästen, hat dies vielfältige gesundheitliche Probleme hervorgerufen, wie ein niedriges Immunsystem und ständige Infekte.

    Und genau diese Abbauprodukte schädigen auch die Arterien, Choolesterin versucht das zu reparieren, Glukosemoleküle verklumpen damit auch noch und fertig ist das Diabetes Folgerisiko Nr. 1: Infarkt.

    Für mich ist eine "normale" Kost mit mehr als 100g KH (schnelle KH) am Tag, dazu noch hochentzündliche "ranzige" pfanzliche Öle, ein bisschen Bluthochdruck, eine tickende Zeitbombe. Will ich nicht haben. Es geht auch anders sehr gut ohne Einbußen an Lebensqualität. Im Gegenteil, weil ich weiß dass mein BZ kaum was aus der Bahn wirft, bin ich ausgeglichener als wie nach einem Topf Nudeln.


    WIe gesagt, ich spreche für da für mich. Jeder so wie er will.


    Flecken auf der Haut sind wahrscheinlich normale Altersflecken. Das ist ein Pigmentstörung die eigentlich nichts mit KH zu tun haben.

  • Bitte geh damit beizeiten zu einem Dermatologen. Heilpraktikern traue ich keinen Meter - das ist verarsche sonst nichts. Eine Verwandte ist fast gestorben weil sie so jemand vertraut hat.


    Zum Thema Kohlenhydrate nochmal: Dein Körper wandelt so oder so irgendwann Fett und Eiweiß ebenfalls in Kohlenhydrate um weil es die Hauptenergiequelle ist.


    Ich gebe dir Brief und Siegel dafür, dass der Ausschlag nicht davon kommt - wenn du gerne Kohlenhydrate isst ess so viel zu willst solange der BZ zu kontrollieren ist.


    Ein Dermatologe wird dir hier weiterhelfen - ein bekannter hatte ähnliches - bei ihm war es ein hefepilz. Und das ohne mangelnde Hygiene.

  • Zum Thema Kohlenhydrate nochmal: Dein Körper wandelt so oder so irgendwann Fett und Eiweiß ebenfalls in Kohlenhydrate um weil es die Hauptenergiequelle ist.

    das ist Blödsinn.


    Für Fett und Proteine braucht man viel viel viel viel weniger Insulin, es wird nicht in Kohlenhydrate umgewandelt. Eher anders herum ist der Fall. Sind die KH- Speicher in Muskel und Leber voll (ca. 2.000 kcal), wird Glucose in Triglyceride umgewandelt und schön als Körper- und Organfett gespeichert. KH sind für die kurzzeitige Versorgung des Körpers, Fette langfristig. Blöd ist halt, durch eine KH-Mast will der Körper halt irgendwann auch keine Fette mehr, sondern nur noch KH. DAs Hirn dreht durch sobald es dann für ein paar Stunden keine Carbs mehr bekommt, eine Hypo kommt viel schneller.

  • Kanns bestätigen. Als ich auf KH verzichtet hatte (in den ersten 2 Wochen als Insuliner) auch weil noch keine Faktoren wirklich stimmten, ich hatte trotz 120er und drüber Messwerte blutig "Unterzucker" Gefühle. Bis hin zu "zittern". Nach 3-5 Wochen war alles im lot, bin dann der Einfachheit bei "Low & Slow Carb" geblieben.


    Zitat

    Im Gegenteil, weil ich weiß dass mein BZ kaum was aus der Bahn wirft, bin ich ausgeglichener als wie nach einem Topf Nudeln.


    Genau das ist es. Bei mir schiere Faulheit und Sicherheit. Zudem ISST der Mensch ein Gewohnheitstier. Hast du dir Kohlehydrate abgewöhnt, dann vermisst du die nicht. Ich kann an ner Tüte Chips oder Salzstangen vorbeigehen, interessiert mich nicht. Aber ne Tüte Nüsse.... schwer ;)


    Wenn mir einer erzählt, dass es Zuckersucht beim Menschen nicht geben würde, dem empfehle ich schlicht eine einwöchtige "Fastenkur". Kein Erwachsener verhungert in einer Woche. Vor allem nicht mit Übergewicht. Aber er wird binnen 48h merken, dass er nach Kohlehydraten giert wie ein Alkoholiker beim Entzug. Selbst wenn er Kohlehydrate in Form von Hülsenfrüchten wie Erbsen & Bohnen bekäme.

    --
    Nix Diabetes - das ist lediglich Glucose-Intoleranz.

  • , ich hatte trotz 120er und drüber Messwerte blutig "Unterzucker" Gefühle.

    das ist aber auch ein Gewöhnungseffekt durch vorher dauerhaft hohe Werte, dachte ich?



    Heilpraktikern traue ich keinen Meter - das ist verarsche sonst nichts.

    auch, wenn das jetzt ein bisschen OT geht, so möchte ich den Satz nicht einfach stehen lassen.

    Es gibt durchaus Situationen, in denen "alternative" Heilmethoden genauso zum Erfolg führen wie Schulmedizin. Unter Umständen dauert es vllt länger und erfordert mehr Disziplin um "durchzuhalten".

    Aber auch die Basis der Schulmedizin sind Naturstoffe.

    Es ist natürlich verständlich, wenn man negative Erfahrungen damit verbindet, auch so zu denken, aber ich würde das nicht pauschal als "Verarsche" bezeichnen.

    Die Kunst ist halt auch für einen Heilpraktiker zu wissen, wo seine Grenzen sind - aber genauso hat der Patient ja auch die Entscheidungsgewalt - und er entscheidet, ob er zu einem Heilpraktiker oder einem Schulmediziner geht.


    back-to-topic:

    wenn sich an meiner Ernährung nichts geändert hat, würde ich auch diese nicht verdächtigen. Aber es gibt schon Stimmen, die auf Zucker verzichten und dadurch bessere Haut haben. Findet man aktuell zur Genüge im Internet.

  • butterkeks

    Alterflecken sehen anders aus wie von meine Mutter.

    Ich versuche ein Bild hier rein zu posten.

    Alter Flecken seh ich bei Oma aber nicht bei meine Mutter. Die ist bischen zu jung dafür.

    Meine Tanty sagt jedes mal das ein enzündung ist.Vermutlich

    (sie ist fest überzeugt😬) von Kohlenhydrate Konsum. 😖

    Sie ist Krankenschweste mit über 25Jahren Erfahrung.

    Ließt sie viel von Heilpraktiker usw..


    Rest ich hab schon geschrieben..😔