Ersteinstellung auf Pumpe

  • So, ich mach mal ein neues Thema auf, wo es jetzt wirklich um die Einstellung mit Pumpe geht.


    Gestern lief der Tag ja nur so lala, häufig zu tief und ich habe viele KEs ohne Bolus essen können. Wahrscheinlich war gestern aber noch Teile von Toujeo wirksam.

    Die Nacht hat sich es dann etwas gerächt und der BZ ist bis 189 hochgestiegen gegen 5 Uhr.. Korrektur um 3 Uhr mit 0,8 IE hat kaum Wirkung gezeigt, dort war BZ bei 170 und ich habe vorsichtig mal mit einen KF von 60 korrigiert. Das muss ich noch anpassen. Aber erst muss die Basalrate passen.


    Jetzt aber die eigentliche Frage, ich habe heute den ersten Basalratentest gemacht, kein Mittagessen, keine Bewegung

    Ergebnis:

    12.00 Uhr 103

    13.00 Uhr 91

    14.00 Uhr 93

    15.00 Uhr 93

    16.00 Uhr 88

    17.00 Uhr 86

    18.00 Uhr 72

    Das Ganze kann um ca. 10mg/dl höher sein, jedoch geht es ja jetzt erstmal um die Richtung und man sieht ja schon, dass der BZ abfällt.

    Mein Basalprofil momentan zu diesen Zeiten:

    11.00 Uhr - 16 Uhr 0,2 U/h

    16.00 Uhr -20 Uhr 0,3 U/h


    Meine Vermutung ist, dass die Basaldosis insgesamt zu hoch ist (6 Einheiten auf den Tag verteilt, vorher 7 IE Toujeo, ggf. wären 5 Einheiten besser, leider ging der Renner-Schieber nur bis 6 Einheiten runter, deshalb wurden es 6 Einheiten), da der BZ langsam immer weiter abfällt. Oder wie seht ihr das?

    Ich möchte morgen nochmal den Test wiederholen, dieses Mal hoffentlich mit einer etwas besseren Nacht. Oder denkt ihr, das ist nicht mehr notwendig?

  • Ich habe keine Pumpe, sollte mich dazu also nicht äußern, aber zum Thema Renner darf ich vielleicht: du kannst doch mit dem Doppelten oder Vierfachen schieben und dann runter rechnen, soweit es die Pumpe zulässt?

  • Ich habe keine Pumpe, sollte mich dazu also nicht äußern, aber zum Thema Renner darf ich vielleicht: du kannst doch mit dem Doppelten oder Vierfachen schieben und dann runter rechnen, soweit es die Pumpe zulässt?

    Klar könnte man das machen. Es gäbe soweit ich das mitbekommen habe, auch ein Renner Schema für Kinder, was unter 6 Einheiten geht. Das hatte nur die Praxis nicht. Weil solche niedrigen Einheiten bei Erwachsenen eher selten sind.

    Die Frage ist erstmal, ob man es generell senken müsste, oder nur zu bestimmten Zeitpunkten.

  • Die Pumpe ist seit Do in Betrieb. Das Problem war halt, dass ich am Fr bei 70-80 ständig war, und das ist mir zu wenig, weil ich dann ständig zu essen muss. Basalrate lief zum Teil da schon auf 50٪

    Deshalb heute schon der erste Test.


    Dass das Rennerschema nur ein Anhaltspunkt ist, ist mir klar.

    Ich mach morgen nochmal den Test. Denke, dass es echt ein wenig zu viel Basalinsulin ist.


    Die Korrektur war um 3 Uhr. Und weil man da ja sensibler reagiert, habe ich den KF von 40 auf 60 erhöht. Aber erst muss die Basalrate passen, bevor ich da weiter experimentiere.

  • Bei mir hat man initial 4(!) IE Tresiba auf ein Renner-Schema für Erwachsene heruntergerechnet. Das ergibt eine Minimumrate von 0,10 IE/h in den "Niedrigzeiten".

    Das geht also sehr wohl mit dem Renner-Schema und mich erstaunt, dass man jemanden mit Niedrigbedarf dann einfach mal so auf mehr Basal einstellt, nur weil's die 0-8-15 Vorlage nicht anders hergibt.


    Erstmal wäre ja das Ziel dieser Basalratentests, im jeweiligen Testzeitraum den BZ stabil zu halten. Da der BZ stetig sinkt, würde ich die BR auf dem gesamten Zeitraum absenken. Allerdings erst, wenn du sicher bist, dass das Toujeo wirklich ganz raus ist. Vorher macht's keinen Sinn.


    Lg Hubi

    "What I tell you three times is true!"

    (Lewis Carroll, The Hunting of the Snark)

  • ...im Grunde ganz einfach. Man nimmt die aktuelle Basalmenge der ICT und ein Renner-Schema (für Erwachsene). Das gibt ein Muster wieder, wie die relative Basalverteilung über den Tag durchschnittlich aussieht. Dann rechnet man die Basalmenge aus der ICT so auf die einzelnen Stunden runter, dass man damit dasselbe Profil erzeugt, wie vom Renner vorgegeben, aber halt mit der individuell ungefähr passenden Gesamtbasalmenge.

    Mit dem Vorgehen hat es bei mir schon einen guten 90% Treffer für die Basalrate gegeben. Getreu dem Motto "einfach mal mit Profis..." ;)


    Lg Hubi

    "What I tell you three times is true!"

    (Lewis Carroll, The Hunting of the Snark)

  • Heute hatte ich auf 100%

    Gestern hatte ich halt runtergeschaltet, nachdem der BZ trotz 2 KE unten blieb.


    Gestern kann halt auch das Toujeo noch gewirkt haben. Aber heute müsste nur noch wenig, wenn überhaupt da sein. Ich werde morgen nochmal das Ganze wiederholen. Da kann kein Toujeo mehr wirken.


    Aber das ihr auch der Meinung seid, dass das Basal generell wahrscheinlich zu hoch ist, bestätigt meine Vermutung schonmal. Wenn es wirklich so ist, wird hoffentlich die Praxis auch das Renner-Schema auf 5 Einheiten umrechnen können.

  • Die Pumpe ist seit Do in Betrieb. Das Problem war halt, dass ich am Fr bei 70-80 ständig war, und das ist mir zu wenig, weil ich dann ständig zu essen muss.

    Du hast jede Menge Restinsulin. Das heißt, du wirst es nur schaffen, deinen BZ NICHT bei etwa 80mg/dl zu halten, wenn du dir massiv zu wenig Insulin gibst, so dass deine BSD auf Hochtouren läuft und es trotzdem nicht schafft den gesunden Normalwert von etwa 80 zu erreichen.


    Ich persönlich habe in der Remission daher 80mg/dl als Nüchtern-Zielwert angestrebt. Wenn das irgendeinem Arzt zu niedrig war, war mir das egal, denn es ist ja nicht seine Remission, die mit zu wenig Insulin verkürzt wird.

    Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit des Tages!

  • Die Pumpe ist seit Do in Betrieb. Das Problem war halt, dass ich am Fr bei 70-80 ständig war, und das ist mir zu wenig, weil ich dann ständig zu essen muss.

    Du hast jede Menge Restinsulin. Das heißt, du wirst es nur schaffen, deinen BZ NICHT bei etwa 80mg/dl zu halten, wenn du dir massiv zu wenig Insulin gibst, so dass deine BSD auf Hochtouren läuft und es trotzdem nicht schafft den gesunden Normalwert von etwa 80 zu erreichen.


    Ich persönlich habe in der Remission daher 80mg/dl als Nüchtern-Zielwert angestrebt. Wenn das irgendeinem Arzt zu niedrig war, war mir das egal, denn es ist ja nicht seine Remission, die mit zu wenig Insulin verkürzt wird.

    Wenn der BZ bei 80 bleiben würde, wäre es kein Problem, aber ohne Essen sackt er immer weiter ab. Bisher hat meine BSD irgendwie einen höheren Wert gefühlt angestrebt, kann aber sein, dass das wegen zu wenig Basal kam. Ich werde auf jeden Fall da weiter testen.

  • Ergebnisse des zweiten Basaltestes bestätigen den gestriegen: Nacht keine extrem hohen Wert, Spitzen bis ca. 150, keine UZ


    12.00 Uhr 105

    13.00 Uhr 103

    14.00 Uhr 96

    15.00 Uhr 99

    16.00 Uhr 92

    17.00 Uhr 80

    18.00 Uhr 81

    19.00 Uhr 76

    19.44 Uhr (vor dem Essen) 67

  • Das heißt, du hast zwischen 12 und 19 Uhr insgesamt 30 mg/dl "verloren" (*). Unter der Annahme, dass der Libre keinen Mist gemessen hat und 1 IE 60 mg/dl entspricht (das hattest du mal genannt, ist das noch aktuell?) wäre das in 7 Stunden eine halbe IE zu viel?

    (*) Im Schnitt 4 pro Stunde, aber mit deutlichen Schwankungen. Hat irgendetwas den Libre beeinflusst? Blutig gegengemessen hast du vermutlich nicht?

  • Das heißt, du hast zwischen 12 und 19 Uhr insgesamt 30 mg/dl "verloren" (*). Unter der Annahme, dass der Libre keinen Mist gemessen hat und 1 IE 60 mg/dl entspricht (das hattest du mal genannt, ist das noch aktuell?) wäre das in 7 Stunden eine halbe IE zu viel?

    (*) Im Schnitt 4 pro Stunde, aber mit deutlichen Schwankungen. Hat irgendetwas den Libre beeinflusst? Blutig gegengemessen hast du vermutlich nicht?

    Das sind nicht die Libre Werte, die man mit NFC angezeigt bekommt, sondern die Werte, die das Libre in der Kurve speichert.

    Blutig gegengemessen habe ich heute und gestern vor dem Test jeweils einmal:

    gestern Abweichung Blutig<> Libre 12mg/dl

    Heute 7 mg/dl


    KF ist 40mg/dl, nachts probiere ich momentan lieber 60mg/dl

  • so ganz überzeugt bin ich ja nicht. Aber ich probiere es aus:

    Renner Schema für 0‐6 Jährige mit 5 Einheiten


    Mein vorheriges Schema


    Das sieht ja komplett anders aus. Aber ich probiere es jetzt erstmal.

  • Gegen 3 Uhr ist man wegen der Hormonausschüttung ( z.B. Cortisol ) nicht sensibler, sondern im Gegenteil reagiert der Körper wesentlich unempfindlicher auf externe Insulinzufuhr.

    Man sagt auch Dawnphänomen dazu.


    das hat aber nicht jeder ;)


    July95 warum ist deine Basalrate nicht sensibler aufgesplittet? Das ist doch einer der großen Vorteile der Pumpe

  • Ist das nicht ein bisschen wie den im Dunkeln verlorenen Schlüssel unter der Laterne suchen, weil's dort wenigstens hell ist? (Was ist an Dreisatz so schwer?) :/=O:pflaster:

    Es muss irgendwie proportional passen. Also ich kann nicht 0,05 oder so pauschal weglassen. Sondern ich müsste da jede einzelne Std umrechnen.

    Praxis möchte jedoch gerne das Renner-Schema für den Anfang mit dem Schieber. Aber das für Erwachsene geht nur bis 6 Einheiten. Bei Kindern gibt es 5 Einheiten, deshalb wurde das jetzt genommen. Aber Kinder haben anscheiend einen anderen Insulinbedarf wie Erwachsene :/:/

  • Wie gesagt, das ist jetzt einfach übernommen vom Renner-Schieber für Kinder. feinanpassungen muss ich dann sowieso noch machen. Aber ich brauche erstmal eine Basis die passt.

    Meiner Meinung nach hat das erste Schema recht gut gepasst, nur dass es etwas zu hoch war.

    Beim zweiten bin ich skeptisch.

  • Das kommt mir gerade, eigentlich könnte ich doch einfach mal das erste Schema einstellen und dann die TBR auf 80% stellen, oder? Damit müsste ich insg. 4,8 Einheiten pro Tag bekommen. Wenn das passt, könnte ich diese Werte, die sieht man ja in der Statistik als neue Basalrate einprogrammieren.

    Damit müsste ich auch die richtige Prozent-Verteilung pro Std beibehalten.

    Oder habe ich einen Denkfehler?

  • Andere Fragen, im Schlauch ist eine 5cm lange Stelle die anders aussieht.

    Könnte das eine Luftblase sein?


    Diese Stelle wirdt einen Schatten, der restliche Schlauchinhalt nicht.


    Hoffe, man erkennt es am Foto