AAPS Schlechtere Werte durch SMB

  • Seit dem 13.9 habe ich Objective 10 erreicht und dann SMB aktiviert.

    maxIOB ist nach Lehrbuch eingestellt.


    Die Werte sind seitdem schlechter geworden (Durchschnitt 137 statt 129, Standardabweichung 41 statt 36, 85 % im Zielbereich statt 89%). :wacko:

    Ist das jetzt eine Anfangsverschlechterung wie in der Homöopathie.:/


    Ich bin auch mit den Möglichkeiten etwas überfordert:

    SMB aktivieren...

    ...immer

    ...bei temporären Zielen oberhalb des regulären Ziels

    ...während aktiver Kohlenhydrate

    ...bei aktiven temporäre Zielen (Unterschied zu Punkt 2 ???)

    ...nach Mahlzeiten

    :ugly:


    Ich bin schon kurz davor es wieder auszuschalten, aber läuft dann die Zeit bis Objective 11 weiter?


    LG

    zuckerstück

    Wir sind hier nicht bei Wünsch-dir-was, sondern bei So-Isses 8o

  • SMB funktionieren nur zufriedenstellend, wenn die Einstellungen (BR, Faktoren, ...) korrekt sind.


    Und – bei SMB’s wird die BR bei Boli abgeschaltet, d.h., das fehlende Insulin muss in den KH-Faktor eingerechnet werden (habe ich zumindest so gemacht)


    Aber: SMB’s sind unersetzlich, falls Du mal in den UAM-Modus (also Essen ohne zu bolen) wechseln willst.

    Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selbst. Er gibt auch anderen eine Chance.
    (Winston Churchill)


  • Ist das jetzt eine Anfangsverschlechterung wie in der Homöopathie.

    8o

    eher nicht.

    Gibst du die KH vorher ein? Also über den Rechner oder KH / Bolus?

    Versuche mal ohne eingabe... und gib sie erst ein, wenn du siehst, das SMB kommen.


    Schaf und ich haben es ja gemeinsam, das wir nicht klar kommen, wenn die Basalrate fehlt.

    Wie zb. beim Superbolus oder EssensTT.

    Und wenn du vorab die KH eingibst, entschärfst du sozusagen den Loop.

    Ohne Eingabe, nimmt der Algoryhtmus eine Resistenz an und gibt mehr Insulin.

    Hast du schon UAM laufen?


    Aber ehrlich.. ich weiß gar nicht mehr was unter Objektives 10 los war...


    Edit: doraberta war etwas schneller...;)


    Wenn ich kann bin ich immer nett. Bin ich nicht nett, kann ich gerade nicht. 8o




    DanaRS 08/19 - nightscout 10/19 - Dexcom G6 + AAPS + xdrip 11/19 - Closed Loop 02/20 - SonyXA2 - SonySWR50

  • Schalt die SMB ruhig aus, wenn sie keinen positiven Effekt haben.

    Ich habe es jetzt erstmal abgeschaltet. Aber eure Tipps sind trotzdem erwünscht, falls ich irgendwann doch nochmal darauf zurückkommen will.


    Einstellungen (BR, Faktoren, ...) korrekt sind

    Waren so perfekt wie möglich, ohne SMB ist es ja für meine Verhältnisse wirklich gut gelaufen. 89% im Zielbereich waren für meine Verhältnisse perfekt.:)

    Zum Vergleich: Mein bestes Ergebnis dieses Jahr ohne Loop waren 75% im Zielbereich, das ist mir nur einmal gelungen, alle andere waren unter 70% und das schlechteste Ergebnis war 65%. Aufgerundet! :arghs:


    Essen ohne zu bolen

    Da träume ich nur von. Ich bin ja schon froh, wenn es mit Bolus funktioniert.:bigg


    Ich gebe ganz normal KH ein und gebe dafür auch einen Bolus. Ich habe die letzten Tage auch immer das Problem gehabt, dass mir gar kein Bolusvorschlag mehr gegeben wurde, weil das ganze Bolus-IOB davon abgezogen worden ist.

    Manchmal habe ich das Bolus-IOB Kästchen dann weggeklickt, damit ich fürs Essen einen Bolus abgeben konnte.


    LG

    zuckerstück

    Wir sind hier nicht bei Wünsch-dir-was, sondern bei So-Isses 8o

  • Mir ging es am Anfang ähnlich, als ich von AMA auf SMB umgestiegen bin.


    Ich habe das Gefühl, dass die Grundeinstellungen für SMB noch besser passen müssen als bei AMA.


    Aber wenn alles passt, wirkt es schon besser als AMA finde ich!

  • Da träume ich nur von. Ich bin ja schon froh, wenn es mit Bolus funktioniert. :bigg

    Probier es einfach mal. Die Spitzen sind evtl. etwas höher, dafür ist die Menge an Insulin nicht ad hoc vorhanden und der Verlauf wird über die Zeit etwas smoother. Die TIR bleibt im Allgemeinen bei 90%

    ABER: Ist ...

    a) nicht ohne Automatisationen (für kurzen Zeitraum die BR auf 180% (o.ä. muss man austesten) und

    b) und schnell wirkendes Insulin (Fiask o. Lyumjev) möglich

    D.h. Du musst in den Foren googeln, um ein paar Hinweise + Beispieleinstellungen zu erhalten

    Anmerkung:

    Funktioniert bei mir auch nur ab Mittag. Morgens habe ich aufgrund der Marmeladenbrote (:essen:) zu große Spitzen, wenn ich nicht vorab boole.

    Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selbst. Er gibt auch anderen eine Chance.
    (Winston Churchill)


  • Ich glaube das haben am Anfang viele Looper. Das man öfter justieren muss bis es läuft.

    Mittlerweile bole ich selten und muss sagen, je weniger ich rumspiele umso besser läuft es. Lyumjev ist da echt klasse.

    Ich habe auch Tage wo nüscht richtig läuft. *schultetzuck* aber normal habe ich eine T.I.R. um 93% im Schnitt. Es gibt ja auch eine Menge Stellschrauben. ;)


    Wenn ich kann bin ich immer nett. Bin ich nicht nett, kann ich gerade nicht. 8o




    DanaRS 08/19 - nightscout 10/19 - Dexcom G6 + AAPS + xdrip 11/19 - Closed Loop 02/20 - SonyXA2 - SonySWR50

  • Zuckerstück

    Welchen Zielwert hast Du eingestellt?


    Hiervon ist auch abhängig, ab wann eine Korrektur gegeben wird (Minimaler Wert zur Anfrage einer Änderung,Standardeinstellung ist 20%, ich habe das auf 15% gestellt, weil 5% von einem BZ-Wert schon gute Auswirkungen haben können).

    LG
    Schaf

    AndroidAPS seit 26.04.2019, Closed Loop seit 05/2019, Motorola One Action

    iPhone 12 für alles andere

  • Zielwert 80 bis 120 mg/dl

    Minimaler Wert für Änderung: 20


    schnell wirkendes Insulin (Fiask o. Lyumjev)

    Ich nutze Humalog seit 1996, seit es auf den Markt kam und wollte da eigentlich nichts dran ändern.

    Langjährige Partnerschaften kündigt man nicht so einfach auf.:blush:

    Außerdem ist meine Verdauung eher langsam, ich habe Sorge, dass es mich dann zu arg runterzieht. Ich brauche z.B. so gut wie keinen DEA, trotz Humalog.

    Aber da ich für die Automationen erst Ziel 11 erreichen muss, hab ich ja noch etwas Zeit.


    LG

    zuckerstück

    Wir sind hier nicht bei Wünsch-dir-was, sondern bei So-Isses 8o

  • Nimm mal als Zielwert einen Wert, also nicht von 80-120, sondern zB 100 oder 110, oder einen kleineren Bereich 100-120, 80 ist zu tief meiner Meinung, aber korrigiert wirst Du nur im Zweifel auf 120 oder etwas höher durch die Prozentzahl (120x20%=24, 120+24=144 bis hierhin ggfs. keine Änderung).

    LG
    Schaf

    AndroidAPS seit 26.04.2019, Closed Loop seit 05/2019, Motorola One Action

    iPhone 12 für alles andere

  • Zielwert 80 bis 120 mg/dl

    Minimaler Wert für Änderung: 20

    Die Variation des Zielwertes mit unterschiedlichen von und bis-Werten ist nicht besonders "glücklich" in AAPS. In allen Beiträgen, die man liest, heißt es im Endeffekt diesen Wert fix zu wählen (also 100 – 100, o.ä.) AAPS arbeitet dann konstanter = die Schwankungen werden geringer = Der BZ pendelt nur um einen Wert statt den von Dir angegeben Bereich von 80 – 120 PLUS noch die 20% Änderung.


    PS: Ich habe auch Humalog geliebt, aber für den Loop ist Lyumjev definitiv besser.

    Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selbst. Er gibt auch anderen eine Chance.
    (Winston Churchill)


  • Das hatte ich anfangs (Zielpunkt von 100), da hat sich der Loop totgerödelt. Das ständige Hoch und Runterkorrigieren hat mich dann so irritiert, dass ich einen weiteren Bereich genommen habe.

    Aber einen höheren Wert probiere ich aus, 90 bis 110 mg/dl zum Beispiel.


    LG

    zuckerstück

    Wir sind hier nicht bei Wünsch-dir-was, sondern bei So-Isses 8o

  • Ich nutze Humalog seit 1996


    Ich brauche z.B. so gut wie keinen DEA, trotz Humalog

    same here :)

    obwohl, jetzt muss es heißen: "nutze" ich Humalog seit 1996. Mittlerweile bin ich auf Lyumjev umgestiegen und praktiziere seit April diesen Jahres "loopen (fast) ohne Bolus". Das "fast ohne" kommt von meinen heißgeliebten Frühstücksbrötchen mit Marmelade oder Honig. Um dabei die 10 mmol/l nicht zu überstreiten gebe oft 1IE zum Frühstück pauschal ab. Bei den Zielwerten habe ich keine Range hinterlegt, sondern feste Werte (4/6/8 mmol/l). Auch habe ich den ISF etwas schärfer eingestellt, damit es gut funktioniert.

    Wichtig wäre aus meiner Sicht noch der Hinweis, dass du bloß nicht die Geduld verlieren solltest. Es dauert einfach, bis du den für dich richtigen Weg gefunden hast. Zu Beginn habe ich auch viel rumprobiert, bis ich ein gutes Gefühl fürs Handling bekommen habe. Ich habe auch keine richtig festen Regeln nach denen ich agiere, es ist mehr ein aus meiner Erfahrung schöpfen. Wenn ich z.B. weiß, dass ich nach dem Frühstück noch einkaufen will oder im Haushalt bzw. Garten was mache, lasse ich die 1 IE einfach weg.

    Es gibt auch Tage, da läuft es nicht so rund, da bin ich dann aber oft auch selbst schuld :) Z.B. wenn ich mal wieder die Finger nicht rechtzeitig von Süßkram lassen konnte und dazu noch den ganzen Tag an Schreibtisch verbringe. Allerdings tummeln sich dann die Werte ca. 2 Stunden zwischen 10 und 12 mmol/l und nicht wie früher mehrere Stunden weit über die 12 mmol/l.

    Einmal editiert, zuletzt von stw ()

  • Laß Dich durch die häufigen Aktivitäten des Loop nicht einschüchtern 😀

    LG
    Schaf

    AndroidAPS seit 26.04.2019, Closed Loop seit 05/2019, Motorola One Action

    iPhone 12 für alles andere

  • Es gilt wie auch schon vorher mit Pen oder "nur Pumpe": Mit einer gehörigen Portion „Leck mich am A...-Stimmung“ kommt Du weiter als mit hektischen Eingriffen. Ausprobieren, beobachten, System analysieren, Fehler erkennen und erst dann Einstellung anpassen. – Ist wie Mastermind, nur mit ein paar mehr Unbekannten (;)).

    Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selbst. Er gibt auch anderen eine Chance.
    (Winston Churchill)


  • Wenn ich z.B. weiß, dass ich nach dem Frühstück noch einkaufen will oder im Haushalt bzw. Garten was mache, lasse ich die 1 IE einfach weg.

    Schon krass, welche alltäglichen, nicht sportlichen Aufgaben eine Therapieänderung verlangen.

    Kann ich aber so bestätigen. Jeder gesunde würde denken: Hä? Was? Ist doch nicht anstrengend.