Neue Pumpe / Techniker

  • Hallo.

    Meine jetzige (und in Summe 2. Accu Chek Combo) verliert eine Taste und ich schaue mich gerade nach was neuem um.


    In Frage käme egtl nur wieder die Combo, die Medtronic 640 Und am liebsten die Dana RS (App, cgm Integration etc).

    Habe gestern mit der TK telefoniert. Diese sagten mir Dana wäre nicht in deren Katalog, Combo und Medtronic kein Problem.

    Können die das vorschreiben?


    2. Frage: was mache ich mit der zwar im Grunde funktionstüchtigen, aber nicht mehr wasserdichten pumpe. Die Roche Mitarbeiterin sagte ich müsse die defekte pumpe (keine Garantie mehr) zurücksenden. Aber die ist doch eigentlich Eigentum der Kasse bzw. Von mir oder?

    Sollte ich die Combo weiternehmen, hätte ich immer eine Ersatzpumpe.


    Viele Grüße

  • warum hast du gefragt?

    Ich habe die Veo auch noch als Ersatzpumpe, war abgelaufen und keiner hat danach gefragt!

    Würde sie an deiner Stelle erst zurücksenden, wenn definitiv eine Aufforderung kommt und das dann vorher mit der KK absprechen.

    cd63

  • Die Dana soll auch gut sein und diese steht definitiv mit passender PZN im Hilfsmittelverzeichnis des Spitzenverbandes GKV. Vielleicht hat der TK Mitarbeiter diese nicht gleich gefunden? Steht bisl blöd


    03.99.05.1037 - Insulinpumpe, DANA DIABECARE RS; Art.-Nr.: 14006271


    Die alte Pumpe behalten. Würde auch nirgends nachfragen, was mit der alten ist. Wenn einer fragt, kaputt...

  • Also ich hatte bei Roche angerufen weil ich nicht sicher bin wie lange die mit dem defekten Knopf noch geht, deswegen hatten die sofort ne leihpumpe rausgeschickt. Sie meinte ich müsste aber dann auf jeden Fall die defekte Pumpe zurück senden.

    Auf welcher Rechtsgrundlage erschließt sich bei mir auch nicht. Ich werde sie also erstmal behalten.


    Habe mit tkpharma telefoniert, ich kann dort mal zur Beratung und zum „fühlen“ vorbei kommen. Die meinten auch mit der tk müsste eigentlich funktionieren.


    Die an der Hotline meinte dann müsste es extra wieder durch den mdk geprüft werden und könnte dann abgelehnt werden.

  • Sie meinte ich müsste aber dann auf jeden Fall die defekte Pumpe zurück senden.

    wenn sie eine Ersatzpumpe schicken, benötigen sie klar die kaputte als Beweis...aber du schreibst von einer Leihpumpe!? Wollen sie die alte Pumpe etwa reparieren und dir wieder zusenden?

    cd63

  • Auch wenn die Garantie abgelaufen ist, gibt es aus Roche-Sicht ja nur eine Möglichkeit: Du nimmst wieder eine Combo, und die Krankenkasse zahlt die nächsten vier Jahre Benutzungsgebühr an Roche. Davon gehen sie aus und alle Aussagen beziehen sich auf diesen "Normalfall".


    Wenn du es anders machen willst, dann musst du schnell handeln und nicht Roche fragen was du machen sollst bzw. machen was sie von dir wollen.


    Da die Laufzeit der alten Pumpenversorgung ja schon abgelaufen ist, kann Roche dir, bzw. eigentlich deiner Krankenkasse die Benutzung der Leihpumpe in Rechnung stellen. Das würden sie natürlich nie machen, wenn du wieder eine Roche Pumpe nimmst.


    Deshalb also schnell handeln und selbstbewusst den Pumpenwechsel durchziehen. Lass dich von Roche nicht einschüchtern.

  • Habe gestern mit der TK telefoniert. Diese sagten mir Dana wäre nicht in deren Katalog, Combo und Medtronic kein Problem.

    Hi,


    kann ich nicht bestätigen. Ich habe meine Dana jetzt auch ca 3 Wochen und ich bin auch bei der Techniker.


    VG

  • Die an der Hotline meinte dann müsste es extra wieder durch den mdk geprüft werden und könnte dann abgelehnt werden.

    Was sollen die denn prüfen? Die Pumpentherapie ist eine Folgeverordnung, da wird nichts geprüft. Welche Pumpe spielt da keine Rolle. Welcher Händler liefern darf, entscheidet die Kasse selbst, nicht der MDK. Und wenn Du gleichzeitig ein CGM System beantragst, wird der MDK nur die Notwendigkeit des CGM beurteilen und nicht die Pumpe infrage stellen...

    Es gibt immer eine Möglichkeit.