Lyumjev (URLi) - Erfahrungsthread

  • ich esse gleich viel, brauche morgens einiges weniger, mittags/abends deutlich mehr *grübel*

    Passte das denn zu deiner vorigen BZ Lage. Also hast du da auch schon mehr IE für die KH benötigt.

    Dann könnte es ja sein, daß die Basalrate, dadurch dass das Liumjev kürzer wirkt, etwas angehoben werden müsste... 🤔


    Wenn ich kann bin ich immer nett. Bin ich nicht nett, kann ich gerade nicht. 8o




    DanaRS 08/19 - nightscout 10/19 - Dexcom G6 + AAPS + xdrip 11/19 - Closed Loop 02/20 - SonyXA2 - SonySWR50

  • ja, die läuft tatsächlich seit einigen Tagen auf 120%


    Ich vermute mal, dass ich vorher schon mehr gebraucht hätte, es mir aber einfach nicht eingestehen wollte. Die Werte nach dem Mittag- und Abendessen waren immer "unbefriedigend"


    (also Plätzchen schafft das Zeug aber auch nicht :pfeil:)

    Blutzucker ist die Autobahn, Gewebszucker ne Nebenstraße!

  • Aber nachts ging's dann los. Jede halbe Stunde Alarm mit 150 er Werten

    weiß nicht, wie das die anderen sehen - aber die Obergrenze bei 150 halte ich für übertrieben - o.k. in der Nacht mags ja noch gehen, aber tagsüber.........naja!

    nest

  • Das Urli stinkt m.E. noch übler als Fiasp.

    Aber marginal weniger als Humalog. :rofl


    Wenn ich kann bin ich immer nett. Bin ich nicht nett, kann ich gerade nicht. 8o




    DanaRS 08/19 - nightscout 10/19 - Dexcom G6 + AAPS + xdrip 11/19 - Closed Loop 02/20 - SonyXA2 - SonySWR50

  • Was für eine besch... Nacht vom UZ zum Berggipfel und zurück.

    Ich hab die richtige Einstellung für Abendessen plus Nacht irgendwie noch nicht raus. Mir brummt der Schädel als wäre ich um die Häuser gewesen.

    :hechel::gutenmorgen:


    Wenn ich kann bin ich immer nett. Bin ich nicht nett, kann ich gerade nicht. 8o




    DanaRS 08/19 - nightscout 10/19 - Dexcom G6 + AAPS + xdrip 11/19 - Closed Loop 02/20 - SonyXA2 - SonySWR50

  • ich hab gestern gelernt, dass ich im Falle von zu hoch (verunglückte Plätzchen und Restteigklops *pfeif*) - also richtig zu hoch (über 300 war ich lange nicht mehr), dann auch richtig feste runterspritzen muss. Ich hab 3x nachgelegt und dabei großzügig aufgerundet und hatte eine absolut perfekte Nacht :D

    Blutzucker ist die Autobahn, Gewebszucker ne Nebenstraße!

  • Ah, okay, das hab ich mich so noch nicht getraut mit dem Lyumjev.... weil ich hintenraus meist unterzucker..länger.


    Aber wahrscheinlich weil ich immer so häppchenweise versuche mich an einen fallenden Wert ranzutasten.

    Unterzuckerphobie ist schon echt bescheiden.

    Und trotzdem krieg ich das immer wieder hin. :patsch::pfeil::hechel:


    Wenn ich kann bin ich immer nett. Bin ich nicht nett, kann ich gerade nicht. 8o




    DanaRS 08/19 - nightscout 10/19 - Dexcom G6 + AAPS + xdrip 11/19 - Closed Loop 02/20 - SonyXA2 - SonySWR50

  • Aber nachts ging's dann los. Jede halbe Stunde Alarm mit 150 er Werten

    weiß nicht, wie das die anderen sehen - aber die Obergrenze bei 150 halte ich für übertrieben - o.k. in der Nacht mags ja noch gehen, aber tagsüber.........naja!

    nest

    Tagsüber geht mein erster Alarm sogar schon bei 130 los. ich will halt vermeiden eine Resistenz auszubilden gegen die man dann ja noch stärken angehen muss. Da die SEA stimmen sind die hohen Werte meist Schätzfehler die ja eh zu korrigieren sind.

    Bei mir funktioniert das normalerweise ganz gut ( wenn das Insulin da landet wo es hin soll). Das Tresiba ist auch heute noch nicht voll wieder da, die Kurve hat noch einen leichten Trend nach oben. Ich hoffe auf die Nacht.

    Grüße K@rline

    Beurteilen Sie mich nicht nach meinen Erfolgen. Beurteilen Sie mich danach wie oft ich hingefallen und wieder aufgestanden bin. (Nelson Mandela)

  • Tja, so unterschiedlich ist die Welt: Und mein xDrip+ Hoch-Alarm alamiert erst, wenn ich über 1 Stunde über 225 gelegen habe. Ich hasse halt Alarme und wenn es zu oft piept, drücke ich die weg ... Außerdem bekomme ich keinen Alarm, wenn ich mich geringfügig beim Essen verschätzt habe bzw. das Insulin nicht schnell genug den Anstieg bekämpft.

    Trotz dieser späten und hohen Alarm-Einstellung ist mein TIR ~90%, mein Hba1c unter 6 - ich loope halt.

  • Tagsüber geht mein erster Alarm sogar schon bei 130 los. ich will halt vermeiden eine Resistenz auszubilden gegen die man dann ja noch stärken angehen muss. Da die SEA stimmen sind die hohen Werte meist Schätzfehler die ja eh zu korrigieren sind.

    Bei mir funktioniert das normalerweise ganz gut ( wenn das Insulin da landet wo es hin soll). Das Tresiba ist auch heute noch nicht voll wieder da, die Kurve hat noch einen leichten Trend nach oben. Ich hoffe auf die Nacht.

    Grüße K@rline

    du hast eigentlich Grenzen eines Nichtdiabetikers!??;)

    nest

  • Na ja Alarm und Grenzen sind ja nochmal zweierlei Sachen. Die xDrip- Auswertungen laufen auch mit zwei Bereichen. 75-130 mg/dl für mich, damit ich das Verbesserungspotential sehe (über 90 Tage 72/10/7 Prozent in/high/low) und 70-180 für den Diadok damit die Vergleichbarkeit da ist (91/2/7 Prozent).

    Beurteilen Sie mich nicht nach meinen Erfolgen. Beurteilen Sie mich danach wie oft ich hingefallen und wieder aufgestanden bin. (Nelson Mandela)

  • Seit gut 30 min habe ich jetzt Lyumjev in der tslim x2.
    Vorher seit dem 26.10. Fiiasp in der X2 gehabt.

    Und habe bei der ersten Korrektur sofort ein leichtes Brennen festgestellt.
    Mal sehen wie es weiter geht.

    Und dann hier noch was zu Lyumjev in Kombination mit Insulinpumpen:

    Gruß euer Grisu


    Wir leben mit dem Diabetes und nicht für den Diabetes :nummer1: