Allergie auf Dexcom G6

  • Hallo zusammen.


    Ich habe schon ein paar Beiträge zum Thema „Allergie auf das Dexcom G6“ gelesen jedoch denke ich, dass es seinen eigenen Thread verdient.


    Ich bin vor ca. 3 Jahren vom Abbott Freestyle Libre System auf das Dexcom G5 umgestiegen, weil ich - wie so viele andere - eine Kontaktallergie auf das Libre entwickelt habe. Nun habe ich das G5 zwei Jahre ohne Probleme getragen. Als ich vor kurzem auf das G6 gewechselt habe ist wieder eine Kontaktallergie aufgetreten. Glücklicherweise konnte ich vorerst wieder auf das G5 zurück wechseln.


    Laut wissenschaftlicher Untersuchungen steht der Stoff Isobornylacrylat im Verdacht die Kontaktallergien beim Freestyle Libre hervorzurufen. Die Quelle dafür soll das Sensorgehäuse selbst sein und nicht das Pflaster.


    https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/28804907


    In einem anderen wissenschaftlichen Artikel wird das Dexcom G5 System als Isobornylacrylat freie alternative beschrieben.


    https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/30784093


    Über das Dexcom G6 System konnte ich keine Forschungsergebnisse bezüglich Allergien finden. Jedoch erklärt Dexcom am Telefon, dass etwas an der chemischen Zusammensetzung des Sensorgehäuses geändert wurde.


    Bei mir ist ohne Zeitverzögerung eine Allergie gegen das G6 aufgetreten, als ich es das erste Mal gesetzt habe. Deswegen vermute ich eine Sensibilisierung gegen denselben Stoff, der vor ca. 3 Jahren meine Kontaktallergie auf das Freestyle Libre ausgelöst hat - vermutlich Isobornylacrylat.


    Die meisten Allergie geplagten haben schon etliche Versuche unternommen eine Reaktion zu verhindern und meistens scheint nur das Anbringen eines Hydrokolloid Pflasters unter den Sensor die Situation ein wenig zu bessern. Für mich ist das keine zufriedenstellende Lösung, da die Schutzschicht weder zehn Tage auf der Haut hält noch zu 100% die Haut schützt.


    Vor kurzem hat Dexcom per Brief mitgeteilt, bis Beginn 2020 eine Systemwechselprogramm durchzuführen, woraufhin das G5 nicht mehr erhältlich sein wird. Leider ist mir nicht klar ob die Produktion des G5 weltweit eingestellt wird oder ob der Systemwechsel in Deutschland aus Kostengründen für die Krankenkassen stattfindet.


    Vielleicht hat jemand weitere Information über die Zukunft des G5 Systems?


    Ist Dexcom sich des Allergie Problems bewusst und versucht es zu lösen?


    Gibt es hier in der Community weitere Betroffene, die eine Allergie auf das Freestyle Libre und Dexcom G6 haben, nicht aber auf das Dexcom G5?


    Ich freue mich über Rückmeldung.


    Beste Grüße,

    SW1

  • In meine Fall wahr wechseln auf DEXCOM G6 positiv. 😊

    Ich habe so eine Allergie auf Libre bekommen, dass ich nach pausieren über halbes Jahr nicht geholfen hat.😖

    Schon ab 2 Tag Libre Sensor hat sich langsam gelöst und hinterher ein flüssiges Rote Fleck gelassen. 😡


    Wenn ich dich lese bekomme ich Gänsehaut und Angst das mir wieder

    Sowas passieren kann 😖

    Bis heute noch nicht.👍

    Im Zahl ist bei mir 4 Sensor dran.

    Also schauen und abwarten 😬

  • Bei mir das Gleiche.

    Wechsel von Libre auf Dexcom G6 und keine Probleme mehr mit Hautreaktionen bislang.


    Ich habe aber schon häufiger gelesen, das Andere durch Libre eine Kreuzallergie entwickelt haben. Dabei bekamen viele Probleme mit Katheter und deren Fixierpflaster - wobei sie damit vorher jahrelang keine Probleme hatten.

    Erst nach benutzen der „ Freestyle Libre“ Sensoren trat das auf.



    LG

    Jojo

    LG

    Jojo



    Das Leben ist zu kurz für später :!::urlaub

  • Ich habe aber schon häufiger gelesen, das Andere durch Libre eine Kreuzallergie entwickelt haben. Dabei bekamen viele Probleme mit Katheter und deren Fixierpflaster - wobei sie damit vorher jahrelang keine Probleme hatten.

    Erst nach benutzen der „ Freestyle Libre“ Sensoren trat das auf.


    Falls dieses Problem auftritt: Wie sieht dann die Lösung dafür aus, wenn ich auf Fixierpflaster/Katheterpflaster eine Allergie entwickle?


    Ist Dexcom sich des Allergie Problems bewusst und versucht es zu lösen?


    Ich denke gerade hier zeigt sich das Problem, dass eine wirkliche Lösung des Allergieproblems nahezu unmöglich erscheint, da es einfach sehr individuell ist und immer wieder deratige Allergien auftreten (können).


    Abbott hat auch erst reagiert, als die Beschwerden zugenommen haben, denn warum etwas ändern, wenn die meisten Nutzer diese Probleme nicht haben? Eine weitere Änderung könnte durchaus bei anderen dann deratige Probleme auslösen...

  • Mir sind keine Acrylate beim G6 Transmitter bekannt, noch habe ich das irgenwo gelesen. Auch die Pflaster sollen die gleiche Zusammensetzung wie beim G5 haben. Mir sind auch nicht so gut haltende aber dafür hautfreundliche Pflaster lieber als jemals wieder solche Hautreaktionen wie bei Libre zu haben.


    Ich denke - wer weiterhin Probleme bei einem Systemwechsel nach Libre mit Hautallergien hat, sollte unbedingt darüber mit seinem/seiner Diabetologen/ Diabetologin sprechen und ggf. einen Dermatologen bzw. Dermatologin aufsuchen.

    Nur die können dir einen wirklichen Rat geben und helfen.


    Als bei mir die Probleme mit Libre auftraten habe ich auch Anfangs mit Allerlei Hilfsmittelchen versucht mich vor den Libre Sensoren zu schützen. Natürlich nur mit mässigem Erfolg.


    Dann kam der turnusmäßige Termin mit meinem Diabetologen und der hat nur eins gemacht - und das war mehr als Richtig!


    „Mir den Gebrauch von Libre sofort verboten, um eben genau diese Kreuzallergien nicht zu entwickeln.“


    Ich weiss aber wie schwer einem das fällt, zumal wir Alle unsere Systeme ja nicht aus Spass tragen.


    Bei mir ging der Wechsel - Gottseidank - schnell über die Bühne.🤗


    Ich finde es einfach unverantwortlich - wenn nicht grob Fahrlässig - von Abbott trotz dem Wissen über häufig auftretenden Hautallergien nach Verwendung von Libre Sensoren. Und das sind keine Einzelfälle wie so oft und gern von Abbott dargestellt.🤬


    Einen wirklichen Rat kann ich bei Kreuzallergien nicht geben - aber vielleicht ist hier jemand im Forum der bereits Erfahrungen damit hatte.🤔


    LG

    Jojo

    LG

    Jojo



    Das Leben ist zu kurz für später :!::urlaub

  • Ich denke gerade hier zeigt sich das Problem, dass eine wirkliche Lösung des Allergieproblems nahezu unmöglich erscheint, da es einfach sehr individuell ist und immer wieder deratige Allergien auftreten (können).


    Abbott hat auch erst reagiert, als die Beschwerden zugenommen haben, denn warum etwas ändern, wenn die meisten Nutzer diese Probleme nicht haben? Eine weitere Änderung könnte durchaus bei anderen dann deratige Probleme auslösen...

    Ich stimme dir zu, es ist ein schmaler Grat es allen Benutzern recht zu machen. Jedoch sollten die Firmen weiterhin versuchen nichtallergene Stoffe zu suchen, zu verwenden und auf Probleme zu reagieren. Dexcom hat zum Beispiel vor Jahren als Patienten Allergien auf das G4 hatten den Kleber - Ethylcyanacrylat -, welcher das Pflaster mit dem Sensorgehäuse verbunden hat durch eine Ultraschallschweißtechnik ersetzt und dadurch das Problem gelöst. Ich bin von beiden Systemen an sich begeistert würde mir von den Firmen nur eine bessere Kommunikation bezüglich solcher Problemfälle wünschen.

    Auch die Pflaster sollen die gleiche Zusammensetzung wie beim G5 haben. Mir sind auch nicht so gut haltende aber dafür hautfreundliche Pflaster lieber als jemals wieder solche Hautreaktionen wie bei Libre zu haben.

    Danke für deinen Bericht. Im von mir verlinkten Artikel ist zu lesen, dass die Libre Allergien nichts mit dem Pflaster zu tun haben sondern von dem Allergen Isobornylacrylat - welches im Sensorgehäuse vorkommt - ausgelöst werden. Dieser Stoff zeigt laut dem Artikel so gut wie keine Kreuzreaktivität zu anderen Acrylaten.


    Beste Grüße,

    SW1

  • Das die Acrylate nicht direkt in den Pflastern bei Abbott stecken ist mir bekannt. Durch die „ Diffusion“ vom Gehäuse gelangen die Acrylate in das Pflaster und verursachen die Allergien bei Abbott Sensoren. Ich hatte nur beschrieben, dass Bei Dexcom weder im Pflaster noch im Gehäuse Acrylate bekannt sind - aber bei Abbott sehr wohl.


    Zitat: „Mir sind keine Acrylate beim G6 Transmitter bekannt, noch habe ich das irgenwo gelesen.


    LG


    Jojo

    LG

    Jojo



    Das Leben ist zu kurz für später :!::urlaub

  • Die Quelle dafür soll das Sensorgehäuse selbst sein und nicht das Pflaster.

    bei mir war es sicher beim Libre das Pflaster, weil die Allergie ausblieb nachdem ich das Pflaster komplett entfernt hatte und anderweitig gebastelt hatte...

    Beim G6 vermutet man den Kunststoff!?

    cd63

  • Lt. Dexcom ist das Pflaster gleichgeblieben!

    Lediglich am Plastik, in welches der Transmitter eingesetzt wird, hat sich die Zusammensetzung geändert!!!

    Und genau dort unter dem Plastik ist bei mir die Rötung und das jucken aufgetreten!!

    Hoffe ja, dass Dexcom bald handeln wird, denn das Problem ist bekannt!!

    Und so schwierig sollte es doch nicht sein, das jetzige Plastik durch die alte Plastikzusammensetzung zu ersetzen.

    Oder??

    Pour en arriver la

  • Zitat von Primula


    Ich denke gerade hier zeigt sich das Problem, dass eine wirkliche Lösung des Allergieproblems nahezu unmöglich erscheint, da es einfach sehr individuell ist und immer wieder deratige Allergien auftreten (können).


    Denke auch das genau das das Problem ist.


    LG

    Jojo

    LG

    Jojo



    Das Leben ist zu kurz für später :!::urlaub

  • Wenn da wirklich was dran ist hoffe ich für uns Alle, dass Dexcom darauf reagiert.


    LG

    Jojo

    LG

    Jojo



    Das Leben ist zu kurz für später :!::urlaub

  • Und so schwierig sollte es doch nicht sein, das jetzige Plastik durch die alte Plastikzusammensetzung zu ersetzen.

    naja, Zulassungsprozedere sind nicht so einfach, wie man sich das gerne vorstellen mag und auch mit Kosten verbunden.

  • Pflaster zusamensetzung soll tatsächlich gleich sein ich habe irdgenwo bei YouTube gesehen und gehört haben.


    Nur Diabetologe wie Dermatologe können die mir nicht helfen.:(

    Ich habe extra ein Termin gemacht wo ich noch frische Wunde habe.

    Er hat mir nur creme gegeben und das was .Dermatologe hat mich Doof angeguckt ,weil er selber keine große Rat parat hat.


    Wo, ich Diabetologe damals von Dexcom angesprochen habe.

    Er meinte, dass ich das gleiche probleme bekommen kann, weil der neue Dexii G6 auch fast solange tragen muss. :/

    Dh. Für mich die Ärzte soviel ahnung haben ,wie ich oder noch weniger :pupillen:

  • Mein Diabetologe hat mich zum Dermatologe überwiesen, denke das war das einzigst Vernünftige. Er ist schließlich kein Fachmann für Hautprobleme. Hat aber wenigstens sofort reagiert und Libre abgesetzt.


    LG

    Jojo

    LG

    Jojo



    Das Leben ist zu kurz für später :!::urlaub

  • Viel mehr als Absetzen oder Cortisoncreme wird aber auch dem Facharzt nicht bleiben in dem Fall. Durch die Hautreaktion haben bei mir die Libre-Sensoren auch nur noch einige Tage gehalten, ein "Aushalten" wär also abgesehen von den physischen (und auch psychischen, ich wurde durch den Juckreiz fast wahnsinnig) Auswirkungen auch keine Lösung.

  • Viel mehr als Absetzen oder Cortisoncreme wird aber auch dem Facharzt nicht bleiben in dem Fall. Durch die Hautreaktion haben bei mir die Libre-Sensoren auch nur noch einige Tage gehalten, ein "Aushalten" wär also abgesehen von den physischen (und auch psychischen, ich wurde durch den Juckreiz fast wahnsinnig) Auswirkungen auch keine Lösung.

    eben

    Der hat mir eine creme gegeben und nicht getestet .Mindestens ausschließen lassen,wenn er nicht weiß um welche Substanz sich handelt.


    Ich wahr allein auf mich angewiesen.

    Ich habe nur der hoffnung gehabt Lösung zu finden, hier in forum ;)

    Bis ich auf Dexcom gewechselt habe.:)

    Einmal editiert, zuletzt von Markus99 ()

  • Hallöchen..mitte in der Nacht ⛼

    SW1

    Das du nicht so alleine da stehst hinterlasse Ich ,

    meine hübsche Foto😜


    Diese foto ich habe nach abzehen Sensor gemacht.

    Selber ist nicht abgefallen.

    Er ist bis ende durch gelaufen.

    Verlängerung kommt jetzt nicht mehr in frage..wegen Allergie wie man sieht.🤨

    Ich habe paar Tipps von User bekommen die ich nutzen werde.

    Das die Pflaster sind nicht billig,werde ich Dermatologe ansprechen.🙄

    Ich komme davon aus das die 100€Pflaster wird mir KK genehmigen.🙄

    Dexcom ist genuck teuer wegleichen zu Pflaster .😟

    Bei Libre wahr noch schlimmer.😳🤯

    Die ist nach 5 tage nicht nur abgefallen aber die werte wahren sehr schlecht bis gehts nicht mehr da neben. Ständige LO bis wieder

    bei 42mg gelandet ist usw..:cursing:

  • Wieder bin ich da mit meine Allergie Geschichte:bigg

    Mit meine smalis bin ich weiter dabei..:blush:

    Gestern wahr wie Geburtstag Geschenk😊

    Ich bin 20 Jahre geworden :P

    Nach meine Allergie Geschichte nächste Sensor läuft ununtebrochen

    Weiter:nummer1:

    Er hat nicht gejuckt,gezuckt,verschoben usw.


    Nach bischen lärm in Haus und Unruhe ich habe durch Zufall (oder nicht) ihn verlängert ;)


    Mein Transmitter hatt sehr niedrige Batterie Stand die vor 2 wochen hat gemeldet, dass nur für 3woche reicht. 8o

    Ich habe ihn verlängert und schauen wir beides. Transmitter mit Batterie

    dauer und Sensor mit Genuikeitwerten..

    Also..bis zum nächsten mal..

    Fotostory werden noch hingestellt:blush:


    Ich liebe mein Dexii Sexii:bigg