Augenarzt in Zeiten der Corona Krise

  • Habt ihr aktuell Erfahrungen mit dem Augenarzt, werden Termine eingehalten oder vereinbart?


    Ich habe heute mal in der Praxis angerufen und mich erkundigt, ob mein Termin Anfang April stattfindet. Nein findet nicht statt. Mich eigenständig zu informieren befand man offensichtlich für nicht nötig :rolleyes: aber das nur am Rande.


    Ich soll mich nach der Corona Krise melden! Das wär ja dann voraussichtlich in etwa 2 Jahren :/

    Bitte meiden Sie den Planeten Erde!

  • Mir ist das auch passiert Tommi,


    weder der Termin beim Augenarzt ist möglich, noch ein Termin bei meinem Diabetologen. Heißt, der Termin zur Augenkontrolle wurde um 1 Jahr verschoben und der HbA1c wird jetzt erst wieder im Herbst getestet.


    Falls ich Probleme mit den Augen haben sollte, soll ich mich melden, dann wäre "eventuell" etwas möglich zur schnellen Kontrolle, aber ansonsten verschoben auf den April 2021. Ich wurde übrigens auch nicht angerufen, ich habe dort angerufen und nachgefragt und mir wurde das dann so mitgeteilt.


    Ich bin froh, dass mit meinen Augen noch alles in Ordnung ist, aber wenn ich daran denke, was diejenigen machen, die bereits mit Folgeerkrankungen zu kämpfen haben und deren Termine einfach so abgesagt werden...da komme ich schon ins grübeln ob das der richtige Umgang ist.


    Das mit dem HbA1c ist mir eigentlich egal, mit einem CGM habe ich alles im Blick, aber Augenkontrolle sollte doch schon bei uns noch möglich sein.

  • Meine Augen- und Zahnarzttermine würd ich normalerweise auch so in dieser Jahreszeit wahrnehmen. Wegen Corona lass ich das bleiben. Der Zahnarzt würde eh nur Notfälle behandeln, bei meiner Augenärztin weiss ichs nicht, aber ich find, wenn ich schon kaum mehr aus dem Haus geh, muss ich keine nicht notwendigen Kontrolltermine machen.

  • Na ja, wer macht schon nicht notwendige Termine. Ist die Frage, was ist notwendig und vertretbar.


    Kontrolle beim Zahnarzt ohne Beschwerden ist vielleicht nicht dringend. In Deutschland würde allerdings regulär der Bonus für die nächsten Jahre entfallen, wenn es keine Neureglung gibt.


    Die Augen finde ich allerdings nicht ganz unwichtig!

    Bitte meiden Sie den Planeten Erde!

  • https://www.rbb24.de/panorama/…ossen-berlin-corona-.html

    Das Problem betrifft ja in Berlin auch schon ganz normale Arztpraxen.

    Wenn es so weiter geht wird das zu nehmen.

    Und nein es liegt eben nicht am Quartalsende, wie dieser Meldung zu entnehmen ist.

    Das mit dem Augenarzt finde ich echt blöd, na gut große Blutzucker Schwankungen vermeiden, und den Hba1c schätzen.

    Meine Diabetologin hat wohl das umgekehrte Problem, das keiner mehr hingeht.

    Die Typ 2 Fraktion mit Rollator ist wohl eher auf der Jagd nach Klopapier.

    Man muss die Schuld auch mal bei den Anderen suchen :bigg

  • In der heute Sendung gerade kam die Meldung , dass Schwerpunktpraxen für Zahnärzte eingerichtet werden sollen .

    Natürlich nur für Notfälle, mit verstärkten Schutzmaßnahmen .

    Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen.

  • Meine Augenarzttermine werden alle eingehalten - allerdings werde ich behandelt und das duldet lt. Ärztin keinen Aufschub :pupillen:

    Sie hat in allen Untersuchungszimmern kleine Plexiglasscheiben an den Spaltlampen angebracht - an der Rezeption auch plus Streifen am Boden zum Abstandhalten- im Wartezimmer ist jeder zweite Stuhl entfernt
    An der Eingangstür hängt ein Schild, daß man nur eintreten darf, wenn kein anderer Patient an der Rezeption steht.... alles vorbildlich:)

    Wie es mit normalen Kontrollterminen läuft, weiß ich leider nicht....

  • Vorsorgetermine finden grade quasi nirgends statt - zumindest hier bei uns nicht. Mit bekannten Erkrankungen und akuten Beschwerden gibt es Notfallsprechstunden, sonst findet nichts statt.

    Dass die auch grade andere Dinge zu tun haben als jeden Patienten der voraussichtlich erstmal nächsten 4 Wochen anzurufen und abzusagen, kann ich gut verstehen.. Denke die für den nächsten Tag rufen Sie an, wenn die sich nicht von sich aus gemeldet haben..

    Ich würde zur Zeit auch schlicht alles lassen was nicht zwingend notwendig ist. Ruf noch mal da an am Montag und bitte um einen Ersatztermin Mitte Mai, dann kann man sich gegebenenfalls Anfang Mai noch mal kurzschließen ob das dann klappt oder nicht. So hab ich das mit meinem Zahnarzt jetzt geregelt..

  • Den jährlichen Augenarzttermin, bei dem mir gesagt wird, dass alles gut ist, erachte ich für mich in der Situation als nicht so zentral. Natürlich werde ich ihn nachholen. Aber halt vielleicht im August statt im April. Das meinte ich mit nicht notwendig. Zeitlich. ;)

  • Kochloeffel

    Im Prinzip finde ich das völlig richtig, besonders im Moment - bei mir war allerdings die Netzhaut noch im Januar beim normalen Kontrolltermin völlig in Ordnung - keinerlei Auffälligkeiten!!! Ich sollte jetzt nur nochmal zur Gesichtsfeldmessung kommen - oh Schreck: Plötzlich Blutungen, die gelasert werden müssen und noch ein paar andere Sachen.... alles im Januar nicht zu sehen! Die Ärztin war selbst erstaunt, daß das so plötzlich gekommen ist..... ich hoffe aber für alle hier, daß das ein absoluter Einzelfall ist - bin ja auch nicht erst seit gestern Diabetikerin :pinch:

  • Ruf noch mal da an am Montag und bitte um einen Ersatztermin Mitte Mai

    :rofl


    :blush: Entschuldigung, aber wenn ich jetzt einen Termin vereinbare, kann ich frühestens mit Oktober rechnen. Konntest Du natürlich nicht wissen.


    Ansonsten macht man ja die Vorsorgeuntersuchungen, da es bei Beschwerden an den Augen schon sehr fortgeschritten sein kann.


    Lilimaus, ich hoffe es wird alles gut mit deinen Augen *daumendrück*

    Bitte meiden Sie den Planeten Erde!

  • Das habe ich mir schon gedacht, ist bei uns hier ähnlich.

    Ich würde an deiner Stelle anbringen, dass du den Termin jetzt gehabt hättest und definitiv nicht bis Oktober warten kannst. Mach ordentlich Druck, drück auf die Tränendrüse, völlig egal. Musst denen nur klar machen, dass du auch nichts dafür kannst, auf den Termin aber nicht verzichten kannst.

    Und im Zweifel hast du nach dem ganzen Mist plötzlich im Mai Probleme und brauchst einen Akut-Termin8o

  • Tommi

    Dankeschön, es sieht gut aus ^^... das Lasern ist ja kein Ding, aber die Spritzen ins Auge sind schon ne andere Hausnummer.... aber was tut man nicht alles, um seine Sehfähigkleit zu erhalten :arghs:

    Ich habe das hier nur geschrieben, weil ich selbst total erstaunt war, wie schnell sich sowas entwickeln kann :pupillen:


    Meine Augenärztin - eine sehr erfahrene Fachfrau -

    meint übrigens, daß sie alle Varianten kennt: Gut eingestellte Langzeitdiabetiker ohne Veränderungen, aber auch mit - schlecht eingestellte ohne und mit.

    Man kann einfach nie sagen, wie es sich entwickelt, auch ein guter Hba1 ist keine Garantie - aber wir wissen ja, daß das ein Durchschnittswert ist :rolleyes:

  • weder der Termin beim Augenarzt ist möglich, noch ein Termin bei meinem Diabetologen.

    Mit so etwas hatte ich auch gerechnet. Ich bin in der aktuellen Situation auch nicht so heiß auf den Diabetologen-Termin. Bei mir läuft's eigentlich.


    Aber die wollen immer erst die Gesundheitskarte haben bevor ich Rezepte bekomme. :arghs:

  • Lilimaus


    Extrem hohe Schwankungen sind schlecht und ein hba1c über 8

    Einen Wert von 400 auf 100 in kürzester Zeit runter zu spritzen hat sich bei mir durch deutliche Sehstörungen bemerkbar gemacht.

    Einen guten Hba1c hatte ich ja trotzdem.

    Man muss die Schuld auch mal bei den Anderen suchen :bigg

  • molle0815


    Genau so ist es. Merkwürdig ist nur, daß - dank dem Forum, Dexcom und vielen guten privaten Tipps - die Schwankungen deutlich weniger waren als noch vor 2 Jahren - auch der Hba1 war unter 7, manchmal unter 6,5.... und seit ich mit der xdrip-Vorhersage arbeite, wurde es noch besser.... und trotzdem!

    Ich war sogar ein bißchen stolz drauf, weil der Augenhintergrund immer eine deutliche Sprache spricht und der war in den letzten Jahren ohne Befund!

    Vielleicht ist es so, daß ein Organismus, der 56 Jahre mit D. belastet ist, irgendwann mal nachgibt? Vielleicht rächen sich auch die Anfangsjahre, in denen die BZ-Einstellung mangels technischer Hilfsmittel nie wirklich gut war?

    Ich weiß es nicht, versuche aber weiter, die BZ-Einstellung so gut wie möglich hinzukriegen....


    Sorry für OT

  • So off topic ist das ja nicht, seit ich Insulin spritze

    hat sich das ganze regeneriert und ich könnte

    ohne Brille Auto fahren, hab aber leider keinen Führerschein.

    Man muss die Schuld auch mal bei den Anderen suchen :bigg

  • Mal ein Update.


    Da sich inzwischen an der Situation ja Einiges geändert hat, habe ich nochmal versucht nach einen neuen Termin zu fragen. Leider ging mehrere Tage dort niemand ans Telefon :regen


    Jetzt habe ich in einer anderen Praxis angerufen, wo ich früher mal war und man schien über meine Frage fast überrascht... natürlich bekommen sie einen Termin. Und zwar schon am Montag :)

    Bitte meiden Sie den Planeten Erde!

  • Hab meinen Termin Ende April verschlafen. Praxis scheint aber regulär zu laufen (natürlich mit Auflagen). Neuer Termin Anfang Juni.


    Anders beim Zahnarzt, der macht z.Z. nur noch Schmerzbehandlung.



    Mal ein Update.


    Da sich inzwischen an der Situation ja Einiges geändert hat, habe ich nochmal versucht nach einen neuen Termin zu fragen. Leider ging mehrere Tage dort niemand ans Telefon :regen

    Trotz der Situationsänderung, glaub ich, war es bzw. ist es von Praxis zu Praxis unterschiedlich. Die "Angsthasen" haben lieber dicht gemacht ;)

    Der Zynismus ist meine Rüstung, der Sarkasmus mein Schwert und die Ironie mein Schild.
    Und immer gerne respektlos :D


    Bayer Crop Science (Ex-Monsanto) sät und spritzt den Tod

    3 Mal editiert, zuletzt von House ()