Problem frisch gekochte Nudeln zu berechnen

  • Mir ist mittlerweile aufgefallen, warum bei einigen Nächten der Blutzucker zu hoch ist. Das ist immer dann, wenn ich frisch gekochte Nudeln gegessen habe. Bei aufgewärmten passt alles.


    Jetzt stellt sich nur die Frage, wie berechne ich diese Nudeln richtig.

    Der KE-Faktor scheint grundsätzlich zu passen, da nur an solchen Tagen Probleme auftreten.

    Die Nudeln berechne ich nach Einwiege-Auswiege und Nährwerte auf der Packung. Dabei haben 100 gr gekochte Nudeln immer +-3,5 KE.

    Bei aufgewärmten Nudeln passt das auch.


    Mir ist bewusst, dass frisch gekochte Nudeln in der Regel den BZ stärker ansteigen lassen, als aufgewärmte wegen resistenter Stärke. Aber die frischen Nudeln können doch nicht mehr KH haben, als auf den Nährwerten angegeben.. :/:/


    Wie macht ihr das?

  • Nudeln aufwärmen funktioniert bei mir nicht, weil typischerweise nix übrig bleibt :blush:


    Was mir aber an Deiner Schilderung auffällt, ist die KE-Angabe. :/

    Ich liebe die Nudeln von 'Buitoni'. Alle Packungen die ich hier habe, schlagen mit 72gr. KH bei 100gr. Bezugsmenge zu. (6BE/7,2KE)


    Ich lass da grade mal so stehen, weil ich bei Dir nicht genau gelesen habe.

    Du schreibst von gekochten Nudeln und ich meinte vor dem Kochen.


    Ich kann mir gut vorstellen, dass bei bereits gekochten Nudeln die Wassermenge und somit der genaue Bezug variieren kann und es daher zu Abweichungen kommt. ?(


    Jetzt tu ich mich da grade bissel schwer, weil ich Nudeln schon lange nicht mehr abgewogen habe, sondern stets die optische Tellermenge abschätze.


    Wenn ich mal 10-12BE auf dem Teller habe, dann gehe ich typischerweise her und Insuliniere etwa 70% sofort und den Rest meist eine Stunde oder 90 Minuten danach.

    Es ist zwar nicht so, dass ich unterzuckern würde, aber mit der zweiten Ration verlängere ich die Wirkung des Humalogs. Andernfalls wäre ein späterer Anstieg die Folge. :pupillen:

  • Nudeln aufwärmen funktioniert bei mir nicht, weil typischerweise nix übrig bleibt


    DAS kenne ich nur zu gut :rofl


    Alle Packungen die ich hier habe, schlagen mit 72gr. KH bei 100gr. Bezugsmenge zu. (6BE/7,2KE)


    ja das sind rohe Nudeln, ich denke, July meint gekochte


    July95 wie wäre es, wenn du es mal mit eat-soon versuchst? Ne kleine Bolusmenge 1h vorher und dann den Rest zur Hauptmahlzeit gesplittet auf etwa 50:50 sofort und 1h verzögert.


    Dazu hat Kappa einiges geschrieben, er hat auch irgendwo den Link schon mal gepostet.

  • Ich schaue, dass ich immer etwas wirksames Insulin noch beim Abendessem habe. Das ist ja dann auch eating-soon.


    Ich zeige mal die Kurven vom letzten Mal:


    Ich berechne Nudeln in der Regel immer dual 50/50 über 4 Std. Korrekturen werden auf den Sofortbolus draufgeschlagen, neg. Korrekturen vom verzögerten Teil abgezogen.

  • Die gesamt KH ist schon richtig und auch richtig berechnet, da kommt dann denke ich die Sache mit dem Glykämische Index wieder zum Tragen.

    Die Stärke in den frischen Nudeln ist ja wie du schon geschrieben hast eine andere (nicht resistente) Stärke als in den Nudeln die schon länger liegen.

    20g Kohlenhydrate aus Traubenzucker sind ja auch wesentlich schneller in deinem Blut als 20g Kohlenhydrate aus Vollkornbrot.

    Vielleicht musst du da einfach mit einem etwas größeren Spritz-Ess Abstand arbeiten?

    Bei mir hilft bei so Sachen die extrem schnell kommen (wenn ich darauf vorbereitet bin, wie z. B. beim selbstgekochten abendessen) wenn ich etwa 25% der gesamt benötigten Insulin Menge etwa 30 Minuten vor dem Essen abgebe, den Rest direkt davor.

    "Gibt das Leben dir Zitronen, frag nach Salz und Tequila..." SDP

  • Die gesamt KH ist schon richtig und auch richtig berechnet, da kommt dann denke ich die Sache mit dem Glykämische Index wieder zum Tragen.

    Die Stärke in den frischen Nudeln ist ja wie du schon geschrieben hast eine andere (nicht resistente) Stärke als in den Nudeln die schon länger liegen.

    20g Kohlenhydrate aus Traubenzucker sind ja auch wesentlich schneller in deinem Blut als 20g Kohlenhydrate aus Vollkornbrot.

    Vielleicht musst du da einfach mit einem etwas größeren Spritz-Ess Abstand arbeiten?

    Bei mir hilft bei so Sachen die extrem schnell kommen (wenn ich darauf vorbereitet bin, wie z. B. beim selbstgekochten abendessen) wenn ich etwa 25% der gesamt benötigten Insulin Menge etwa 30 Minuten vor dem Essen abgebe, den Rest direkt davor.

    Das könnte ich sicher mal für den ersten Hügel probieren. Nur wie schaffe ich den zweiten Hügel gegen drei Uhr abzufangen. Dual mache ich ja schon. Länger dual vllt:/:/

  • Aber die frischen Nudeln können doch nicht mehr KH haben, als auf den Nährwerten angegeben.. :/:/

    Das sich die Nährwertangaben auf der Verpackung auf die rohen/ungekochten Nudeln bezieht ist dir klar, ja?


    BTW

    Paßt besser in den Themenbereich Ernährung/Diät ;)

    Der Zynismus ist meine Rüstung, der Sarkasmus mein Schwert und die Ironie mein Schild.
    Und immer gerne respektlos :D


    Bayer Crop Science (Ex-Monsanto) sät und spritzt den Tod

    2 Mal editiert, zuletzt von House ()

  • Aber die frischen Nudeln können doch nicht mehr KH haben, als auf den Nährwerten angegeben.. :/:/

    Das sich die Nährwertangaben auf der Verpackung auf die rohen/ungekochten Nudeln bezieht ist dir klar, ja?

    100gr ungekochte Nudeln haben 7 KE. Für 500 gr somit 35 KE. Wenn jetzt diese 500 gr nach dem Kochen 1000 gr Gewicht haben. Haben diese 1000 gr ja immer noch 35 KE. Somit 100 gr 3,5 KE.

    Oder mach ich da was falsch

  • 100gr ungekochte Nudeln haben 7 KE. Für 500 gr somit 35 KE. Wenn jetzt diese 500 gr nach dem Kochen 1000 gr Gewicht haben. Haben diese 1000 gr ja immer noch 35 KE. Somit 100 gr 3,5 KE.

    Oder mach ich da was falsch

    Prinzipiell richtig, aber bei mir habe ich die Beobachtung gemacht, dass von den angegebenen KH weniger bei mir ankommen. Vielleicht verschwindet ein kleiner Teil im Pastawasser?

  • Kannst du einen Bolus vorprogrammieren? So dass er z. B. Gegen 02:45 automatisch einen Bolus abgibt?

    Bzw da du ja relativ häufig Nudeln isst vielleicht extra dafür ne Basalrate einstellen/erstellen mit erhöhtem Faktor zwischen 02:45 und 04:00 Uhr?

    "Gibt das Leben dir Zitronen, frag nach Salz und Tequila..." SDP

  • 100gr ungekochte Nudeln haben 7 KE. Für 500 gr somit 35 KE. Wenn jetzt diese 500 gr nach dem Kochen 1000 gr Gewicht haben. Haben diese 1000 gr ja immer noch 35 KE. Somit 100 gr 3,5 KE.

    Oder mach ich da was falsch

    Kann ich dir jetzt leider so nicht beantworten, weil ich mit BE und 12g Kh rechne, aber im Grund ist das so wie von Dir geschrieben.


    Doch für z.b. 150g bereits gekochte und übriggebliebene Nudeln, die Du später aufwärmst, kannst Du nicht mehr die Nährwerttabelle auf der Verpackung zugrunde legen. Wegen der Gewichtszunahme durch das Wasser.

    Der Zynismus ist meine Rüstung, der Sarkasmus mein Schwert und die Ironie mein Schild.
    Und immer gerne respektlos :D


    Bayer Crop Science (Ex-Monsanto) sät und spritzt den Tod

    2 Mal editiert, zuletzt von House ()

  • 100gr ungekochte Nudeln haben 7 KE. Für 500 gr somit 35 KE. Wenn jetzt diese 500 gr nach dem Kochen 1000 gr Gewicht haben. Haben diese 1000 gr ja immer noch 35 KE. Somit 100 gr 3,5 KE.

    Oder mach ich da was falsch

    Prinzipiell richtig, aber bei mir habe ich die Beobachtung gemacht, dass von den angegebenen KH weniger bei mir ankommen. Vielleicht verschwindet ein kleiner Teil im Pastawasser?

    Das Problem ist ja bei mir, dass es bei aufgewärmten Nudeln passt, aber bei frisch gekochten Nudeln ich noch mehr Insulin brauche oder aber das Insulin anders verteilt.

  • wenn die Nudeln mehr Wasser aufsaugen haben sie aber eher weniger BE/100 g ;)


    was gab's denn dazu?

    Klar, ich koche sie immer al dente. Hab da meinen Dreh raus.


    Tomatensauce, wobei die Menge, die ich esse nur 4 gr KH hat. Das berechne ich nie mit.

  • Das Problem ist ja bei mir, dass es bei aufgewärmten Nudeln passt, aber bei frisch gekochten Nudeln ich noch mehr Insulin brauche oder aber das Insulin anders verteilt.

    Hm, also anders herum. Mit Al Dente hatten wird schon, aber falls doch nicht bissfest und man nicht richtig kaut, kann es sich auch gut verzögern bis die ins Blut übergehen...

    Der Zynismus ist meine Rüstung, der Sarkasmus mein Schwert und die Ironie mein Schild.
    Und immer gerne respektlos :D


    Bayer Crop Science (Ex-Monsanto) sät und spritzt den Tod

  • Und natürlich die Tomatensose und ggf. Jagdwurst usw. Nicht vergessen . In beiden ist je nach Sorte immer reichlich Zucker drin.


    Wurst ohne Zuckerzusatz gibt es eigentlich nicht mehr.

    :hechel:

  • Hmm ich als nur Schätzer liege bei einem Spaghetti Bolognese Teller bei 5 BE also 60gr KH und bin damit zu 80% gut gefahren, wenn nicht reagiere ich nach ca. 70-90 Minuten mit einer Korrektur.

    Allerdings darf ich bei Nudeln wirklich nicht die doppelte menge essen, aber mir reicht das auch in der Regel.

  • So, Praxis meinte ich solle mal 40/60 über 5 Std versuchen. Bei vorgekochten Nudeln scheint das zum Teil besser zu passen. Da bin ich noch am Probieren. Allerdings bei frisch gekochten Nudeln weiter das bekannte Problem...


    Heute soll es wieder Nudeln geben. Basalrate zu ändern, traue ich mir noch nicht so wirklich. Weil ich müsste die Basalrate ja massiv erhöhen.


    Jetzt ist mein anderer Gedanke, dass ich mal den Abend-Faktor nur für frisch gekochte Nudeln erhöhe. Weil die Insulin-Menge ja anscheinend grundsätzlich dafür nicht auszureichen scheint. Normalerweise habe ich dort 0,75. Kann ich da einfach gleich auf 1 gehen oder sollte man da lieber kleinere Schritte machen? Im Primas Schulingsbuch steht Faktoren werden im 0,5 Schritten erhöht oder gesenkt. Aber bei meinem Bedarf, kann das nicht hinhauen, das ist ja viel zu viel.