Allergie auf Freestyle Libre

  • Inzwischen wurde ja schon einiges zum Thema "Allergie" geschrieben (in Erfahrungen mit dem Freestyle Libre) und ich denke, dass man dies als eigenes Thema ausweiten kann.
    Verschiedene Fotos belegen klar, dass es bei manchen zu kreisrunden roten Stellen am OA kam, die Sensorstelle ausgespart...
    Bei den meisten trat dieses Phänomen (auch bei mir) erst beim 5. Sensor auf, es juckte unter dem Sensor und nach 14 Tagen konnte ich die total gerötete und ödematöse Stelle sehen. Seltsam ist, dass dies erst nach 5 Sensoren der Fall ist, dass ich nicht zu Allergien (Pflaster) neige und dass ich alle anderen bestens vertragen habe. Die Messgenauigkeit war nicht beeinträchtigt.
    Heute habe ich mit der Reklamationshotline von Abbott gesprochen. Von einem neuen Kleber, wie einige von uns dachten, ist nichts bekannt. Mir wird nun Versandmaterial zugeschickt, womit der "allergische" Sensor nach Holland geschickt wird... und evtl. erhalte ich dann einen neuen Sensor, je nachdem, was dort entdeckt wird.
    Also: hebt eure Sensoren etc. auf!!
    cd63

    Wichtig! Erfahrungsberichte mit Freestyle Libre
    Wichtig! Erfahrungsberichte mit Freestyle Libre
    Wichtig! Erfahrungsberichte mit Freestyle Libre
    Wichtig! Erfahrungsberichte mit Freestyle Libre
    Wichtig! Erfahrungsberichte mit Freestyle Libre
    Wichtig! Erfahrungsberichte mit Freestyle Libre

    6 Mal editiert, zuletzt von cd63 ()

  • In irgendeinem Beitrag zum Freestyle Libre hatte schon mal jemand von seinem Arzt weitergegeben, dass eine Allergie nicht so scharf begrenzte rote Flecken verursachen würde. Es kann statt Allergie auch nur ein zu aggressiver Kleber sein, der die roten Kreise verursacht.

  • Eben... man denke an die Allergien auf Uhren etc.


    Ich habe jetzt den 5. Sensor an und auch aus der Haltbarkeits-Reihe und überhaupt keine Probleme...


    Könnte es auch sein, dass da eine Kosmetik mit dem Kleber reagiert? Wer ist denn hier chemisch "gebildet"?


    Ist nur so eine Idee... :S

  • Ich habe jetzt auch einen Sensor aus der fraglichen Charge (10/2015).


    Bis jetzt keine Probleme ... kein jucken oder brennen ... sowie stabile genaue Werte.


    Allerdings erst Tag 2 .. mal sehen ob noch was nachkommt ...

    Quidquid agis prudenter agas et respice finem.
    Was auch immer du tust, tue es klug und bedenke das Ende.

  • Sind denn alle Sensoren mit der Haltbarkeit 10/2015 aus der selben Serie?
    Seriennummern gäben vielleicht mehr Aufschluss.

    Gelassenheit ist eine anmutige Form von Selbstbewusstsein!
    (Marie von Ebner-Eschenbach)

  • Könnte es auch sein, dass da eine Kosmetik mit dem Kleber reagiert? Wer ist denn hier chemisch "gebildet"?


    das eher nicht, da ich meinen Arm von jeglicher Kosmetik (Creme) befreit habe, damit das Libre halten kann. Zudem bin ich mir beim Verfallsdatum des Libresensors gar nicht sicher, weil ich die Packung nicht mehr hatte - es war nur der 5. 14 Tage klebende Sensor!
    cd63

  • So viele Fälle von Freestyle Libre Allergie. Haben denn die Insulinpumpenträger unter euch mit FSL-Allergie auch schon mit verschiedenen Kathetern Probleme gehabt?


    Da bin ich ja mal auf die weitere Entwicklung gespannt. Vielleicht dauert es gar nicht mehr lange, bis Abbott auf den Sensoren sitzenbleibt, weil keiner mehr welche kaufen will? Dann gehen die Aktien aber in den Keller.

  • Bei mir ar Nr. 4 der Übeltäter, gerötet, krustig, hielt sich aber einigermaßen in Grenzen. Nr. 5 ohne Probleme. Nr. 6 läuft noch 10 _Tage.... und juckt den ganzen Tag schon. Ich bringe es aber nicht fertig ihn abzureißen und hoffe auf Besserung :-O Ob die beiden aus einer Lieferung stammten kann ich leider nicht mehr nachvollziehen :(

    Habe die KRAFT,zu ändern, was nicht mehr länger zu ertragen ist;
    die GELASSENHEIT, alles das hinzunehmen, was nicht zu ändern ist,
    und die WEISHEIT, das eine vom anderen zu unterscheiden ღ

  • Junika


    ich hatte es auch nicht fertig gebracht den Sensor einfach ab zu reißen!


    Hab aber vergeblich gehofft, das es besser wird!


    Hab den Sensor schließlich doch früher entfernt!


    Was aber immer noch geblieben ist, ist die "Erinnerung" d.h. der rote runde Kreis , den ich heute noch sehe :D !


    Bin ja mal gespannt, wie lange er mich noch an den Sensor "erinnert" :D


    Meine BZ Werte waren aber völlig o.k!

    Pour en arriver la

  • Das nimmt ja echt ziemliche Ausmaße an :-/
    Ich hoffe Abbott unternimmt da schnellstmöglich was.


    Ich schaue auch schon bei jedem kleinsten Jucken ganz nervös auf den Sensor ;) Bisher ist bei mir aber alles in Ordnung trotz Sensor Nr. 6 und schon 2 mit MHD 10/15

  • nachdem bei mir das Jucken wieder dezent beginnt (Nr. 6) habe ich was Interessantes gefunden:
    cd63


    Kontaktekzeme


    Symptome. Die Symptome treten nach dem Kontakt mit den Allergenen nicht sofort, sondern zeitverzögert auf. Meist vergehen zwischen 24 und 72 Stunden. Dann rötet sich die Haut und schwillt an. Es bilden sich Bläschen, die stark jucken, zerplatzen und nässen. Beim Eintrocknen entstehen Krusten, die aber wieder aufreißen, wenn Betroffene weiter kratzen. Das begünstigt bakterielle Infektionen. Im Gegensatz zu Neurodermitis sind die Symptome auf die Hautstellen begrenzt, die mit dem entsprechenden Allergen in Kontakt kommen. Am häufigsten sind die Hände und das Gesicht betroffen. Es kann aber auch zu Streureaktionen kommen. Dann sind auch Hautstellen entzündet, die nicht mit allergieauslösenden Substanzen in Berührung kommen. Dies deutet auf einen hohen Sensibilisierungsgrad hin. Die Ekzeme heilen meist wieder vollständig ab und hinterlassen keine bleibenden Spuren auf der Haut. Bei häufigem Kontakt mit den Allergenen kann sich aber ein chronisches Ekzem bilden.
    Auslöser. Es gibt eine Vielzahl von Stoffen, die Kontaktekzeme auslösen. Die wichtigsten sind: Metalle, Duftstoffe, Kosmetika, Haarfärbemittel, Arzneimittel (Rheuma-, Venen- und Hämorrhoidensalben), Chemikalien, die in der Industrie verwendet werden (etwa in der Leder- und Kunststoffverarbeitung, Lösungsmittel). Wasch-, Reinigungs- und Desinfektionsmittel lösen zwar keine allergischen, dafür aber toxische Kontaktekzeme aus.
    Behandlung. Zur Behandlung eignen sich die gleichen Mittel, die auch bei einer Neurodermitis eingesetzt werden. Wenn das Ekzem abgeheilt ist, sind keine weiteren Medikamente notwendig. Betroffene müssen dann aber die Haut sorgfältig pflegen und die allergenen Substanzen unbedingt vermeiden. Eine einmal erworbene Sensibilisierung lässt sich nämlich auch hier nicht wieder rückgängig machen. Zusätzliche Klima- oder Psychotherapien, die bei einer Neurodermitis helfen, sind bei Kontaktekzemen wirkungslos.


  • Durch das Nichtentfernen eines Kontaktallergens riskiert man, dass sich eine Streureaktion entwickelt und das Kontaktekzem nicht auf die Kontaktstelle begrenzt bleibt.


    Mal eine schnelle Fundstelle zu Kontaktekzem.


    Ansonsten scheint es, als wenn die Abbott-Chinesen einen Kleber mit einem hochpotenten Allergen verwenden, betrachtet man die doch m. E. erstaunlich hohe Zahl der entsprechenden Rückmeldungen? Es gibt wohl einen gewissen Handlungsbedarf seitens Abbott?


    Hier noch der Link zu dem von cd63 gequoteten Text der Stiftung Warentest auf test.de.


    Gruß
    Joa

  • Woher kennt man die "erstaunlich hohe" Zahl?


    Kenn jemand die aktuellen Verkaufszahlen und die allergiebedingten Rückmeldungen?


    Ich habe nachgeschaut, Sensor 6 mittlerweile und überhaupt keine Probleme mit der Haut oder Werten oder sonstigem.


    Ich finde es aber für alle Betroffenen SEHR schade...


    Vielleicht kann hier ein Hautarzt helfen? Es gibt ja oft irgendwelche Tipps und Tricks...

  • Hallöchen :)
    Hatte ja berichtet, dass mein Sensor unheimliches jucken verursachte. Habe ihn tatsächlich dran gelassen und auf Empfehlung meiner Mutter Globulis "Apis Mellifica" eingenommen. Nach ca. 2 Std war das jucken weg- bis heute anhaltend. Hoffe es gibt keine böse Überraschung in 1 Woche aber es scheint bislang zu wirken :)

    Habe die KRAFT,zu ändern, was nicht mehr länger zu ertragen ist;
    die GELASSENHEIT, alles das hinzunehmen, was nicht zu ändern ist,
    und die WEISHEIT, das eine vom anderen zu unterscheiden ღ

  • Mich würde brennend interessieren, wie viele Personen hier im Forum das Freestyle Libre nutzen und wie viele davon allergische Reaktionen bekamen!! Allerdings habe ich keine Ahnung, wie man hier die Umfragen entsprechend einstellt!!!
    Kann das vielleicht jemand übernehmen, der ebenso Interesse daran hat und sich auskennt!?
    cd63 ?(

  • Ach, ja. Hatte nach dem 5. Sensor pausiert für ein paar Tage. Den 6. Sensor habe ich dann nach 3 Tage runter, weil es juckte und weh tat.
    Die Stelle sieht noch nicht ganz so wild aus, wie der andere Arm wo der vorherige Sensor saß.
    Ich hatte noch nie Pflasterprobleme. CGM-Sensoren von Dexcom waren bis zu 5 Wochen dran ohne Hautreizungen. Für mich hat sich das Libre-Thema erstmal erledigt.

    Easy come, easy go.