Erfahrungen: YpsoPump

  • Hallo zusammen,


    ich würde mich freuen, wenn hier Erfahrungen zur YpsoPump geschrieben werden. Sowohl Positives als auch Negatives. Einfach alles was man über diese Pumpe berichten kann - gebündelt in einem Thread.


    Bestimmt werden die Erfahrungsberichte mir und anderen bei der Entscheidung weiterhelfen, wenn man sich für eine neue Pumpe interessiert.


    Stichworte: allgemeine Handhabung, Menüführung, Datenverwaltung, Reservoir, Infusionssets, Zubehör


    Vielen Dank.

  • Kleiner Tip:such einfach mal nach: Erfahrungen Ypsomed

    im Web und Du findest womöglich welche.

    Dann brauchste nicht zu warten, bis hier jemand was postet... ;)


    z.B.:

    https://www.diabetiker.info/er…sbericht-mylife-ypsopump/

    https://www.mediqdirekt.de/blo…m-eine-stundetin-erzaehlt

    Lieber'n Besserwisser als hinterhältig verlogen=niederträchtig!

    Zitat von George Orwell

    Falls Freiheit überhaupt etwas bedeutet, dann bedeutet sie das Recht darauf, den Leuten das zu sagen, was sie nicht hören wollen.

    Zitat von George Bernard Shaw

    Die Strafe des Lügners ist nicht, dass ihm niemand mehr glaubt, sondern daß er selbst niemandem mehr glauben kann.

    Bayer Crop Science (Ex-Monsanto) sät und spritzt den Tod

    2 Mal editiert, zuletzt von House ()

  • Ich hatte mit der Dana die Teflonkatheter von der YpsoPump getestet, Mylife Orbit Soft. Ich war nicht zufrieden. Die Katheter haben sehr schlecht geklebt.

    Wie die Stahlkatheter sind, kann ich allerdings nicht sagen.

  • Kann es sein, das niemand über die YpsoPump berichtet?

    Trägt die niemand?


    Da muß doch wer sein, der schon Erfahrungen hat?

    Oder gibt es einen "Neuen" anderen Thread dazu? :/


    Wenn ich kann bin ich immer nett. Bin ich nicht nett, kann ich gerade nicht. 8o




    DanaRS 08/19 - nightscout 10/19 - Dexcom G6 + AAPS + xdrip 11/19 - Closed Loop 02/20 - SonyXA2 - SonySWR50

  • bierernst, vielleicht ist es auch ein gutes Zeichen und ein Hinweis darauf, dass die Träger der YpsoPump keine Probleme mit ihr haben und deshalb hier nicht zu hören sind. Ich bekenne: Ich trage sie. Deshalb habe ich mich entschlossen, meinen ersten Post für dieses Forum zu verfassen, obwohl ich bisher hier seit 10 Jahren nur mitlese.


    Die YpsoPump habe ich seit etwa 14 Tagen in Benutzung und meine Entscheidung für sie noch nicht bereut. Eine Pumpe verwende ich seit 28 Jahren und habe deshalb vor dem anstehenden Pumpenwechsel die zurzeit auf dem Markt verfügbaren Modelle gründlich verglichen. Nachdem die erste Euphorie für die t:slim X2 wegen der hier zu lesenden Probleme verflogen war und auch die Medtronic-Modelle mich nicht ganz überzeugen konnten, entschied ich mich für das einzige Modell aus dem europäischen Markt.


    Die Pumpe ist klein, sieht gut aus und ist einfach zu bedienen. Sie tut, was sie soll und muss nicht ständig überwacht werden. Gut, sie hat noch keine CGM-Anbindung. Aber die brauche ich beim gegenwärtigen Stand der kommerziellen Realisierung von Loop-Systemen auch nicht unbedingt. Eine Bastel-Lösung dafür kommt für mich nicht infrage.


    Meine ersten Erfahrungen mit der YpsoPump und ihrem Hersteller sind ausgesprochen gut. Eine Einweisung durch einen Mitarbeiter der YpsoMed AG war so, wie man es erwartet: kompetent und gründlich. Dabei wurde die neue Pumpe mit sehr reichlich Zubehör übergeben.


    Inzwischen habe ich die üblichen Handgriffe wie Patronen- und Kathederwechsel mehrfach ausgeführt und keine Schwachstellen erkannt. Das Infusionsset ist für mich absolut praxistauglich. Nicht bestätigen kann ich die Feststellung von July95, dass die Teflonkatheder schlecht kleben. Diejenigen, die ich bisher verwendet habe, saßen ohne irgendwelche Vorbehandlung der Haut bombenfest. Bemerkenswert ist noch, dass die Bolusabgabe so schnell erfolgte, wie bei keiner Pumpe zuvor. (z.B. 6U in 12 sec.)


    Die mylife App kann per Bluetooth mit der Pumpe verbunden werden, kann sie aber (noch) nicht steuern. Sie liest die aktuellen Werte wie letzter Bolus, aktuelle Basalrate und aktives Insulin kontinuierlich aus. Außerdem stellt sie einen Bolusrechner bereit und kann zur Protokollierung von Blutzucker, Kohlehydrate, Sport, Infusionsset-Wechsel und Notizen (Freitext) genutzt werden. Eine Cloud gibt es auch, die als Therapiemanagement gedacht ist und Daten bei Bedarf z.B. für die Diabetespraxis bereitstellen kann. Das nutze ich aber nicht.


    Vielleicht finden sich jetzt, nachdem das Eis gebrochen ist, auch noch andere YpsoPumper, die mir beipflichten oder widersprechen.


    Weitere Infos:

    https://www.mylife-diabetescar…psopump-insulinpumpe.html

  • Vielleicht sollte auch noch erwähnt werden, dass der Hersteller der Ypsopumpe vor Jahrzehnten der Hersteller der H-Tron war, die dann praktisch non Hoechst übernommen wurde.

    Das Schwierige am Diskutieren ist nicht, den eigenen Standpunkt zu verteidigen, sondern ihn zu kennen.

  • Danke, JotEs

    für die Beschreibung.


    Ist das deine Erste Pumpe? Oder hast du schon was zum Vergleichen parat?

    VG


    Wenn ich kann bin ich immer nett. Bin ich nicht nett, kann ich gerade nicht. 8o




    DanaRS 08/19 - nightscout 10/19 - Dexcom G6 + AAPS + xdrip 11/19 - Closed Loop 02/20 - SonyXA2 - SonySWR50

  • Oh man... :patsch:

    Brille hilft! :geek:

    Danke helmama !:*:thumbup:


    Wenn ich kann bin ich immer nett. Bin ich nicht nett, kann ich gerade nicht. 8o




    DanaRS 08/19 - nightscout 10/19 - Dexcom G6 + AAPS + xdrip 11/19 - Closed Loop 02/20 - SonyXA2 - SonySWR50

  • Es tut sich was ...


    https://www.mylife-diabetescare.com/de-DE/loop-program.html


    Noch in diesem Jahr soll es endlich soweit sein ... wäre wirklich toll, wenn es ein paar komerzielle Alternativen gibt!

    Seit 5/14: DANA Insulinpumpe (inkl. Android-App); seit 3/17: AndroidAPS/Closed Loop; seit 28.7.18 AAPS 2.0 mit SMB ; seit 5.12.18 G6 nativ in XDrip+ bzw. AAPS; seit 26.9.2020: 100% UAM per Lyumjev (KEIN direkter Bolus, KEINE KH-Angaben mehr, Loop im Vollautomatik-Modus!)
    DANA-Facebook-Seite

  • In 2019 wäre das noch für mich sehr interessant gewesen. ;):saint:

    Aber super das sich hier aucch etwas tut.

    So eine App hätte ich zu dem Zeitpunkt (vor APS) mit Kusshand genommen...:thumbup:


    Wenn ich kann bin ich immer nett. Bin ich nicht nett, kann ich gerade nicht. 8o




    DanaRS 08/19 - nightscout 10/19 - Dexcom G6 + AAPS + xdrip 11/19 - Closed Loop 02/20 - SonyXA2 - SonySWR50

  • Für die Anbindung an das CGM muss nur die Software der Pumpe aktualisiert werden. Wenn das beim Loop genau so geht...

    Das Schwierige am Diskutieren ist nicht, den eigenen Standpunkt zu verteidigen, sondern ihn zu kennen.

  • Ich war eine ganze Zeit hier nicht mehr aktiv und eigentlich weil ich auch einen thread zur ypsomed pump vermisst habe. Ich trage sie jetzt seit Frühjahr und bin sehr zufrieden. Die Pflaster kleben bei mir gut, das micro und das softe. Ich hatte vorher die Insyght von Roche, mit der ich nicht zufrieden war. Ich warte nur noch auf die Verbindung mit dem Dexcom g6, die eigentlich im Frühjahr zugesichert war. Ich hoffe auch, dass das loop system nicht zu lange dauert, aber wichtig ist mir erst einmal dass die Pumpe über das Handy läuft und bald auch von dort bedient werden kann. Alles in allem habe ich den Entschluss zu dieser Pumpe nicht bereut. Ich benutze die Fertig Patronen von Fiasp und bin glücklich, dass ich nach Novorapid, das damals nur für die Insyght möglich war, auf jedes Insulin wechseln kann. Mit den Fertigpatronen geht es halt einfach.